P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos?  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pac



Anmeldedatum: 02.09.2021
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 10:52    Titel: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin noch relativ neu (ca. halbes Jahr) auf Mintos* und habe mir aber schon eine Strategie überlegt

ich Investiere nur in Kreditgeber die ein Score von 50+ bei Explore P2P haben

und je besser der Score bei Explore P2P desto höher ist die Summe die in diesen Kreditgeber investiere

Jetzt stelle ich mir die Frage welchen Zinssatz ich mind. verlangen sollte damit ich in diesen Kreditgeber überhaupt investiere?

Wie macht ihr das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omicron



Anmeldedatum: 26.01.2018
Beiträge: 719

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 11:08    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Mindestens zweistellig, bei mir. Also 10% oder mehr. Was so nicht investiert werden kann, ziehe ich ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pac



Anmeldedatum: 02.09.2021
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 11:34    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

echt? mind. 10%?

die Zinsen bei Mintos* sind ja schon stark gesunken

ich hatte überlegt mind. 8% zu verlangen damit noch eine Auswahl an Kreditgebern bleibt zur Diversifikation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omicron



Anmeldedatum: 26.01.2018
Beiträge: 719

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 12:19    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Die Anlage hat ein erhebliches Risiko. Zu Beginn der Coronakrise sind ~10 Anbieter auf einmal ausgefallen. Bei mir hat es ein Drittel des Portfolios in den unverzinsten Dauerurlaub gerissen. Die knapp Hälfte kam mittlerweile zurück, aber ich erwarte nicht, dass alles wiederkommt.

Der Zinssatz muss hoch genug sein, unvermeidliche Verluste ausgleichen zu können. Wie hoch genau das sein soll, darf jeder selbst raten/schätzen - ich hab mich auf 10% festgelegt. Wenn es die nicht gibt, dann leg ich halt woanders an Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hieschen



Anmeldedatum: 16.03.2018
Beiträge: 595

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 13:09    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Der Zinssatz sollte schon das Risiko der Anlage reflektieren. p2p hat wie Omicron schon sagte gewisse Risiken. Persönlich unterscheide ich nicht nur nach irgendwelchen Ratings (egal ob Mintos* eigene oder Drittparteien diese vergeben haben) sondern auch nach Art der Kredite. Ich habe die Erfahrung gemacht dass zB Asset Backed Kredite (Autokredite, die landwirtschaftlichen Kredite, etc) auf Mintos* insgesamt weniger Ausfälle haben/hatten als payday loans auf dem Balkan oder im Kaukasus. Ich ziehe daher meine Grenze welche Zinssätze ich akzeptiere darauf ausgelegt. Mein Gesamtportfolio hat derzeit einen gerichteten Zinssatz von 9.78% nach Mintos* dashboard, bin also am Ende des Tages im Schnitt nicht soweit weg von den 10% meiner Vorredner, habe aber trotzdem evt noch etwas mehr Diversifikationsmöglichkeiten
_________________
Investiert:LinkedFinance /Peerberry/Engel&Völkers / Look&Fin /Estateguru /Lendermarket / Afranga/ Moncera/ Esketit* / Twino* / Iuvo
Watchlist: Mintos
Am Liquidieren: October / Trine /Kapilendo /Viventor/ crowddesk
Beendet: Bondora* / Investly
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pac



Anmeldedatum: 02.09.2021
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 13:19    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

lt Dashboard habe ich eine Mintos* Rendite von 11,14%

Der Zinssatz wird sich weiter reduzieren, da mein durchschnittlicher Zinssatz aller meiner AI nur noch 10,26% ist.

Also ihr sagt alle dass man sich an die mind. 10% orrientieren sollte?
ggf. mit ausnahmen bis 9% runter gehen kann?

Um das Risiko von P2P ausgleichen zu können ?

wie viel % von eurem Portfolio würdet ihr max in einen einzigen Kreditgeber investieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ostpocke



Anmeldedatum: 12.01.2019
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 14:46    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Pac hat Folgendes geschrieben:
Also ihr sagt alle dass man sich an die mind. 10% orrientieren sollte?
ggf. mit ausnahmen bis 9% runter gehen kann?


Das solltest Du anhand Deines Gesamtportfolios und Deiner persönlichen Strategie festlegen. Für mich liegt die Untergrenze bei Mintos* bei 11%. Darunter ist es für mich uninteressant, da sich abseits von Mintos* Alternativen mit einem besseren Rendite-Risiko-Profil bieten (z. B. High-Yield-Anleihen oder andere P2P-Plattformen mit besicherten Krediten).

Pac hat Folgendes geschrieben:
wie viel % von eurem Portfolio würdet ihr max in einen einzigen Kreditgeber investieren?


Du solltest nicht nur Dein Mintos-Portfolio betrachten, sondern Dein Gesamt-Portfolio einbeziehen. Wenn Du - außerhalb von Mintos* - genügend diversifiziert bist, kannst Du es Dir bei Mintos* erlauben, alles in eine Handvoll LOs zu stecken.
Bei mir machen aktuell 6 LOs (Eleving, Creditstar, Iute, Wowwo, IDF Eurasia, ESTO) über 60% meines Mintos-Portfolios aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 16343

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 16:41    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

8% oder 9% würde ich bei dem Risiko von Mintos* nicht machen. Ich hatte früher schon bei 11% Bedenken.
Statt 8% Mintos* wäre auf jeden Fall 6.75% Bondora* vorzuziehen.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2296

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 17:22    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Sehe Mintos* nach den Erfahrungen in 2020 etwas risikoreicher. Zweistellig, also 10%+, muss es daher hier sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pwnage



Anmeldedatum: 09.08.2020
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 17:58    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Ok danke

Ich entnehme, dass ihr bei Mintos* alle mind. 10% Zinsen haben müsst damit ihr auf mintos* investiert.

