P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12456

BeitragVerfasst am: 12.10.2016, 22:15    Titel: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Ich habe im Flugzeug einen ausführlichen Bericht in Brand Eins über Außendienstmitarbeiter / Schuldeneintreiber eines spanischen Inkassoservices gelesen. Die Schilderung zur Zahlungsmoral ist drastisch schlecht

https://www.brandeins.de/archiv/2016/gesundheit/
S. 150

Wer das gelesen hat, wird sich deutlich mehr Gedanken zu den Inkassochancen im Fall von ausgefallenen spanischen Krediten machen.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate, Viainvest
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason, Finbee
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cavy



Anmeldedatum: 18.04.2014
Beiträge: 1184

BeitragVerfasst am: 13.10.2016, 06:05    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Artikel ist leider nicht freigeschaltet. Ich vermute der wird erst nach einiger
Zeit online frei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2302
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 10.12.2016, 18:42    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Dass die Zahlungsmoral der spanischen Kreditnehmer desaströs sei (siehe auch Georgien) habe ich nun schon des Öfteren gehört. Sogar bei Plattformen mit buyback Garantie habe ich bei spanischen Krediten kein gutes Gefühl; diese könnten sehr wohl das Geschäftsmodell per se gefährden, sodass die Rückkaufgarantie weniger wert sein könnte.
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 10.12.2016, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
sp1703



Anmeldedatum: 01.03.2016
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 13:02    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Artikel ist jetzt online freigeschaltet:

https://www.brandeins.de/archiv/2016/gesundheit/schuldeneintreiber-in-spanien-schaem-dich/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2888

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 14:26    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Wenn es nicht so tragisch wäre, wäre es sehr lustig mit dem Torero. Bin viel in Spanien, aber so ein Gespann ist mir noch nie aufgefallen
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2302
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 15:09    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Wahnsinn.
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skippy



Anmeldedatum: 26.11.2016
Beiträge: 806
Wohnort: Sol-System, 3. Planet Terra

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 12:01    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Funktioniert aber nur bei den "Kleinen" die noch ein wenig Anstand haben.
Die "berufsmäßigen" Preller verschwinden und hinterlassen verbrannte Erde.
_________________
Der Klügere gibt nach?
Vergiss es -
dann würden die Dummen diese Welt regieren!

Investiert in Buyback bei Mintos, Iuvo, Viventor, Grupeer. Inaktiv bei Swaper, Twino, Viainvest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skippy



Anmeldedatum: 26.11.2016
Beiträge: 806
Wohnort: Sol-System, 3. Planet Terra

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 13:22    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Die "eingeschränkte" Zahlungsmoral der Spanier kann ich bei meinen Investitionen bestätigen. Auf der Basis von 110 Krediten liegen die Kredite mit Status "verspätet" bei 47,1 %, ausschließlich auf der Plattform Viventor.

Bei georgischen Krediten (Basis 380 Kredite, Plattformen Mintos und Twino) sind rund 23 % verspätet.

Alle Kredite mit Buyback, Laufzeiten von 7 Tagen bis 59 Monaten.
_________________
Der Klügere gibt nach?
Vergiss es -
dann würden die Dummen diese Welt regieren!

Investiert in Buyback bei Mintos, Iuvo, Viventor, Grupeer. Inaktiv bei Swaper, Twino, Viainvest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4626

BeitragVerfasst am: 08.01.2017, 14:09    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Skippy hat Folgendes geschrieben:
Die "eingeschränkte" Zahlungsmoral der Spanier kann ich bei meinen Investitionen bestätigen. Auf der Basis von 110 Krediten liegen die Kredite mit Status "verspätet" bei 47,1 %, ausschließlich auf der Plattform Viventor.


