P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Element79



Anmeldedatum: 15.10.2020
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 06.01.2022, 10:12    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Geht es nur mir so:

Wowwo Kredite, welche das 60 Tage Ziel überschritten haben, werden beim Zahlungsziel einfach immer weiter nach hinten geschoben, um sie nicht in den Bereich von 60+ bzw. in die Rückkaufverpflichtung zu schieben ? (mal davon absehen dass Wowwo nicht zahlen kann?)

z.B. ein Kredit der am 2.1 fällig wäre, war dann am 5.1 fällig und seit heute am 6.1?

Oder habe ich mich hier verguckt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
munzer



Anmeldedatum: 11.01.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 06.01.2022, 19:47    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Die Rückkaufverpflichtung spielt sowieso keine Rolle wenn der LO nicht zahlen will.
Vermutlich landen fällige Zahlungen einfach im Recovery, unabhängig wie sie zustande kamen (Buyback, reguläre Zahlung vom Kreiditnehmer).
Und da wowwo scheinbar keine Meldungen mehr an Mintos* macht, werden alle Kredite in den BB und somit ins Recovery laufen.

An diesem Fall wird deutlich, wieso es in Zukunft immer einen unabhängigen Intermediär braucht. Dann wären wenigstens die Lirazahlungen im Trockenen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hieschen



Anmeldedatum: 16.03.2018
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 06.01.2022, 22:54    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

munzer hat Folgendes geschrieben:


An diesem Fall wird deutlich, wieso es in Zukunft immer einen unabhängigen Intermediär braucht. Dann wären wenigstens die Lirazahlungen im Trockenen.


Ich will aber keine Lira Zahlungen haben, ich habe einen Kredit in EUR finanziert eben um fuer mich das Waehrungsrisiko auszuschliessen. Die Lira Zahlung kommt einem Abschlag von fast 50% gleich, da hilft ein Intermediär und ein Treuhandkonto wenig wenn das Problem einer volatilen Währung nicht gelöst wird.
_________________
Investiert:Mintos/ October /LinkedFinance /Peerberry/Engel&Völkers / Look&Fin /Estateguru /Lendermarket / Afranga* / Moncera/
Watchlist: Esketit*
Am Liquidieren: Trine /Kapilendo /Iuvo /Viventor/ crowddesk/Investly
Beendet: Bondora
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 06.01.2022, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2080

BeitragVerfasst am: 07.01.2022, 07:12    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

50% vom Grundkapital wären besser als gar nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hieschen



Anmeldedatum: 16.03.2018
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 07.01.2022, 10:20    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
50% vom Grundkapital wären besser als gar nichts.

Kann man so sehen. Ich sehe da eher ein moral hazard Problem wenn die LO über Treuhandkonten in Währung abwickeln da man bei starker Schwankung die Zahlung aussetzt und argumentiert, Kredit wurde ja in Währung getilgt also hab ich keine Verpflichtung mehr. Der „Income“ set up scheint mir mir nicht schlecht wenn man sonstige Risiken (insbesondere Währungsrisiko hier) ausschliessen kann. Das löst das Problem der non performing Kredite auch nicht, auch hier muss der LO in Haftung genommen werden.
_________________
Investiert:Mintos/ October /LinkedFinance /Peerberry/Engel&Völkers / Look&Fin /Estateguru /Lendermarket / Afranga* / Moncera/
Watchlist: Esketit*
Am Liquidieren: Trine /Kapilendo /Iuvo /Viventor/ crowddesk/Investly
Beendet: Bondora


Zuletzt bearbeitet von Hieschen am 07.01.2022, 12:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2080

BeitragVerfasst am: 07.01.2022, 11:08    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Ist halt die Frage ob man da noch jemand in Haftung nehmen können wird. So heftige Inflation hat schon den ein oder anderen Staat ernsthafte Krisen gestürzt. Da sind dann die Forderungen von irgendwelchen externen Privatinvestoren aber ganz ganz weit hinten in der Prioritätenlisten des Staates und der Gerichte.

Ich für mich merke wieder das ich politische Risiken weiterhin total unterschätze, auch im Bezug auf Kasachstan. Da habe ich wenig gelernt aus Armenien und Kosovo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bolanger



Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 301

BeitragVerfasst am: 07.01.2022, 11:47    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Das Unterschätzen der Risiken in den Regionen der Welt ist natürlich ein Problem. Aber was wäre die Alternative? Noch geringere Zinssätze für Kredite in vermeintlich sicheren Regionen? Und wo wären die dann? Auch für Spanien u.a. Länder würde ich im Falle eines wirtschaftlichen Abschwungs erwarten, dass es dort zu mehr Ausfällen kommt als in anderen Ländern. Also doch nur Länder mit AAA rating nehmen? Zum Zinssatz von 3%? Zins und Risiko bleiben eben korreliert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
munzer



Anmeldedatum: 11.01.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 07.01.2022, 13:55    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Es gibt verschiedene Arten von Risiko die unterschieden werden müssen.

