P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen  
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cybertwin



Anmeldedatum: 20.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14.05.2021, 10:55    Titel: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Seit gestern wird man bei Mintos* aufgefordert seine Daten zu aktualisieren.

Im ersten Schritt werden die Kontaktinformationen abgefragt und im zweiten Schritt wird man un aufgefordert seine Steuernummer zu hinterlegen.

Als Begründung führt Mintos* an:
Warum muss ich diese Informationen angeben?

Aufgrund von Vorschriften zur Besteuerung von Investitionen ist Mintos* verpflichtet, Informationen über Ihre Transaktionen auf dem Mintos-Marktplatz zu sammeln und zu verarbeiten.

Wir sind verpflichtet, diese Informationen an die staatliche Steuerbehörde der Republik Lettland weiterzugeben, die diese Informationen automatisch an das Land Ihres steuerlichen Wohnsitzes weiterleitet, falls es ein Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen zwischen den beiden Ländern gibt.

Nun gibt es dieses Steuerabkommen ja nicht erst seit gestern, aber mir ist noch nicht 100% klar was genau dies bedeutet.

Im Blog des Handelsblattes vom 02.03.2017 (https://blog.handelsblatt.com/steuerboard/2017/03/02/internationaler-datenaustausch-in-steuersachen/) steht im Abschnitt "Automatischer Informationsaustausch bei Finanzkonten"

Für Steuerpflichtige von Bedeutung ist der Umstand, dass der AIA sie nicht von der Pflicht zur Abgabe einer vollständigen Steuererklärung* befreit. Der AIA bietet der Finanzverwaltung ein Kontrollinstrument, ohne dass der Steuerpflichtige Kenntnis von den über ihn ausgetauschten Kontendaten erhält. Zahlreiche Steuerpflichtige werden nach September 2017 Post von ihrem Finanzamt bekommen, falls die für 2016 automatisch ausgetauschten Kontendaten von den in der Steuererklärung* 2016 enthaltenen Angaben abweichen.

Auf der Seite des Bundesfinanzministeriums (https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/2017-09-30-faq-informationsaustausch.html) findet man hierzu:

Mit wie vielen Staaten und Gebieten führt Deutschland den automatischen Austausch über Finanzkonten durch?

Mehr als 100 Staaten und Gebiete haben sich zum automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten bekannt. Deutschland beginnt bereits als einer der ersten Staaten (sog. Early Adapter = Frühanwender) im September 2017 mit dem Austausch. Für diesen Datenaustausch sind 49 Austauschbeziehungen aktiviert. Der nächste Datenaustausch ist für September 2018 mit weiteren Staaten und Gebieten vorgesehen. Die Anzahl zukünftiger, aktiver Austauschbeziehungen hängt maßgeblich davon ab, ob die innerstaatlichen rechtlichen und technischen Voraussetzungen im anderen Staat geschaffen sind. Hierauf wirkt Deutschland im Rahmen bestehender OECD-Arbeiten hin.

Beim Bundeszentralamt für Steuern sind die jeweils aktuellen Länderlisten hinterlegt:

Liste der teilnehmenden Staaten: Stand: 1. Juli 2020
https://www.bzst.de/SharedDocs/Downloads/DE/CRS/crs_teilnehmende_staaten_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=12

Hier stellen sich mir nun die nachfolgenden Fragen:
Ab wann und für welchen Zeitpunkt wird Mintos* die Daten übermitteln?
Wer ist ein/e Steuerpflichtige/r von Bedeutung?
Wenn die Daten doch sowieso vorliegen, warum werden die dann nicht in den automatischen Datenabruf meiner Steuererklärung* mit einbezogen?
Dies würde mir einiges an Zeit ersparen... Smile
_________________
Meine Investments:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MathiasM



Anmeldedatum: 28.07.2019
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 14.05.2021, 17:58    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Ob auch historische Kapitalerträge gemeldet werden oder erst ab 2021, wird wohl nicht kommuniziert werden.
Gemeldet werden dann aber alle Einkünfte. Es gibt keine Unterscheidung in bedeutende und nicht bedeutende Einkünfte.
Der Formulierung ist da etwas unglücklich.
Beim automatischen Datenabruf kann man nur spekulieren, dass das (noch) nicht geht. Z.B. bei den Versicherungsbeiträgen kann man einem solchen automatischen Datenabruf zustimmen.
_________________
Investments:
Mintos, Bondora*, ViaInvest, Neofinance*, Bondster*, Debitum*, Estateguru*, Evoestate*, Seedrs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pwnage



Anmeldedatum: 09.08.2020
Beiträge: 115

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 09:37    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Was bedeutet das mit der Steuer* ID

Was hat das für folgen für uns Investoren wenn wir unsere Steuer* ID angeben?

Werdet ihr eure Steuer* ID angeben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15174

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 11:07    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Bei den Plattformen die die Steuer* ID verlangen ist das in der Regel ein Pflichtfeld. Ohne Angabe ist kein Invest möglich.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 17.05.2021, 11:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 11:13    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Pwnage hat Folgendes geschrieben:
Was bedeutet das mit der Steuer* ID

Was hat das für folgen für uns Investoren wenn wir unsere Steuer* ID angeben?

Werdet ihr eure Steuer* ID angeben?


