P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Verständnisfrage Kredite Auxmoney  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Kredite von Auxmoney, Smava oder Lendico
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franconian_dude



Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 02:18    Titel: Verständnisfrage Kredite Auxmoney Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mich letzte Woche bei auxmoney.com angemeldet um einen Kreditantrag einzustellen.

Ich bin jetzt ein bißchen verwirrt, denn ich habe gesehen, dass Projekte finanziert wurden, bei denen entweder nicht einmal ein Zertifikat vorhanden ist oder aber Schufa-Werte unter 200 ausgewiesen wurden und dann auch noch mit Zinssätzen unter 12 Prozent - es gab sogar Beschreibungen wo ich mich gefragt habe, ob ich jetzt aufgrund der Grammatik den Beitrag überhaupt verstanden habe .. usw.

Ich habe dann mein Projekt eingestellt - ich gebe zu, es ist doch schon ein bißchen exotisch, dafür aber mit einem vernünftigen Zinssatz ausgestattet und die Laufzeit ist auch passabel meiner Meinung nach gewählt. Auch der SCHUFA-Wert ist der vierthöchste im ganzen Portal und in Verbindung mit der Laufzeit und dem Zinssatz dachte ich echt, dass der Kredit zumindest mehr Beachtung findet als gegenwärtig. - aber was passiert? Pustekuchen!

OK, ich will mich jetzt hier überhaupt nicht beklagen oder über andere Projekte lästern, aber ich habe eben hier das totale Verständnisproblem, wie auf der einen Seite die Projekte eben von oben finanziert werden und andere Projekte mit teilweise Schufa-Werten von über 500 auch nur ansatzweise oder überhaupt nicht. Gibt es dafür eine Begründung? Ich hätte zumindest Feedback erwartet, dass es zu gefährlich ist oder was auch immer, aber nada!

Ich würde mich sehr über ein Feedback hier freuen, weil von allein komme ich einfach nicht darauf. Ich habe zwar über 10 Mails bekommen, dass Anleger mehrere Zertifikate fordern, aber passiert ist danach auch nichts - obwohl, die Emails sind nachdem ich alle Zertifikate gekauft hatte, ausgeblieben (ein Schelm wer böses denkt) Wink

Danke schon einmal für etwaige Antworten im Voraus!

P.S. Ach ja, warum gibt es massenweise Anleger, die 50 EUR investieren? Dann sind doch schon mal 2 Prozent weg, das verstehe ich auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4936

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 03:42    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, von der Bewertung des Risikos der Sportwettenarbitrage und auch deren steuerlicher Behandlung mal abgesehen, wäre Dein Projekt für mich ein No-Go (wenn nicht ganz AM für mich inzwischen schon ein No-Go wäre), und zwar aus mehreren Gründen:

dreamproject hat Folgendes geschrieben:

Es handelt sich hier nicht um einen klassischen Kredit.

Doch. Tut es. Und Du musst ihn ganz klassisch bedienen, auch wenn die Kohle gerade irgendwo "geparkt" ist.
Damit im Zusammenhang:
Zitat:

Einkommen: € 900,00
Ausgaben: € 900,00

Und wovon machst Du das dann (den Kredit bedienen, wenn die Kohle gerade irgendwo "geparkt" ist)?
Zitat:

Das zusätzlich benötigte bzw. von mir angedachte Kapital ist demnach bereits zu 150 Prozent im System vorhanden.

Lies es einfach selber nochmal, denke darüber nach und zeihe Deine eigenen Schlüsse...
Zitat:

Sollte aus gegenwärtig unerklärlichen Gründen der Erfolg des Projektes ausbleiben oder die Fortführung des Projektes nicht möglich sein, so sehe ich das persönliche Risiko bei der Höhe der Zinsen für den Kredit - bei den zu erwartenden Erträgen bin ich jedoch bereit, dieses Risiko auf mich zu nehmen.

Ach nee, wie nett von Dir. Du übernimmst das Zinsrisiko. Toll. Wovon eigentlich, ohne irgendwelche Überschüsse?
So, wie ich das sehe, übernimmt gas gesamte Risiko Dein Anleger.

