P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Bondora als "Questionable Platform"?  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 28.02.2021, 09:18    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Bondora würde ich schon aufgrund ihrer langen Historie nicht als "Questionable Platform" einstufen.

Der Kritik hinsichtlich der Kommunikation schließe ich mich allerdings an, und im Gegensatz zu Mintos* habe ich bei Bondora* nicht das Gefühl, dass sie überhaupt irgendwas verbessern wollen.

Außerdem hat Bondora* schon mehr als einmal bewiesen, dass sie durchaus skrupellos und intransparent sein können, z.B.:
- die beschönigende Art, wie Abschreibungen im Dashboard dargestellt werden
- bei den Darlehen wird der höhere effektive Zinssatz angezeigt, der tatsächliche Zinssatz ist niedriger
- die kuriosen Rückzahlungspläne bei finnischen Darlehen
- die Abschreibungen zu Lasten der Anleger, weil Bondora* vereinzelte Vorauszahlungen über Monate hinweg nicht berücksichtigt hatte
- viele Gebühren beinhalten einen Interessenskonflikt zum Anleger (Stichwort "BSecure New Schedule")
- die Flutung mit AA-Krediten in der zweiten Jahreshälfte 2019
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, Neofinance*, Finbee*, ViaInvest, Bondster*, Debitum
EstateGuru, EvoEstate
Seedrs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HonestFIRE



Anmeldedatum: 01.06.2019
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 28.02.2021, 10:35    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
Ich denke das Zusammentreffen verschiedener punkte hat den Autor zur seiner EInschätzung veranlasst, aber im Zweifelsfall müsst ihr ihn schon selbst fragen.

Bondora kassiert bei Ausfällen natürlich auch noch vom Kreditnehmer. Da das inzwischen hinlänglich bekannt ist, kann man sich ja überlegen ob man unter diesen Bedingungen investieren will.

Als das plötzlich rückwirkend umgestellt wurde, war das nicht in Ordnung. Das ist leider eine bleibende Gefahr bei Bondora. Veränderungen sind an sich nicht schlecht, aber die Kommunikation ist unterirdisch.


Have you ever received interest from the defaulted loan? Usually part of it is written-off rather than interest providing.

Also, I think Bondora* might be earning double on the default loans: they charge investors for debt collection and they may get the court fees back from the borrower through bailiffs (at least that is how debt collection works in Lithuania).
_________________
EVOESTATE: HOW TO EARN 55% IN 24 MONTHS?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1653
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2021, 10:49    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
fleiberlin hat Folgendes geschrieben:
Wahrscheinlich pusht Bondora* auch aus diesem Grund G&G als weniger transparente Investmentalternative. Zugleich machen sie sich damit in der Öffentlichkeit zumindest nicht angreifbarer als die Konkurrenz.


Wenn es darum ginge könnten sie auch einfach unter irgendeinem Vorwand aufhören das Kreditbuch zu veröffentlichen, sie sind eh die einzige Plattform die das noch macht. G&G hat vermutlich eher zum Ziel den Wunsch nach einfachen Produkten zu befriedigen... Man darf nicht vergessen, dass das Kreditvolumen von Bondora* vor G&G fast zwei Jahre lang stagniert hat während es bei der BB-Konkurrenz wie wild gewachsen ist.
das scheint mir auch der Hauptgrund zu sein. Die Anleger wollen kein richtiges p2p-Produkt. Die Umsätze dümpelten bei ca. 3 Mios/Monat bevor sie durch G&G explodierten.
Und die Transparenz ist bei Bondora* allemal höher als bei den Buyback-Buden.
Nichtsdestotrotz ist durch den hohen Anteil von G&G und damit die Entwicklung weg von einer p2p-Plattform Grund genug um den questionable Status zu rechtfertigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8520
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 28.02.2021, 18:25    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

HonestFIRE hat Folgendes geschrieben:


Have you ever received interest from the defaulted loan? Usually part of it is written-off rather than interest providing.