Ich denke ich warte meine ai dann auch mal auf mind. 10% stellen und die Kreditgeber unter 10% zinsen auslaufen lassen

Ich bin neben mintos* aktuell noch in Bondora* g&g und Peerberry* investiert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 439

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 18:00    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Pac hat Folgendes geschrieben:
echt? mind. 10%?
hi.

sehe es ebenso, nur 10% sind mir zu wenig.

imho muss es einen deutlichen abstand zu anderen anlagen geben, damit p2p ueberhaupt gerechtfertigt werden kann.

liquiditaet kannst du vergessen:
- wenn es dumm laeuft, wird handel am sm eingeschraenkt.
- wenn die renditen zu niedrig sind, bekommst du sie u.u. nur mit (massiven) abschlaegen los. so bin ich i.w. zu meinen niedriger-verzinsten gekommen.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thep2pinvestor



Anmeldedatum: 19.04.2016
Beiträge: 633

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 19:04    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Bei einer Bank habe ich eine Rendite von 0 % und eine Garantie auf Rückerstattung zu 100 % (über den Einlagensicherungsfonds und bis 100'000 EUR).

Schätze ich nun die Verlust-Wahrscheinlickkeit für einen Anbieter bei Mintos* beispielsweise auf 10 %, muss ich im Umkehrschluss, eine Rendite von mindestens 10 % verlangen um immer noch bei Null zu sein.

Persönlich schätze ich die - sehr subjektive - Verlustwahrscheinlichkeit für viele Anbieter auf mindestens 20-30 % ein. Weil die Zinsen sich aber oft nur um die 10 % drehen, ist mein 'expected return' also negativ. Aus diesem Grund bin ich seit 2019 bei Mintos* raus. Generell investiere ich nicht mehr in "Buyback" Kreditgarantien. Oft keine Spur von Garantie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 439

BeitragVerfasst am: 03.09.2021, 19:51    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
In welchen Assets hat man langfristig 10%+ Rendite pa bei guter Streuung und vertretbarem Risiko?
hi.

langfristig ist natuerlich eine frage. langfristig 10% bei p2p ist auch sportlich. lass mal das naechste problem LO kippen. ich war mal bei 15%+ NAR, jetzt bin ich bei 13% NAR. mit offenem recovery.
die ausfaelle, die ich i.w. mit capital in meinen augen ganz klar realisieren werde, koennten mich deutlich (niedrig einstellig) druecken.

aber zum thema:

in meinen augen z.b. aktien. ich denke, mit indizes liegt man auch langfristig bei 8%, mit praktisch keinem risiko. und sonst haette man andere sorgen. der unterschied von 2% zu 10% p2p ist imho nicht das p2p risiko wert.

mit einzelaktien laesst sich mehr machen. ob das risiko da wirklich viel hoeher ist, weiss ich nicht mal .. aber ich wuerde hier eh nie in etwas investieren, was potenziell morgen faellt. also ich bin da risikoarm unterwegs.

in meiner zeit liege ich drueber, aber wie gesagt riskiere/spiele ich da nicht wirklich.

ich habe einen kleinen posten - eher experimentell - der die letzten 2-3 jahre rund 150-100% p.a. gemacht hat, je nachdem wie lange das nun ist. ich weiss, dass sich der absolute wert rund ver-3-facht hat, aber nicht mehr, wann ich da rein bin. muesste ich nachsehen. und absolut ist der wert eh gering.

ist fuer mich nicht so wichtig, weil aktien fuer mich laengerfristig sind.
versuche so 'buy and hold' zu sein, wie es geht.
echt bloed, dass ich zu spaet realisiert habe, welche steigerung die eigentlich erfahren werden.

aber wenigsten war ich 'schlau genug' das geringere uebel eines darlehens zu nehmen, weil 'der kurs einfach zu schlecht zum verkauf ist'. Smile klar, kostet das was, tut mir aber nicht weh, und betraegt sicher nicht 30% des wertes.

das ist auch der grund, warum ich ueberhaupt bei p2p gelandet bin. gute renditen bei hoher liquiditaet (=aktien-kurs-unabhaengig).

klarer fehlschlag, als sm fuer manche LO ausgesetzt wurde, und ich die nicht mehr handeln konnte. nichts mit: selbstbestimmten verlust.

da waere ich mit aktien deutlich liquider und koennte notbremse ziehen, wenn ich es will.

nur, damit wir uns nicht falsch verstehen. ich empfehle hier absolut gar nichts.

aber wenn ich 8% aktien, 10% p2p habe, ist aktien fuer mich die offensichtliche wahl. (delta: early exit mit selbstbestimmten verlust. was sich aber - wie erwaehnt - als bestenfalls fragil gezeigt hat.)

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikefamex



Anmeldedatum: 04.01.2019
Beiträge: 1153
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 04.09.2021, 00:31    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Vorübergehend 10% mit kürzerer Laufzeit. Ich baue aber behutsam bei Mintos* ab und reinvestiere nur gelegentlich. Die aktuellen Zinsangebote decken bei den meisten LO's meines Erachtens nicht das Risiko.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timo



Anmeldedatum: 19.08.2019
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 04.09.2021, 06:43    Titel: Re: In welche Zinssätze investiert ihr auf Mintos? Antworten mit Zitat

Ich investiere, wie meine Vorredner, nur ab 10 %. Und das ist mir bei dem Risiko schon fast zu wenig.
Aber so langsam gehen scheinbar die Zinssätze wieder nach oben. Zum Ende des Jahres standen diese in den letzten Jahren immer höher als im Sommer.
Hoffentlich auch dieses Jahr. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 81441


Impressum & Datenschutz