P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Auxmoney Kapitalertragssteuer  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Auxmoney
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SwarmCash



Anmeldedatum: 16.08.2020
Beiträge: 4
Wohnort: ganz nah an Köln

BeitragVerfasst am: 02.11.2020, 21:16    Titel: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

nun habe ich von Auxmoney* eine Nachricht erhalten, welche die Erträge ab 2021 zunächst stark schmelzen lässt:

____________________________________________________________
am 01.01.2020 ist eine Änderung des Einkommensteuergesetzes in Kraft getreten. Crowdlending Plattformen bzw. die durch sie beauftragten Kreditinstitute sind nun verpflichtet, die Einkommensteuer auf Zinserträge aus Kreditforderungen durch Abzug vom Kapitalertrag (d.h. direkt bei Ausschüttung) zu erheben und an das Finanzamt abzuführen. Dies gilt für Zinserträge, die Ihnen nach dem 31.12.2020 zufließen. Mit der Ausschüttung im Januar 2021 wird daher erstmalig die Kapitalertragsteuer für Sie an das Finanzamt abgeführt werden.

Um diesen Vorgang vorbereiten zu können, bitten wir Sie zeitnah Ihre persönlichen Angaben zu aktualisieren und Ihre Steuer-ID (TIN) zu ergänzen:
-------------------------------------------------------------------------------------
Ich vermute, bei Mintos* etc. tritt dies nicht in Kraft, da es sich nicht um deutsche Plattformen handelt, die nach deutschem agieren muß?
Ich weiß auch nicht, warum Auxmoney* keine Freistellungsaufträge verwalten kann (will).
Ärgerlich, nun dürfen wir erst einmal die Pauschale abtreten, um sie uns ggf. 1 Jahr später bei der Erklärung wiederholen zu können.

Grüße
Thomas
_________________
Wahrscheinlich ist Diversifikation sehr wichtig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15007

BeitragVerfasst am: 02.11.2020, 22:17    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Dass diese Änderung in Kraft treten wird, hatten wir vor längerer Zeit hier schon mal diskutiert - weiß aber nicht mehr in welchem Thread
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTom



Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 1087

BeitragVerfasst am: 10.11.2020, 00:40    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Was passiert, wenn man denen die TIN nicht mitteilt?
_________________
P2P-Investments:
Bondora, Estateguru*, Reinvest24*, Mintos* (stark reduziert), Bondster* (auslaufend), Investly* (auslaufend), Funding Circle* DE (auslaufend), Auxmoney* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kalanndok



Anmeldedatum: 06.03.2020
Beiträge: 355

BeitragVerfasst am: 10.11.2020, 08:04    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

SwarmCash hat Folgendes geschrieben:

Ärgerlich, nun dürfen wir erst einmal die Pauschale abtreten, um sie uns ggf. 1 Jahr später bei der Erklärung wiederholen zu können.


Sieh es mal so...die Anlage KAP hättest Du eh machen müssen und dann wäre die Kapitalertragsteuer halt ein Jahr später fällig geworden.

Ich denke damit ist aber der weg frei, dass auch endgültige Verluste von Auxmoney* bescheinigt werden müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SwarmCash



Anmeldedatum: 16.08.2020
Beiträge: 4
Wohnort: ganz nah an Köln

BeitragVerfasst am: 10.11.2020, 19:55    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Sieh es mal so...die Anlage KAP hättest Du eh machen müssen und dann wäre die Kapitalertragsteuer halt ein Jahr später fällig geworden.

Ich denke damit ist aber der weg frei, dass auch endgültige Verluste von Auxmoney* bescheinigt werden müssen.[/quote]

Hallo Kalanndok,

ich bekomme tatsächlich seit ca. 3 Jahren Verluistbescheinigungen. Ich glaube aber, ich habe sie immer extra angefordert.
Entgegen anderslautendem Tenor auch hier im Forum habe ich diese Verluste immer gegenrechnen können, was ja auch legitim ist.

Ich mussste einmal Einspruch beim FA einlegen, weil bei einer Insolvenz in einem Crowdinvesting-Projekt diese Verluste nicht anerkannt wurden. Danach ging es.
Diesbezüglich kann man sich mal das BFH Urteil VIII R 1315 vom 24.10.2017 reinziehen.

Beste Grüße
SwarmCash
_________________
Wahrscheinlich ist Diversifikation sehr wichtig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kanyel



Anmeldedatum: 10.08.2016
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 27.01.2021, 23:17    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Wie sieht das jetzt bei euch aus?