Tja, und dann kommt natürlich noch der Ober-Killer, dass Du nämlich außer Dingen, die man sich zwischen den Zeilen zusammenreimen soll, NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS Konkretes über Dein Vorhaben sagst.

Das größte Problem bei Arbitrage ist, ganz generell, dass sie ja selbstvernichtend ist. Wenn das ein paar Leute erfolgreich machen (und die Idee ist ja nicht neu), dann werden die Margen immer geringen.
Und dann kommt noch das Problem dazu, dass Anbieter, die das mitbekommen, Dich evtl. 'rausschmeißen oder einzelen Gebote stornieren (wegen AGB-Verletzung, denke die meisten werden da stehen haben, dass Du nicht per Software bieten darfst), dann stehst Du plötzlich mit einer riesigen, offenen Position da.

Nix für mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franconian_dude



Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 04:19    Titel: Antworten mit Zitat

@nobodyofconsequence,

erst mal vielen Dank für Dein Feedback. Es scheint, dass bei meinem Projektantrag doch so viel im Unklaren ist, dass ich mir gerade dachte es dabei zu belassen, aber ich möchte mich dann doch noch aufrappeln und näher dazu Stellung nehmen,. da Du dir ja auch Mühe gegeben hast.

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Doch. Tut es. Und Du musst ihn ganz klassisch bedienen, auch wenn die Kohle gerade irgendwo "geparkt" ist.
Damit im Zusammenhang:
Zitat:

Einkommen: € 900,00
Ausgaben: € 900,00

Und wovon machst Du das dann (den Kredit bedienen, wenn die Kohle gerade irgendwo "geparkt" ist)?


Ja, mit klassisch meinte ich auch, dass das von mir angedachte Kapital
1. nicht ausgegeben wird und
2. bereits jetzt schon zu 150 Prozent im System vorhanden ist.

Das gesamte Geld kann ich innerhalb von 7 Tagen auf meinem Bankkonto haben.
Würde ich gegenwärtig nicht gute Renditen erwirtschaften mit der Software, würde ich nie auf die Idee gekommen sein, ein Kreditgesuch zu stellen. Es ist eben gegenwärtig so, dass wesentlich mehr möglich wäre, vorausgesetzt, dass Kapital ist dazu vorhanden.

Da ich die letzten 4 Monate die angedachten Kreditraten hätte locker vom Ertrag abbezahlen können gibt es ja weiterhin die Möglichkeit, bei dauerhaftem Ausbleiben des Erfolges, die Raten vom Kreditbetrag zurückzuzahlen, da das Geld ja nicht ausgegeben wird. Alternativ kann ich immer noch ein paar Tage im Monat mehr Arbeiten oder aber die Raten (es sind ja eigentlich nur die Zinsen) von meinen Ersparnissen (die sich im System befinden) zurückzuzahlen.

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Zitat:

Das zusätzlich benötigte bzw. von mir angedachte Kapital ist demnach bereits zu 150 Prozent im System vorhanden.

Lies es einfach selber nochmal, denke darüber nach und zeihe Deine eigenen Schlüsse...


Aktuell befinden sich im System 16758.38 EUR

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Zitat:

Sollte aus gegenwärtig unerklärlichen Gründen der Erfolg des Projektes ausbleiben oder die Fortführung des Projektes nicht möglich sein, so sehe ich das persönliche Risiko bei der Höhe der Zinsen für den Kredit - bei den zu erwartenden Erträgen bin ich jedoch bereit, dieses Risiko auf mich zu nehmen.

Ach nee, wie nett von Dir. Du übernimmst das Zinsrisiko. Toll. Wovon eigentlich, ohne irgendwelche Überschüsse?
So, wie ich das sehe, übernimmt gas gesamte Risiko Dein Anleger.


