P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten?  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Juri1877



Anmeldedatum: 02.11.2019
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 23.10.2021, 11:31    Titel: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Die letzten Jahre sind die immobilienpreise stark gestiegen. Sollte man dies nicht ausnutzen und nun verkaufen? Zum Beispiel über eine Bank?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15686

BeitragVerfasst am: 23.10.2021, 11:35    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Gegenfrage: Wenn Du das machst, was machst Du dann mit dem Geld?
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
j789



Anmeldedatum: 09.01.2019
Beiträge: 1218

BeitragVerfasst am: 23.10.2021, 13:03    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Juri1877 hat Folgendes geschrieben:
Die letzten Jahre sind die immobilienpreise stark gestiegen. Sollte man dies nicht ausnutzen und nun verkaufen? Zum Beispiel über eine Bank?


Ein Haus kannste auch selber verkaufen, hast aber dann keine ruhige Minute mehr weil ständig Leute anrufen und jeden scheiß wissen wollen, weiß ich aus eigener Erfahrung, kannst auch einen Makler beauftragen aber den musste du selber bezahlen, Bank brauchste nicht.

wenn du dich mit einem Käufer geeinigt hast, suchste dir einen Notar, selbstverständlich zahlt die Notarkosten der Käufer Wink
_________________
Investiert in Bondora*, Bondster*, Linked Finance*, Estateguru*, ReInvest,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 23.10.2021, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
sebastian



Anmeldedatum: 16.05.2019
Beiträge: 175
Wohnort: nahe München

BeitragVerfasst am: 23.10.2021, 13:27    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

würde mich auch eher wie Claus fragen was mit dem Geld machen.

wenn ich eine Immobilie hätte, ich würde sie nicht verkaufen.

angenommen eine Wirtschaftskriese kommt und der Immobilienmarkt bricht ein, dann passiert wohl das Gleiche mit dem Aktienmarkt.

Geld selbst wird wohl nie wieder soviel Wert sein wie es momentan ist, bzw. mal war (Inflation).

Bleibt nicht mehr viel, entweder ausgeben, oder in (vermeintlichen) Inflationsschutz investieren.

Aber bin dahingehend Laie Very Happy

Diversifizieren ist für mich das Schlagwort.
Aktien -P2P - Gold - Immobilien - Crypto (Aufzählung ohne Gewichtung)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juri1877



Anmeldedatum: 02.11.2019
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 24.10.2021, 00:53    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt geht es hier nicht um Geldanlage. Als bestenfalls Festgeld.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15686

BeitragVerfasst am: 24.10.2021, 08:53    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Ich würde sagen, dann kommt es auf Deine persönliche Lebenssituation an.
Also wie alt Du bist, und wie bald Du das Kapital verbrauchen/nutzen möchtest.
Wenn der Zeithorizont mehr als 10-15 Jahre sind, dann würde ich mir gut überlegen ob Du das Geld auf einem Festgeldkonto parkst. Selbst wenn es in ein paar Jahren nennenswerte Zinsen geben sollte, werden sie deutlich unter der Inflationsrate liegen.

Haus vermieten statt verkaufen ist keine sinnvolle Option?

ich will Dir den Verkauf keinesfalls schlechtreden, es ist wirklich schwer eine fundierte Aussage zu treffen mit den ganz wenigen Angaben.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhatCrisis



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 320
Wohnort: UE

BeitragVerfasst am: 24.10.2021, 10:33    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Die Gretchenfrage ist doch: Hast Du bei einem jetzigen Verkauf nach x Jahren mehr Geld als gemacht als bei einem Verkauf nach x-y Jahren?
Und das ist abhängig von verdammt vielen Fragen. Ich habe mir diese Frage vor einiger Zeit ebenfalls gestellt, weil ein vermietetes Haus zwar zuverlässige Mieteinnahmen bringt, aber in den kommenden Jahren wohl größere Investitionen erforderlich werden (Außendämmung, Änderung des Heizungssystems). Mein x sind etwa 15 Jahre - gut möglich, dass in diesem Zeitraum ein Verkauf sinnvoll gewesen wäre. Ich habe mich stattdessen dazu entschieden, dass Haus zu beleihen und ein weiteres Mietshaus zu bauen. Very Happy
Ob das wirklich die beste Variante war, wird sich zeigen. Aber ab und an muss man sich eben für oder gegen etwas entscheiden...

Man kann durchaus geteilter Meinung darüber sein, aber ich würde ein Haus nie über einen Makler verkaufen, weil ich mit diesem Berufsstand grundsätzlich ein Problem habe, was Preis-Leistung angeht. Heutzutage erstellt man sich selbst ein kleines Expose und stellt die Anzeige online.
_________________
investiert nach Höhe der Gesamtsumme in:
bis auf weiteres: .Bondora.
auslaufend: .Kapilendo. - .Mintos. - .Viventor.
beendet: .Viainvest. - .Swaper. - .Twino. - .Robocash. - .bondster. - .Estateguru.
gecrasht: .Envestio. - .Kuetzal. - .wisefund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BohrMaschine
Gast





BeitragVerfasst am: 08.11.2021, 08:36    Titel: Re: Was wäre bei einem Hausverkauf jetzt zu beachten? Antworten mit Zitat

Ich würde auch einen erfahrenen Makler mit juristischer Erfahrung beauftragen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 74454


Impressum & Datenschutz