Also, I think Bondora* might be earning double on the default loans: they charge investors for debt collection and they may get the court fees back from the borrower through bailiffs (at least that is how debt collection works in Lithuania).


Yes I have and not only peanuts.

Interest received - loans in default (so far) €2904.61
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 14%/ Investiere per API.
Stand 6/2020

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 01.03.2021, 09:42    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Ich sehe alle eure Kritikpunkte als durchaus berechtigt an, aber wenn man so argumentiert, könnte man fast jeder P2P-Plattform in diese Liste mit aufnehmen.

An vielen Stellen wird da schöngerechnet, umfinanziert und angepasst, damit muss man aber einfach leben, wenn man in diesem Bereich investiert.

Aber irgendwie finde ich es dennoch merkwüridg, NUR Bondora* von den großen Playern hier mit reinzunehmen, dann müsste Mintos* konsequenterweise auch dabei sein, allein aufgrund der undurchsichtigen Anteilseignerstrucktur und der "Verbindungen" zwischen Mintos* und diversen LOs ...
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: 01.03.2021, 10:47    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Sehe ich genauso.
Abstriche kann man bei praktisch jeder Plattform machen.

Ich würde Bondora* trotz vereinzelt fragwürdiger Geschäftsmethoden niemals als insgesamt fragwürdige Plattform einstufen oder mit Plattformen wie Envestio oder Grupeer auf eine Stufe stellen.
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, Neofinance*, Finbee*, ViaInvest, Bondster*, Debitum
EstateGuru, EvoEstate
Seedrs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HonestFIRE



Anmeldedatum: 01.06.2019
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 01.03.2021, 12:55    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
HonestFIRE hat Folgendes geschrieben:


Have you ever received interest from the defaulted loan? Usually part of it is written-off rather than interest providing.

Also, I think Bondora* might be earning double on the default loans: they charge investors for debt collection and they may get the court fees back from the borrower through bailiffs (at least that is how debt collection works in Lithuania).


Yes I have and not only peanuts.

Interest received - loans in default (so far) €2904.61


And does the interest come with the last payment or with regular payments from bailiffs too?
_________________
EVOESTATE: HOW TO EARN 55% IN 24 MONTHS?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
fleiberlin



Anmeldedatum: 09.11.2020
Beiträge: 30
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.03.2021, 14:22    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

TheManiac hat Folgendes geschrieben:
An vielen Stellen wird da schöngerechnet, umfinanziert und angepasst, damit muss man aber einfach leben, wenn man in diesem Bereich investiert.


Stimmt. Das ist gängige Praxis bei allen Plattformen - also eigentlich keiner besonderen Aufregung wert. Bondora* ist mit seinem Geschäftsgebaren nicht schlechter aber eben leider auch nicht besser als die Konkurrenz. Das geht in diesem Markt auch gar nicht anders, wenn man eine solche Plattform irgendwann mal einigermaßen rentabel betreiben will. Sie waren bisher nur wesentlich transparenter, kamen einfach sympathischer rüber und bieten mit dem massentauglichen "G&G-Tagesgeldkonto" auch noch das, was offenbar den Nerv der zahlreichen passiven Anleger getroffen hat.

TheManiac hat Folgendes geschrieben:
Aber irgendwie finde ich es dennoch merkwüridg, NUR Bondora* von den großen Playern hier mit reinzunehmen, dann müsste Mintos* konsequenterweise auch dabei sein, allein aufgrund der undurchsichtigen Anteilseignerstrucktur und der "Verbindungen" zwischen Mintos* und diversen LOs ...


Verglichen mit einigen anderen Fällen auf der Liste ist Bondora* eindeutig NICHT "questionable": Die Plattform ist noch aktiv, eine Geschäftsleitung existiert auch noch und der Autor konnte offenbar keine existenzgefährdenden Rechtsstreitigkeiten ausmachen...