Sorry, aber natürlich habe ich auch für mich ein Risiko, nämlich, dass das Projekt in Zukunft floppt und dann sitze ich auf den Zinsen - das darf ich doch bedenken, oder etwa nicht? Ich muss mir im klaren sein, dass es eben ggf. in Zukunft keinen Erfolg mehr hat und dann möchte ich nicht überrascht werden.

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Tja, und dann kommt natürlich noch der Ober-Killer, dass Du nämlich außer Dingen, die man sich zwischen den Zeilen zusammenreimen soll, NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS Konkretes über Dein Vorhaben sagst.

Das Vorhaben ist, mehrere zusätzliche Anbieter in die Software zu integrieren und alle möglichen Arbitragemöglichkeiten, die teilweise jetzt schon nicht genutzt werden können, mit dem zusätzlchen Kapital zu bedienen.

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Das größte Problem bei Arbitrage ist, ganz generell, dass sie ja selbstvernichtend ist. Wenn das ein paar Leute erfolgreich machen (und die Idee ist ja nicht neu), dann werden die Margen immer geringen.
Und dann kommt noch das Problem dazu, dass Anbieter, die das mitbekommen, Dich evtl. 'rausschmeißen oder einzelen Gebote stornieren (wegen AGB-Verletzung, denke die meisten werden da stehen haben, dass Du nicht per Software bieten darfst), dann stehst Du plötzlich mit einer riesigen, offenen Position da.

Naja, so naiv bin ich dann aber auch wieder nicht. Ich habe mir eine Niesche in diesem Gebiet gesucht, da die von Dir genannten Probleme tatsächlich existieren. Ich kann, aufgrund meines Systems, es ist immer eine Wettbörse bei jeder Transaktion mit im Spiel, nie eine riesige Position offen haben, das geht nicht, da ich zu 95 Prozent 100 EUR Wetten tätige und max. 200 EUR, hier ist ein möglicher Ausfall völlig überschaubar. Die Anzahl auf viele Wetten mit kleineren Beträgen, darauf habe ich mich spezialisiert und nicht auf die großen Beträge wie bei der klassischen Arbitrage, das geht auch gar nicht in diesem Metier, weil man schneller als man denken kann limitiert ist.

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Nix für mich.


Danke nochmal für Deine ehrliches Feedback, hat mir sehr geholfen.

P.S. Sollte das Du Nasenrümpfen verursacht haben, dann entschuldige ich mich - ist bei mir im Inet seit Gedenken einfach usus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 04:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4936

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 04:43    Titel: Antworten mit Zitat

OK, dann also nochmal konkret, wenn Du selber nicht über die Forumulierung stolperst: Was ist denn "das angedachte Kapital"? Meinst Du die Kredithöhe? Dann schreib' das auch und verklausulier' Dich nicht so.
So klingt es so, als ob Du 150% Deines gesamten Kapitaleinsatzes "im System" hast, und das geht ja wohl nicht Smile

Zum Risiko: Du darfst Dein Risiko jederzeit bedenken, ist sogar besser so.
Aber den Anleger interessiert halt SEIN Risiko und das bvesteht nicht nur in Zinsen oder so sondern in seinem Einsatz+Gebühren+Zinsausfälle.
Und da fallen mir so einige Szenarien ein, nach denen das im Risiko steht. Zum Beispiel, dass Du immer noch nicht auf Deinen komplett nicht vorhandenen Zahlungsspielraum eingehst.

Zu den "100-Euro-Wetten": Wie viel kannst Du denn da 'rausholen? Die Arbitragesummen liegen doch im einstelligen Prozentbereich, da musst Du ja tausende von Wetten abschließen, dass sich das lohnt, gibt es dafür überhaupt genug Anbieter? Wenn einer 'rauskriegt, dass Du mit KI wettest, wird der Dir ja alle Wetten stornieren (oder nur die, bei denen Du gewonnen hast, so ich das sehen kann, behalten die sich das auch nachträglich und selektiv vor, die Jungs sind ja nicht auf den Kopf gefallen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waldspecht



Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 630

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Frage nach dem Warum kann ich so beantworten:

Ich lese "Projekt Sportwettenarbitrage "
ich denke : "Hä?, wat denn dat?"

