P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Bargeldlos in Schweden  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10841

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 20:44    Titel: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal einen interessanten Link zum Thema gepostet, find ihn aber ad hoc grad nicht wieder. Schweden ist auf dem weg zur bargeldlosen Gesellschaft.

War gerade 1 Woche in Schweden und konnte so eigene Erfahrungen sammeln wie sich das anfühlt.
Von der Imbissbude bis zum Eintrittsticket, alles bargeldlos. Und zwar nicht in der Großstadt sondern im Hinterland. Einige Hotels und Restaurants haben Schilder in denen sie darauf hinweisen, dass Sie kein Bargeld mehr annehmen.

Muss sagen, ich könnte mich daran gewöhnen. Nicht weil es mir als Tourist den Geldwechsel erspart, sondern einfach weil es mich völlig von der Notwenidgkeit befreit Scheine und Münzen rumzutragen und vorzuhalten.

Natürlich bleibt die Frage was bei einem großflächigen Ausfall der Technik (Stromausfall) der Fallback wäre, aber
a) wie häufig kommt das vor und
b) würden die Kassensysteme dann auch versagen und zumindest die größeren Läden vermutlich solange den Verkauf einstellen

P.S.: Den urspünglichen Artikel der hier irgendwo im Forum verlinkt ist, habe ich nicht wiedergefunden, dafür diesen aktuellen:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schweden-das-land-in-dem-das-bargeld-zunehmend-abgeschafft-wird-a-1231216.html
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omicron



Anmeldedatum: 26.01.2018
Beiträge: 365

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 10:18    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Meine Schwester und Mutter waren im Frühsommer dort im Urlaub, und haben ebenfalls erzählt, dass es extrem auffallend war, wie sehr in Schweden alles bargeldlos läuft. Schwester hat es nicht groß gestört, aber die Mutter mochte es gar nicht - wenn sie nicht mindestens ein paar Scheine dabei hat, fühlt sie sich zutiefst unwohl und hilflos, hat sie gesagt. Aber sowas wie eine Wechselstube gab es gar nicht erst.

Hier merkt man wohl den Generationenunterschied recht deutlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phoenix225



Anmeldedatum: 02.08.2012
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 10:21    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Hier die mediale Aufbereitung:

https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Welt-ohne-Geld/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=54628598

Geht auch um Schweden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 625

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 10:43    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Omicron hat Folgendes geschrieben:
Hier merkt man wohl den Generationenunterschied recht deutlich!


Denke ich auch, allerdings gibt es auch genug junge Leute, die da komplett dagegen sind. Vor allem Frauen mitte 20 kenne ich viele, die Online-Banking scheuen wie der Teufel das Weihwasser... Und dann auch offline nur noch bargeldlos bezahlen ist dann wohl noch ein viel größerer Schritt.

Ich bin ggü. dem Ganzen sehr positiv eingestellt aber es muss für den Kunden auch wirklich einen Vorteil bringen (Bequemlichkeit, Kosten, Treuepunkte etc.), sonst nimmt er es nicht an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 10841

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 10:50    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Ich glaube in Schweden ist die Akzeptanz und Annahme schon sehr weit

Ich hab beim Bezahlen immer mal geschaut was die Leute vor mir machten. Ich hab keinen einzigen gesehen, der mit Bargeld bezahlte, die meisten mit Karte, einige wenige mit dem Handy. In einigen Kassen lag durchaus noch Bargeld, scheint aber meiner Beobachtung nach fast nie zur Verwendung zu kommen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 722

BeitragVerfasst am: 01.11.2018, 21:00    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Ich bin da sehr zwiegespalten!

Auf der einen Seite ist bargeldloses Zahlen total praktisch.

Auf der anderen Seite wirft man den Datenkraken da ungeheuer viel private Informationen in den Rachen. Gerade in Ländern die nicht so demokratisch sind wie hier, bietet das enormes Missbrauchspotenzial. Wenn sich auch hier der politische Rechtsruck weiterentwickeln sollte, möchte ich nicht auf rein digitale Zahlungsmittel die Spuren hinterlassen angewiesen sein!
_________________
P2P-Investments:
Mintos, Bondora, Funding Circle DE (auslaufend), Reinvest24, Auxmoney (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4562

BeitragVerfasst am: 01.11.2018, 22:11    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Naja, aber in Schweden muss ja eh schon jede Transaktion jedes Händlers heute schon direkt online an die Steuer gemeldet werden, da kommt's dann auf das Zahlungsmittel auch nicht mehr an.

Und das kommt nach den neuen EU-Zahlungsverkehrsrichtlinien demnächst hier auch, dann macht das hier auch keinen Unterschied mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonny4



Anmeldedatum: 22.07.2017
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 03.11.2018, 05:16    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

TTom hat Folgendes geschrieben:
Auf der einen Seite ist bargeldloses Zahlen total praktisch.

OK, aber für wen eigentlich?

- Bspw. ein Gericht könnte einen Verdächtigen, Straftäter, Schuldner, Querulanten einfacher aus dem Konsumspiel nehmen.
- Negativzinsen wären viel einfacher durchzusetzen.
- Die Ergebnisse von bspw. Visa und Mastercard zeigen, wie günstig das ganze aus Konsumentensicht ist. Bargeld dagegen ist ja viel zu teuer.
- Anonymes Bezahlen mit Bargeld ist wirklich schlecht, soviel Freiheit muss abgeschafft werden.