Das liegt aber auch nicht nur an der Zahlungsmoral.
Jede europäische Plattform, die irgendwie Wachstum zeigen will geht erstmal in den spanischen Markt, weil da die rechtlichen Barrieren am niedrigsten sind.
Dabei ist der schon total overbanked und wenn da jetzt noch der x-te Newcomer ohne die geringste Ahnung vom Markt reinkommt, dann bekommt der halt nicht gerade die Sahne-Bonitäten ab....
Es ist jetzt nicht so, dass außer Betrügern irgendwer in Spanien auf diese ganzen Plattformen gewartet hat. Das haben schon Lendico, Bondora&Co lernen müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alatriste



Anmeldedatum: 29.12.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 12:05    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Ich habe die selben Erfahrungen gemacht wie Skippy. Meine ganzen Nichtzahler bei Bondora sind fast alles spanische HR Kredite. Da man diese schwer vermeiden kann (ausser jeden Tag pruefen und wieder verkaufen) lasse ich Bondora auslaufen und fokussiere mich auf Plattformen die die Kredite garantieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skippy



Anmeldedatum: 26.11.2016
Beiträge: 806
Wohnort: Sol-System, 3. Planet Terra

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 14:30    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

alatriste hat Folgendes geschrieben:
Ich habe die selben Erfahrungen gemacht wie Skippy. Meine ganzen Nichtzahler bei Bondora sind fast alles spanische HR Kredite. Da man diese schwer vermeiden kann (ausser jeden Tag pruefen und wieder verkaufen) lasse ich Bondora auslaufen und fokussiere mich auf Plattformen die die Kredite garantieren.



Bist halt dann auf die sechs baltischen Plattformen beschränkt, in die ich derzeit investiert bin.

Der Aufwand in No-Buyback-Kredite zu investieren und das Ausfallrisiko ständig nachzuhalten ist mir derzeit noch zu hoch. Und solange Verluste nicht steuerlich gegengerechnet werden können, ist die "Verlustzone" auch schnell erreicht.
_________________
Der Klügere gibt nach?
Vergiss es -
dann würden die Dummen diese Welt regieren!

Investiert in Buyback bei Mintos, Iuvo, Viventor, Grupeer. Inaktiv bei Swaper, Twino, Viainvest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanAlbert



Anmeldedatum: 02.01.2017
Beiträge: 1322
Wohnort: Schleiz

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 14:41    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

alatriste hat Folgendes geschrieben:
Ich habe die selben Erfahrungen gemacht wie Skippy. Meine ganzen Nichtzahler bei Bondora sind fast alles spanische HR Kredite. Da man diese schwer vermeiden kann (ausser jeden Tag pruefen und wieder verkaufen) lasse ich Bondora auslaufen und fokussiere mich auf Plattformen die die Kredite garantieren.


Ich hab wegen den HR Krediten meinen PM auf Bondora deaktiviert und kaufe nur Kredite B/C/D/E auf dem Sekundärmarkt ein. Mit 0-1% Aufschlag - dafür mit tadellos geleisteten ersten paar Zahlungen.
_________________
Mein Blog: www.p2p-kredite-vergleich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
alatriste



Anmeldedatum: 29.12.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 15:10    Titel: Re: Zahlungsmoral und Inkasso in Spanien Antworten mit Zitat

Ich habe es nicht erwaehnt, britische Plattformen nutze ich auch. Savingstream: die Kreditnehmer ueberziehen oft die Laufzeiten, habe aber noch keine Ausfaelle. Die Zinsen werden weitergezahlt. Das Konzept gefaellt mir, da alle Kredite alle dinglich gesichert sind mit relativ hohen LTV-ratios. Das Gleiche gilt fuer Moneything. Rebuilding Society lasse ich auslaufen wegen zu vielen Ausfaellen.

Zweiter Post im Forum, seit etwa einem Jahr mit P2P Krediten beschaeftigt und solange auch heimlicher Mitleser hier. Vielen Dank an alle fuer die hilfreichen Beitraege.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 47812


Impressum & Datenschutz