Vereinfacht ausgedrückt:
Lizenzierte Kreditunternehmen mit Sitz in der EU sind verpflichtet die Steuer* betreffende Daten auf verlangen an das Heimatland des Investors weiterzugeben.
Für Investoren die ihre P2P Einkünfte korrekt versteuern hat es somit keine Folgen.
Ja, ich habe meine Steuernummer angegeben.
_________________
Alles nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben. Wink
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit unseren Investments.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 12:10    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Pwnage hat Folgendes geschrieben:
Werdet ihr eure Steuer* ID angeben?
hi.
ja, habe ich.
das ist nur, damit sie die ertraege an die finanzbehoerden melden koennen.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uzf



Anmeldedatum: 22.08.2017
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 12:20    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Und wenn mann einen Zahlendreher hat und damit eine falsche angibt ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spindoctor



Anmeldedatum: 07.04.2020
Beiträge: 308
Wohnort: Monte Carlo

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 12:31    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

reisender1967 hat Folgendes geschrieben:
Pwnage hat Folgendes geschrieben:
Was bedeutet das mit der Steuer* ID

Was hat das für folgen für uns Investoren wenn wir unsere Steuer* ID angeben?

Werdet ihr eure Steuer* ID angeben?


Vereinfacht ausgedrückt:
Lizenzierte Kreditunternehmen mit Sitz in der EU sind verpflichtet die Steuer* betreffende Daten auf verlangen an das Heimatland des Investors weiterzugeben.
Für Investoren die ihre P2P Einkünfte korrekt versteuern hat es somit keine Folgen.
Ja, ich habe meine Steuernummer angegeben.
Ja, habe die ID auch angegeben.
Bin ein durch und durch steuerehrlicher Mensch.
_________________
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten!
Aktiv: mintos*, Lendermarket*, Moncera*, Afranga*, Esketit*
Ausgestiegen: Auxmoney*, lendy*, Finbee*, Iovu, Viventor*, Crowdestor*, Twino
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spindoctor



Anmeldedatum: 07.04.2020
Beiträge: 308
Wohnort: Monte Carlo

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 12:40    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

uzf hat Folgendes geschrieben:
Und wenn mann einen Zahlendreher hat und damit eine falsche angibt ?
Sicher, Fehler können immer mal passieren.
Könnte mir vorstellen, dass Du nach dem ersten Abgleich von mintos* mit der Steuerbehörde, zur Korrektur aufgefordert wirst, weil durchs Raster gefallen.
Spätestens dann, so kann ich es mir gut vorstellen, wirst Du ohne korrekte Steuer* ID nicht mehr investieren können dürfen.

Steuerfahndung...?
Todesstrafe eher nicht Very Happy
_________________
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten!
Aktiv: mintos*, Lendermarket*, Moncera*, Afranga*, Esketit*
Ausgestiegen: Auxmoney*, lendy*, Finbee*, Iovu, Viventor*, Crowdestor*, Twino
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 12:44    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

uzf hat Folgendes geschrieben:
Und wenn mann einen Zahlendreher hat und damit eine falsche angibt ?
hi.
wuerde erkannt. pruefziffer.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 19:31    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

müssten dann nicht nach und nach alle Plattformen nachziehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 19:32    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

und müssten dann nicht auch Verluste gemeldet werden? Dann würde es nämlich sher interessant, ob man Ausfälle gegenrechnen darf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reisender1967



Anmeldedatum: 03.04.2017
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 17.05.2021, 23:55    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Bolanger hat Folgendes geschrieben:
müssten dann nicht nach und nach alle Plattformen nachziehen?

Die wirklich seriösen mit Sitz in der EU, insbesondere wenn sie sich um eine Finanzlizenz bewerben, sicherlich.
_________________
Alles nur meine Meinung und jeder darf gerne eine andere haben. Wink
Ich wünsche uns allen viel Erfolg mit unseren Investments.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 743

BeitragVerfasst am: 18.05.2021, 07:37    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

Wie schon genannt, dient die Angabe deiner ID-Nummer zur eindeutigen Zuordnung. Jede Steuer-ID ist einzigartig und begleitet dich dein Leben lang Very Happy

Was bei Fehleingabe ist (ich weiß nicht, in wie fern Mintos* das überprüft) weiß ich nicht, spätestens bei einer Übermittlung würde dies aber auffällen und Mintos* würde dann mit Sicherheit auf denjenigen zukommen.

Eventuell wird auch nur eine aktive Geschäftsbeziehung gemeldet - vermutlich wird dies auch noch Zukunftsmusik sein.

Durchaus ist es aber dann auch möglich, dass Zeiträume in der Vergangenheit gemeldet werden.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jsr



Anmeldedatum: 06.01.2020
Beiträge: 78
Wohnort: Zypern

BeitragVerfasst am: 18.05.2021, 16:06    Titel: Re: Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen Antworten mit Zitat

So langsam macht es Sinn, sich einen (steuerlichen) Wohnsitz in einem Land zu suchen, wo Zins- und Dividendeneinkünfte nicht oder kaum besteuert werden. Da stört dann das ganze CRS-Austausch-Zeug auch nicht mehr.

Und ab 26.9.21 sollte man auf jeden Fall IRGENDWO anders als in Deutschland wohnen Evil or Very Mad. Vor allem, wenn man Kapitalist ist und seinen Lebensunterhalt großteils mit Zins-, Trading- und Dividendeneinkünften bestreitet.


Zuletzt bearbeitet von jsr am 20.05.2021, 13:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 67718


Impressum & Datenschutz