Vermutlich ist er nur ebenso sauer wie viele andere, weil Bondora* die aktiven Investoren ziemlich rustikal vom Primärmarkt abgeklemmt hat und sich nun anderen Zielgruppen zuwendet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pareto



Anmeldedatum: 08.07.2020
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 26.05.2021, 18:01    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Eine wesentlicher Punkt für die Einschätzung ist halt, dass das Portfolio möglicherweise schlichtweg nicht profitabel ist.
Die Bondora-Graphen zu Cumulative Cash on Cash Return legen das z.B. nahe.

Damit steht und fällt langfristig alles

Der Kommentar von Bondora* CEO im Q&A war dazu gelinde gesagt dürftig: Bondora* habe ja die 6,75 % in den letzten Jahren geliefert. Das ist natürlich ein bisschen nichtssagend, denn auf virtuellen Investorenkonten kann man viel anzeigen, nur möglicherweise ist es halt nicht gedeckt, d.h. auch nach Rückzahlung und Einholung kommen auf geliehene 100 € keine 100 € zurück.

Bis sich sowas in einem großen Pool - mit Einzahlungsbeschränkungen und Liquiditätsreserve - bemerkbar macht, kann es aber durchaus Jahre dauern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reztek



Anmeldedatum: 12.11.2019
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 07.06.2021, 09:23    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Man könnte sich natürlich auch einfach die Details/Reviews usw. durchlesen (wenn man auf den "questionable" Eintrag klickt). Da wird dann auch erklärt was da als besonders "questionable" und "creative" angesehen wird.

https://kristapsmors.com/p/is-bondora-the-future-of-p2p
https://rahafoorum.ee/en/bondora-portfolio-profitability/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1653
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07.06.2021, 17:13    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Zitat:
Lars Wrobbel earns 5% commission from every new customer he refers to Bondora
hat jemand eine Ahnung von was er die 5% genau bekommt? Eine andere Frage wäre: warum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder
P2P Legende


Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 8520
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 07.06.2021, 18:44    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

5% von den Anlagen der ersten 30 Tage. Das sind im Moment 20€, maximal. Aber das ist schon viel.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 14%/ Investiere per API.
Stand 6/2020

Weitere Anlagen bei Swaper*, Estateguru*, Ablrate*, Crowdestate*, lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 08.06.2021, 06:28    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

Je nachdem wie man Bondora* nutzt, war es für einen Anleger relativ leicht, dort mittelfristig eine deutlich negative Rendite zu erzielen und die angezeigten Statistiken bzw. Abschreibungsmethode für ausgefallene Kredite dürften den ein oder anderen geradezu dazu verleitet haben, mit noch mehr Kapital in dieses Investment reinzugehen. Von daher kann man absolut nachvollziehen, dass es da so mancher auch mal etwas emotionaler wird...

Seit einiger Zeit ist es zumindest nicht mehr so einfach, hier größere Summen zu verlieren, da man überhaupt nur noch in homöopathischen Dosen investieren kann Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 803

BeitragVerfasst am: 08.06.2021, 06:42    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Lars Wrobbel earns 5% commission from every new customer he refers to Bondora
hat jemand eine Ahnung von was er die 5% genau bekommt? Eine andere Frage wäre: warum?

Das gilt doch für jeden, der Neukunden wirbt oder?

Früher war es ja nicht gedeckelt, da konnten das heftige Summen sein.

Sind bei Bondora* klassiche Neukundenbeschaffungskosten, wie bei anderen Plattformen auch.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert: EstateGuru, Bondora* G&G, Robocash
Beendet: Mintos*,Twino, DebitumNetwork
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1653
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08.06.2021, 07:58    Titel: Re: Bondora als "Questionable Platform"? Antworten mit Zitat

ich finde es nur widersprüchlich. Einerseits deckeln sie die Neuinvestitionen und auf der anderen Seite zahlen sie Provisionen für Neukundenbeschaffungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 72784


Impressum & Datenschutz