P2P Kredite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Kredite in Polen am Ende  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1130
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 03.11.2023, 19:25    Titel: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Folgendes Thema wurde im Peerberry-Channel geführt, aber es macht Sinn, es hier fortzusetzen, da es eine Vielzahl von Plattformen betrifft.

Peerberry stoppt die Vergaben polnischer Kredite ab dem 1.1.2024. Und nicht nur das - die Gesetzgebung wurde offenbar dahingehend geändert, dass P2P-Kredite bzw. entsprechende Invest-Plattformen nun generell gesetzlich verboten sind. Dies betrifft also alle entsprechenden Plattformen gleichermaßen!

Zitat:
On January 1, 2024, a new regulation steps into force in Poland, under which Polish lenders will no longer be able to borrow funds from investors through platforms – it will be prohibited by law. Therefore, this regulatory change will affect all platforms that offer investments in loans issued in Poland.

“Any “creativity” in funding Polish lending business through platforms puts the lending company at risk of losing its license. The new law in Poland says that all loan companies are subject to the National Financial Supervision Authority; if any company finances itself through the platform, it will be deleted from the National Court Register and will be restricted from running business”


Quelle: https://peerberry.com/peerberry-will-start-offering-investments-in-businesses-in-mexico-tanzania-nigeria-columbia-and-south-africa/

Eine Frage die sich mir stellt: Wie stark sind die Originatoren und Plattformen betroffen? Es gibt einige Originatoren, die stark in Polen aktiv sind, z.B. Twino. Aber so wie ich das lese, dürfen die sich ja nur nicht mehr über Investoren und Plattformen finanzieren. Mit eigenem Kapital und wahrscheinlich auch Anleihen (?) geht das ja weiterhin. Nur auf die Gelder der P2P-Investoren wird man künftig verzichten müssen. Das heißt, es sind primär Plattformen und LOs betroffen, die sich stark über die Internet-Plattformen finanzieren. Kandidaten hier sind:

- Twino: Sind stark in Polen aktiv und finanzieren sich vermutlich auch stark über die Plattform?
- Heavyfinance: Großer Anteil von Polen an den Kredite. Soviel ich weiss, finanziert sich Heavyfinance* ja ganz überwiegend über die Plattform?
- Viainvest: Polen ist ein Teilgeschäft, unklar wieviel davon über die Plattform finanziert wird.
- Hive5: Da siehts wohl brenzlig aus bei eksprespozyczka.pl. Die wurden ja erst 2022 und finanzieren sich vermutlich sehr stark über die Plattform?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poweramd



Anmeldedatum: 24.10.2019
Beiträge: 809

BeitragVerfasst am: 03.11.2023, 20:17    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Swaper nicht zu vergessen, sind nur in Spanien und Polen unterwegs.

Wäre mal interessant, was der Grund für diese Regelung ist. Das ist schon ein gewaltiger Einschnitt in die Finanzierungsfreiheit eines Unternehmens und bräuchte daher gewichtige Gründe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 1438

BeitragVerfasst am: 03.11.2023, 22:40    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

- Everest Finanse, Mintos
_________________
Aktive P2P-Investments:
Bondora, Mintos
Auslaufend/Historisch: Estateguru*, Reinvest24*, Bondster*, Investly*, Funding Circle*, Auxmoney*, Lendermarket
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 30.07.2011
Beiträge: 2474
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 03.11.2023, 23:32    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Das Gesetz wurde 2022 verabschiedet und ist in Teilen bereits in Kraft:

Seit 18.12.22 gilt:
- Das Gesetz erhöht das erforderliche Mindeststammkapital von Kreditinstituten erheblich – von 200.000 PLN auf 1.000.000 PLN. Darüber hinaus wird bei einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ein Aufsichtsrat ein obligatorischer Bestandteil der Unternehmensführung sein.
- Das Gesetz senkt die Grenzen der zinslosen Kosten von Verbraucherkrediten um ein Vielfaches – von 25 % auf 10 % der Gesamtkreditsumme für Kosten unabhängig von der Kreditlaufzeit und von 30 % auf 10 % der Gesamtkreditsumme für kostenabhängige Kosten über die Kreditlaufzeit. Separat wurde die Grenze der zinslosen Kreditkosten für Kredite mit einer Rückzahlungsdauer von weniger als 30 Tagen festgelegt – sie beträgt maximal 5 % der Gesamtkreditsumme. Darüber hinaus wurde die Grenze der zinslosen Kosten des Verbraucherkredits über die gesamte Kreditlaufzeit um mehr als das Doppelte gesenkt – von 100 % des Gesamtkreditbetrags auf 45 % dieses Betrags.