1. Risiken der Umwelt, Makrorisiken: Politische Lage, Währungen, Inflation, externe Schocks

2. Risiken des Investments: Kreditnehmer, Finanzintermediäre, Vertragsgestaltung, Hedging, ...

Die Risiken der ersten Kategorie können nur durch Verzicht eines Investments oder durch klassische Diversifikation reduziert werden. Sie sind quasi unabhängig vom eigentlichen Geschäft und nicht steuerbar.

Die zweite Kategorie Risiko kann durch passende Organisation reduziert werden. Das Risiko ist steuerbar.

Auf Wowwo bezogen sollte es klar sein, dass das Währungs- und politische Risiko akzeptiert werden muss. Das Verhalten einfach keine Zahlungen leisten zu wollen wäre aber durch passende Organisation u.U. vermeidbar und ist keine zwingende Folge von Ersterem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dagsie



Anmeldedatum: 14.05.2018
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 12.01.2022, 15:44    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

aus dem Robocash* Forum fortgesetzt:
@doso

Zitat:
Dann geh dich bei WoWo beschweren, nicht bei Mintos.


Nochmal: es ging mir um die klare Kommunikation bei robocash. Mintos* windet sich auf Fragen wie ein Aal. Es gibt mehrere Möglichkeiten: entweder Wowwo kann und will nicht, dann ist seitens Mintos* klare Kante angesagt und nicht wochen- oder monatelange "Verhandlungen". Entweder bestehen Verträge die einzuhalten sind, dann muss nicht verhandelt werden oder die Verträge sind so mies, dass sie dieses Verhalten erlauben, dann ist das ist auch schlecht für Anleger. Oder um Wowwo selbst steht es schlecht, dann wird uns das verheimlicht. Nichts davon ist vertrauensfördernd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2080

BeitragVerfasst am: 12.01.2022, 16:18    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Da muss man nicht spekulieren: WoWo will nicht. https://www.mintos.com/de/aktualisierung-zu-einholung-von-geldern/

Die Kommunikation von Mintos* finde ich recht gut, nur ändert das halt im Zweifel nichts an der Situation. Manchmal realisieren sich halt diese blöden Risiken halt nun mal. Da hilft auch kein meckern Richtung Marktplatzbetreiber. Wenn das Vertrauen ernsthaft beschädigt ist dann würde ich auch nicht meckern sondern eher ins handeln kommen. Mintos* entsparen oder zumindest die investierte Summe reduzieren, soweit halt möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dagsie



Anmeldedatum: 14.05.2018
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 12.01.2022, 16:29    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
Wenn das Vertrauen ernsthaft beschädigt ist dann würde ich auch nicht meckern sondern eher ins handeln kommen. Mintos* entsparen oder zumindest die investierte Summe reduzieren, soweit halt möglich.


Das läuft bereits, Mintos* hat mich beim Fall Wowwo verloren. Ich hab lange gezögert, aber nun wird zumindest der Eurobereich komplett aufgelöst bis auf die "in recovery". Die paar Rubel behalte ich noch zum Spaß.

Meckern kann man ja trotzdem Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 390

BeitragVerfasst am: 12.01.2022, 17:44    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Doso hat Folgendes geschrieben:
Da hilft auch kein meckern Richtung Marktplatzbetreiber
hi.
das heisst, du hast erwartet und/oder kannst verstehen, dass mintos* scheinbar serienmaessig unbrauchbare vertraege mit den LO hat? oder wie soll erklaert sein, dass mintos* scheinbar keinerlei durchsetzbare mittel hat.

also ich hatte das nicht erwartet und war bei cs in der tat ueberrascht. ecash hat aehnliches gezeigt, wowwo nun auch .. scheint serie .. heisst, im prinzip liegt es am wohlwollen der LO, das geld zurueckzugeben. kann unguenstig sein.

fortan setzt mintos* treuhaender zwischen sich und den LO, was manche als sicherheit sehen. ich verstehe nur nicht, warum.

denn diese treuhaender sind ja von mintos* zu diesem zweck gegruendete unternehmen. das dient bestenfalls dazu, mintos* vom lo zu entkoppeln.

der fall eines treuhaenders nimmt das investoren geld mit, betrifft dann mintos* selbst gar nicht mehr. ob sich der treuhaender vorher 'redlich bemueht hat' oder nicht, wird sich zeigen .. verbessert aber nicht die sicherheit der (betroffenen) investoren. bestenfalls der nicht-betroffenen, weil dann mintos* nicht seine sonstigen mittel verliert.

das ist durchaus aehnlich zum agieren der LO. oh, wir spalten da mal was ab. pause .. oh, der abspaltung geht es nicht gut, nicht das problem des ursprungs-LO, ist klar.

also, ich finde bissle kritik am betreiber ist hier durchaus ok.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frenetic5



Anmeldedatum: 04.04.2020
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 17.01.2022, 11:25    Titel: Re: Neuer Anbahner: Wowwo (Türkei) - suspendiert (Mintos) Antworten mit Zitat

Bitte weiter meckern und brav einzahlen/reinvestieren. So werden meine 12% schneller von LO zurückgekauft und dann für 7-9% wieder auf dem Markt gestellt.

So macht entsparen richtig freude.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 74153


Impressum & Datenschutz