Und tschüss.

falls ich denke: "Mal sehen, was er vor hat?"
sehe ich 900 rein 900 raus, denke "Hä? wie geht denn dat"
Und tschüss.

Ich lese "nebenbei ...Vollzeit " mmmh kleiner aber feiner Widerspruch aber egal.

Dann kommt deine Beschreibung, aus der OTTO Normal nicht schlau wird, worum es eigentlich geht und was das Geschäftmodell ist und...tschüss

Am Ende bleiben nur deine Prima Scores

Wobei eine Arbeitgeberrückfrage bei einem Arbeitgeber, bei dem man eine Auszeit genommen hat und nur 1 Tag die Woche arbeitet für mich sinnfrei ist.


Immer dran denken es sind hier nur wenige die wirklich Wirtschaft und BWl und ... verstehen und darauf basierend ihr Geld Anlegen.


Und sorry, ich bin leider auch jemand der nicht mehr Geld in AM investiert, Viel Glück.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mgutt



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 1333

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 10:50    Titel: Re: Verständnisfrage Kredite Auxmoney Antworten mit Zitat

franconian_dude hat Folgendes geschrieben:
P.S. Ach ja, warum gibt es massenweise Anleger, die 50 EUR investieren? Dann sind doch schon mal 2 Prozent weg, das verstehe ich auch nicht.


Alles neue Anleger, die das selber noch nicht herausgefunden/nachgerechnet haben.

Zitat:
Ich bin jetzt ein bißchen verwirrt, denn ich habe gesehen, dass Projekte finanziert wurden, bei denen entweder nicht einmal ein Zertifikat vorhanden ist oder aber Schufa-Werte unter 200 ausgewiesen wurden und dann auch noch mit Zinssätzen unter 12 Prozent - es gab sogar Beschreibungen wo ich mich gefragt habe, ob ich jetzt aufgrund der Grammatik den Beitrag überhaupt verstanden habe .. usw.


Viele (neue) Anleger sind Nachläufer. D.h. wenn ein Projekt fast vollständig finanziert wurde, dann bieten auch andere mit. Und das Problem bei kleinen Krediten z.B. 1.000,- EUR ist, dass bereits 500,- EUR ausreichen um den Balken zu 50% zu füllen, während bei 10.000,- EUR Projekten der Balken gerade mal zuckt.

Auch ein Problem ist, dass es insgesamt nicht genug Anleger bei Auxmoney* gibt. Denn (fast) jeder verteilt sein Kapital und um so höher der Kreditbetrag, umso mehr Anleger benötigt man zur vollständigen Finanzierung.

Wie Du siehst kommt es also gar nicht mal so auf den Inhalt eines Projektes an. Es müssen nur vorher genug Trottel geboten haben.

Zitat:
Ich habe dann mein Projekt eingestellt

Arbitrage ist mir bekannt, aber halte ich nichts von. Das Thema ist ein alter Hut. Wettbüros stornieren bei Bedarf einzelne Wetten. Häufig werden Gebühren verlangt, die die Erträge schrumpfen lassen usw. Manche Wettbüros verbieten solche Systeme und sperren dann evtl. die Guthabenkonten. Oder die Wettbüros sind selbst unseriös. Auch problematisch ist das Vorgehen der Anbieter bei unterschiedlichen Voraussetzungen. z.B. wenn ein Spiel abgebrochen wurde weil es starken Regen gab (Fußball) oder weil sich jemand verletzt hat (Tennis). Manche stornieren die Wetten, andere nehmen den dann letzten Punktestand usw.

Insgesamt ist das System aber "sicher". Wenn man es schafft 50% vom Kapital zu verbrennen, dann war man einfach nur dumm.

Nichtsdestotrotz ist das Wichtigste: Wie werden die Kreditraten bedient?