Die Rückflüsse für Januar wurden mir heute ausgewiesen, aber alles sieht aus wie immer.
Nach wie vor steht dort:

Tilgung+ Zinsen (vor Steuern)- Gebühr= Rückfluss (vor Steuern)

Werden die Steuern an anderer Stelle ausgewiesen?


Edit:
Ok, jetzt bin ich noch verwirrter.
Hab gerade auf mein Konto in der "Webfiliale" geschaut - dort wurde mir tatsächlich für diesen Monat ein etwas geringerer Betrag ausgezahlt.
Die Differenz ist aber viel zu klein, als dass das die Kapitalertragssteuer sein kann. Der Betrag ist nicht ganz 3% geringer als der, der mir unter "Rückflüsse" ausgewiesen wird..
Hat jemand eine mögliche Erklärung dafür?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15007

BeitragVerfasst am: 28.01.2021, 00:41    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Da Du die Abschalgsteuer nur auf die Zinsen und nicht auf due ganzen Rüvkflüsse (inkl. Tilgung) zahlen muss kann dass trotzdem hinkommen, je nach Verhältnis Tilgungs- zu Zinsanteil?
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kanyel



Anmeldedatum: 10.08.2016
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 28.01.2021, 08:42    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Da Du die Abschalgsteuer nur auf die Zinsen und nicht auf due ganzen Rüvkflüsse (inkl. Tilgung) zahlen muss kann dass trotzdem hinkommen, je nach Verhältnis Tilgungs- zu Zinsanteil?

Du hast natürlich völlig recht - shame on me Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kalanndok



Anmeldedatum: 06.03.2020
Beiträge: 355

BeitragVerfasst am: 28.01.2021, 13:09    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Ich hoffe nur, dass es dann Anfang nächsten Jahres auch eine ordentliche Aufstellung der abgeführten Steuern gibt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funny



Anmeldedatum: 14.10.2017
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 02.02.2021, 00:31    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Wenn ich mir was vom Freistellungsauftrag frei halte kann ich das am ende des Jahres gegenrechnen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kalanndok



Anmeldedatum: 06.03.2020
Beiträge: 355

BeitragVerfasst am: 02.02.2021, 08:35    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Ja, kannst Du. Gib es einfach mit auf der Einkommensteuererklärung an, zu der Du bisher ohnehin verpflichtet gewesen wärst.

Wir dann nicht mehr mit 25% sondern mit Deinem persönlichen Steuersatz besteuert (sofern der unter 25% liegt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 719

BeitragVerfasst am: 02.02.2021, 10:22    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

TTom hat Folgendes geschrieben:
Was passiert, wenn man denen die TIN nicht mitteilt?

Dann sollte die Plattform den Account zumindest deaktivieren.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kanyel



Anmeldedatum: 10.08.2016
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 07.02.2021, 08:56    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Kam gerade, als ich mich eingeloggt habe:

Zitat:
Lassen Sie sich Ihre Kapitalertragssteuer anzeigen

Aktivieren Sie nun unter Verwaltung > Anlegercockpit Einstellungen die Abbildung Ihrer monatlichen Kapitalertragssteuer auf Ihrer Startseite, um diese stets im Blick zu haben.
Am 01.01.2020 ist eine Änderung des Einkommensteuergesetzes in Kraft getreten. Nunmehr sind Crowdlending Plattformen bzw. das durch die Plattform beauftragte Kreditinstitut verpflichtet, die Einkommensteuer auf Zinserträge Kapitalerträge aus Kreditforderungen durch Abzug vom Kapitalertrag, d.h. direkt bei Ausschüttung zu erheben und an das Finanzamt abzuführen.

Vielen Dank
Ihr Auxmoney* Team
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juri1877



Anmeldedatum: 02.11.2019
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 01.04.2021, 01:34    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Würde die Vorlage einer NV-Bescheinigung auch zählen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheManiac



Anmeldedatum: 22.01.2019
Beiträge: 719

BeitragVerfasst am: 06.04.2021, 08:17    Titel: Re: Auxmoney Kapitalertragssteuer Antworten mit Zitat

Juri1877 hat Folgendes geschrieben:
Würde die Vorlage einer NV-Bescheinigung auch zählen?

Das sollte funktionieren, ja.
_________________
Coinlend.org - The world's leading Lending-Bot-Platform for Bitfinex, Poloniex, Liquid & Celsius - we help you to create a passive income!

Investiert bei Bondora*, EstateGuru, Twino* & Mintos* (auslaufend)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Auxmoney Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 66243


Impressum & Datenschutz