Ich zahle bei persönlichen Einkäufen immer mit Bargeld (auch bei höheren, 5-stelligen Beträgen) und habe auch meistens nichts anderes dabei. Diese ec-/Giro- (wie auch immer die aktuell heißen) Karten habe ich noch nie verwendet (entsorge die oftmals sofort), Kreditkarten seit Jahren nur noch zur Bargeldbeschaffung (damit entfällt auch der Umtausch in eine andere Währung im Ausland) oder bei Internetkäufen, ein Smartphone besitze ich nicht, ein Mobiltelefon habe ich nur zuhause (immer!) liegen, weil einige Banken mir mTANs aufgezwungen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WhatCrisis



Anmeldedatum: 28.06.2016
Beiträge: 259
Wohnort: UE

BeitragVerfasst am: 04.11.2018, 20:58    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Nicht nur subjektiv gesehen ist rein bargeldloses Bezahlen ein weiterer Schritt in Richtung kompletter Überwachung. Die "Möglichkeiten", die sich für Staat und Wirtschaft damit ergeben sind schier grenzenlos.
Und genau deshalb wird es irgendwann kommen... Evil or Very Mad
_________________
investiert nach Höhe der Gesamtsumme in:
aktiv: .Viventor. - .Mintos. - .Kapilendo. - .Envestio. - .Kuetzal. - .bondster.
auslaufend: .Estateguru.
beendet: .Viainvest. - .Swaper. - .Twino. - .Robocash.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dadula



Anmeldedatum: 30.09.2017
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 04.11.2018, 21:12    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Naja, dem gegenüber stehen diese Artikel ... sozusagen als Kritik des "bargeldlosen"...

https://www.focus.de/finanzen/news/trend-geht-zur-digitalen-zahlung-das-land-macht-sich-angreifbar-schweden-hat-angst-vor-der-bargeldlosen-zukunft_id_8722578.html

Gab noch mehr Artikel in dieser Richtung ... hab gerade nur diesen gefunden ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1142
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.11.2018, 12:17    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

WhatCrisis hat Folgendes geschrieben:
Nicht nur subjektiv gesehen ist rein bargeldloses Bezahlen ein weiterer Schritt in Richtung kompletter Überwachung. Die "Möglichkeiten", die sich für Staat und Wirtschaft damit ergeben sind schier grenzenlos.
nicht zu vergessen die Bilderberger, internationales Finanzjudentum, etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4562

BeitragVerfasst am: 05.11.2018, 13:24    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Staaten könnten zum Beispiel dafür sorgen, dass Leute anständig ihre Steuern zahlen. Das wäre schon ganz besonders böse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktaeder



Anmeldedatum: 13.07.2010
Beiträge: 6878
Wohnort: Bei Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 05.11.2018, 14:50    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
Staaten könnten zum Beispiel dafür sorgen, dass Leute anständig ihre Steuern zahlen. Das wäre schon ganz besonders böse.


Haha. Das wäre ja ganz was Neues. Seit der Cum/Ex-Geschichte glaube ich hier gar nichts mehr.
In einer funktionierenden Demokratie ist vieles wenig bedrohlich. Aber manchmal ist das Volk so dumm, diese abzuschaffen.

Ich fand ja den Roman NSA von Eschbach einen der weniger gelungenen von ihm, aber der Aspekt wird da schon ein bisschen aufgezeigt.
_________________
Mein Blog rund um p2p Kredite
Bondora/XIRR ca. 18%/ Investiere per API.
Stand 1/2019

Weitere Anlagen bei Swaper, Estateguru, Ablrate, moneything, Flender, Crowdestate in absteigender Summe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4562

BeitragVerfasst am: 05.11.2018, 15:34    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Oktaeder hat Folgendes geschrieben:
[
In einer funktionierenden Demokratie ist vieles wenig bedrohlich. Aber manchmal ist das Volk so dumm, diese abzuschaffen.


Ja. Und beginnen tut das eigentlich immer mit allzu schlechter Steuermoral. Wenn die Bürger nicht mehr bereit sind, das Gemeinwesen zu finanzieren, dann fällt es irgendwann auseinander.
Immer auch bezeichnend, wenn die beim Mittelstand sinkt, denn das sind die Leute, die durch ein zerfallendes Gemeinwesen EIGENTLICH am meisten zu verlieren haben. Die Armen haben eh nix und die wirklich Reichen kommen auch so klar.

Aber ja, es packt ja immer mal wieder mit den ersten paar Kröten Leute der Größenwahn und sie denken dann, sie kämen besser alleine klar, dabei kämen sie in Wirklichkeit alleine aber sowas von unter die Räder...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Whiseldiver



Anmeldedatum: 09.11.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.11.2018, 22:05    Titel: Re: Bargeldlos in Schweden Antworten mit Zitat

Das hat mir den Urlaub dahin vermiest. Ich finde das extrem schlecht und zu großer Eingriff in die Privatsphäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 40961


Impressum & Datenschutz