Durch Erträge aus dem Arbitrage. Parallel muss der Kreditnehmer aber noch leben. Man liest vom Aufbrauchen von Ersparnissen. Also werden im Härtefall auch noch die Erträge aus dem Arbitrage für den Lebensunterhalt genutzt. Noch mehr Risiko. Und das alles trägt der Anleger.

Würde hinter der Aktion noch ein Auto stehen (also eine zusätzliche Sicherheit) könnte ich mir vielleicht vorstellen, dass es finanziert wird, aber so sehe ich da eher schwarz.

Gruß
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
franconian_dude



Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank euch allen für die Ausführungen und konstruktive Kritik.

Ich habe das Projekt jetzt gelöscht und den "Ausflug" auxmoney.com beendet - hätte ich mich mal vorher schlau gemacht, hätte ich mir paar EUR gespart.

Ich habe heute Vormittag mit meiner Bank telefoniert und die haben mir jetzt eine Zusage per Mail geschickt, dass sie mir einen Dispo von EUR 5000 einräumen - ist zwar "nur" die Hälfte, aber damit kann ich ganz gut leben. Ein positiver Effekt ist auch, dass ich die 10.4 Prozent Zinsen nur dann bezahlen muss, wenn ich den Kredit auch in Anspruch nehme - also, für mein Vorhaben optimal - keine Ratenrückzahlung und immer wenn ich auf Geld von einem Anbieter warten muss, kann ich temporär den Kredit in Anspruch nehmen - somit hat sich das Thema für mich erst mal erledigt.

Eine Frage dann doch noch - ist ein bißchen OT.
Ich hätte echt gedacht, dass man netto (also nach Steuer) bei Auxmoney* 7.5 Prozent machen kann (und zwar langfristig), wenn ich mir jedoch die Signatur von User waldspecht ansehe, wird mir ja ganz anders.
Ich dachte, da kann nix anbrennen, wenn das Profil einigermaßen stimmig ist, SCHUFA-Wert größer 400 und der Kreditnehmer nicht gerade in Arbitragewetten investieren möchte Very Happy ... ist das jetzt von den Zahlen echt so krass?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence
P2P Legende


Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4936

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. AM ist IMHO ein unseriöser Abzockerladen, der sich nicht um die Kreditwürdigkeit seiner KNs schert und es einem als Anleger nicht gerade leicht macht, die Bonität zu bewerten.
Außerdem sind sie sowohl was Zinsen als auch Gebühren angeht so teuer, dass Leute mit wirklich guter Bonität sich ihren Kredit lieber wo anders holen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15261

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache das jetzt schon etwas länger und meine geschätzte Rendite ist 5,8% VOR Steuern.

Der von Dir genannte Wert ist meines Erachtens sehr unrealistisch. Es mag einzelne Anleger geben, die das mit sehr viel Glück erreichen, aber nicht die Masse, und nicht wenn man in viele Kredite investiert hat, sondern nur durch extremes Glück.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 22.11.2011, 12:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waldspecht



Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 630

BeitragVerfasst am: 22.11.2011, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

franconian_dude hat Folgendes geschrieben:

Ich hätte echt gedacht, dass man netto (also nach Steuer) bei Auxmoney* 7.5 Prozent machen kann (und zwar langfristig), wenn ich mir jedoch die Signatur von User waldspecht ansehe, wird mir ja ganz anders.


Mir nicht Confused
Der dort zu sehende niedrige Zins täuscht ein wenig. Ich habe den Kardinal- und Anfängerfehler begangen 400€ in ein Projekt zu stecken, welches nur ein Zahlung tätigte (Eine Rechtsanwaltskanzlei, die vorher schon erfolgreich ein AM Kredit bediehnt hat und mir fälschlicherweise als Folgeprojekt relativ sicher erschien.).
Dieser Verlust muss erst mal kompensiert werden und schmälert die angezeigte Rendite enorm. Ist aber jetzt abgefrühstückt und die angezeigte Rendite sollte steigen.
Laut p2pkredit werden ich bei derzeitigen Ausfällen bei ~4,5% enden.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Kredite von Auxmoney, Smava oder Lendico Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 68957


Impressum & Datenschutz