Ab 1.1.24 gilt:
- Gemäß dem Gesetz werden Kreditinstitute von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde („ PFSA “) beaufsichtigt. In der Praxis wird dies unter anderem Berichtspflichten, die Möglichkeit der Abgabe von Empfehlungen durch die PFSA und die Anwendung von Aufsichtsmaßnahmen durch die PFSA (einschließlich einer gegen ein Kreditinstitut verhängten Geldbuße von bis zu 15.000.000 PLN, einer Geldbuße von bis zu 150.000 PLN gegen ein Vorstandsmitglied) zur Folge haben und die Verpflichtung eines Kreditinstituts, die Kosten der Aufsicht der PFSA zu tragen.
- Darüber hinaus sieht das Gesetz die Androhung einer Geldstrafe von bis zu 1.000.000 PLN (bis zu 500.000 PLN im Falle einer unbeabsichtigten Handlung) oder einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren (bis zu einem Jahr im Falle einer unbeabsichtigten Handlung) vor Anwendung dieser beiden Strafen zusammen für den Fall, dass eine Person, die bei einem Kreditinstitut für die Übermittlung von Informationen an die PFSA verantwortlich ist, Informationen bereitstellt, die nicht mit den Tatsachen übereinstimmen oder die Behörde auf andere Weise irreführt.

Quelle: https://www.lexology.com/library/detail.aspx?g=128fe701-6e1b-4396-a09e-c8a6d23f32de

Das bedeutet bereits seit fast einem Jahr können die polnischen PayDay Anbieter nicht mehr so viel Gewinn wie früher erwirtschaften durch die Senkung der Zins-Obergrenzen.
Jetzt ab 2024 werden sie beaufsichtigt und können Strafen erhalten.

Aber die wichtigste Änderung ist:
"Das neue Gesetz geht davon aus, dass die Mittel zur Gewährung von Verbraucherkrediten nicht aus der Einziehung von Geldern anderer Personen stammen dürfen. Weder natürliche noch legale. Es umfasst die Mittel aus Anleiheemissionen, anderen Schuldtiteln und nicht dokumentierten Quellen. Es ist jedoch akzeptabel, dass diese Mittel aus einem Bankdarlehen oder Darlehen von verbundenen Unternehmen stammen. Allerdings nur, wenn das verbundene Unternehmen seine Gelder nicht auf die oben beschriebene Weise einsammelt."
Quelle: https://cgolegal.com/loan-institutions-in-poland-2023-upcoming-changes/

Man darf also keine P2P Gelder oder Gelder von Anleihen in Polen verleihen.
Nur Gelder von Banken oder Darlehen von anderen Unternehmen sind erlaubt.
_________________
Meine Rendite: Erhaltene Zinsen:
Finbee: 153.000€,
Omaraha: 108.000€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17578

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 00:13    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Super Quelle, Bandit!
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 30.07.2011
Beiträge: 2474
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 01:12    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Noch wichtig ist das dieses neue Gesetz nur für Konsumdarlehen gilt. Nicht für Geschäftskredite

Folgende P2P Plattformen sollten ab 1.1.24 betroffen sein:

- Peerberry* (Rückzug aus Polen bekannt gegeben)
- Esketit* AvaFin Polen (Keine Kredite aus Polen schon seit mehreren Monaten)
- Lonvest (Es werden keine neuen Kredite aus Polen mehr angeboten)
- Mintos* Sun Finance Polen (Seit 15.8.23 keine neuen Kredite mehr)
- Mintos* Everest Finance (Noch keine Reaktion)
- Twino* (Noch keine Reaktion)
- ViaInvest (Noch keine Reaktion)
- Lendermarket* Creditstar Polen (Noch keine Reaktion)
- IUVO Group iCredit Polen (Noch keine Reaktion)
- Swaper* (Noch keine Reaktion)
_________________
Meine Rendite: Erhaltene Zinsen:
Finbee: 153.000€,
Omaraha: 108.000€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GeldRegiertDieWelt



Anmeldedatum: 25.09.2016
Beiträge: 331
Wohnort: zuhause

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 09:16    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Gute Recherche, danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GeldRegiertDieWelt



Anmeldedatum: 25.09.2016
Beiträge: 331
Wohnort: zuhause

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 09:37    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Bandit55555 hat Folgendes geschrieben:

- Mintos* Everest Finance (Noch keine Reaktion)


Hierzu dann aber doch noch eine Ergänzung: Everest behandelt das Thema ausführlich in ihren "PRO-FORMA- JAHRESFINANZINFORMATIONEN" für 2022, zu finden bei Mintos. Im Kapitel 8, "Wuchergesetz", werden die Bestandteile der Gesetzgebung ebenfalls ausführlich erläutert und dann eine Einschätzung für das Business von Everest gegeben:

Nach Ansicht der Gesellschaften aus der Gruppe Everest
werden die geplanten Änderungen der Vorschriften des Verbraucherkreditgesetzes vor allem dazu
führen, dass Einnahmen der Everest Finanse S.A. aus außerzinslichen Kosten dauerhaft gemindert
werden. Daher trifft die Gruppe – wie es bei Ausrufung des Zustandes der Epidemiegefahr der Fall
war, mehrere Maßnahmen, die darauf abzielen, sich an die potenziell neue Situation anzupassen und
somit negative Folgen der voraussichtlichen Änderungen der Vorschriften des
Verbraucherkreditgesetzes zu vermeiden. Die Gruppe Everest führt u.a. Arbeiten aus, die mit der
Entwicklung des Produktes Sale-and-lease-back und mit der Einführung einer mobilen App für Kunden
verbunden sind. Wird die mobile App eingeführt, so ermöglicht es der Gruppe Everest, den Verkauf
von Konsumgütern einzuführen und den E-Commerce-Markt zu erschließen.


Klingt nicht so, als wollten sie deshalb am 31.12.2023 aus dem Fenster springen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Osmium



Anmeldedatum: 22.03.2018
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 10:02    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

GeldRegiertDieWelt hat Folgendes geschrieben:
Die Gruppe Everest führt u.a. Arbeiten aus, die mit der Entwicklung des Produktes Sale-and-lease-back und mit der Einführung einer mobilen App für Kunden
verbunden sind.

Klingt nicht so, als wollten sie deshalb am 31.12.2023 aus dem Fenster springen.

Veilleicht doch, das mit dem leaseback hat nämlich super funktioniert:
Zitat:
A gigantic penalty for Stork Loans. “The company tried to circumvent the law”
https://newsbeezer.com/polandeng/a-gigantic-penalty-for-stork-loans-the-company-tried-to-circumvent-the-law/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2669

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 10:13    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Kviku.Finance gäbe es als Plattform auch noch. Aktuell keine polnischen Kredite mehr auf dem Primärmarkt. Ob es in letzter Zeit welche gab weiß ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gurkenglas



Anmeldedatum: 09.08.2019
Beiträge: 201
Wohnort: Bei Paderborn

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 15:05    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Bei Mintos* gibt es schon polnische Kredite mit Abschlag...Bin noch unsicher...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17578

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 15:11    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Der angebotene Abschlag ist aber mit -1% bisher äußerst homöopatisch dosiert. Der müsste noch deutlich steigen, bevor man das erwägen könnte.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boulette



Anmeldedatum: 28.02.2017
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 15:13    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Lessons Learned für mich:
Auch abseits der offensichtlichen Geopolitik (Ukraine, Israel, Armenien, ...) macht es Sinn, sich mit der Länderverteilung zu beschäftigen. Habe/hatte das zugegeben etwas vernachlässigt und mich zu sehr auf die Performance der LO fokussiert. Das lokale Recht (und damit etwaige Änderungen dessen) flog bei mir in der Risikobetrachtung bisher unterm Radar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17578

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 15:14    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Hast Du denn viel Polen? Ich hab polnische Kredite in den letzten Jahren immer gemieden wegen der Vorfälle mit den polnischen LOs.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gurkenglas



Anmeldedatum: 09.08.2019
Beiträge: 201
Wohnort: Bei Paderborn

BeitragVerfasst am: 04.11.2023, 15:22    Titel: Re: Kredite in Polen am Ende Antworten mit Zitat

Was passiert mit den entsprechenden Loans bei Mintos* die von Anlegern finanziert wurden, laufen die normal weiter, oder werden die zum Stichtag zurückgekauft?

Konnten sich die Anbahner auf diese Gesetzgebung einstellen, dh. ist diese schon länger bekannt, oder ist das jetzt kurzfristig umzusetzen?

Hat da einer von euch eine Antwort drauf?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 166475


Impressum & Datenschutz