P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Mintos Notes  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dagsie



Anmeldedatum: 14.05.2018
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 16:26    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

herbert2 hat Folgendes geschrieben:
Also wie Forward Flow - ohne Auffüllen nehme ich an?


Die Erklärungen von Mintos* sind immer so vage und beziehen sich auf das, was sie schon mehrmals erklärt haben. Wollen sie sich zum Rest nicht äußern? Mir gefällt das alles nicht, ich habe schon von den Forward Flow die Finger gelassen. 20 Kredite - 20 Menschen die unterschiedlich reagieren können. Ein paar zahlen pünktlich, ein paar verspätet, andere verlängern, der Rest zahlt gar nicht. Und nun? Was passiert beim ersten (Teil?)Buyback?
Außerdem fehlt mir immer noch die Info ob monatliche Tilgungsraten oder endfällig. Es soll sich ja angeblich für uns nicht viel verändern. Dann wären Tilgungen aber ein wesentlicher Teil des "Investitionserlebnisses".
Meine Vorfreude hält sich in engen Grenzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doso



Anmeldedatum: 27.10.2017
Beiträge: 2080

BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 18:31    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Ja das sind schon arge Änderungen das man da jetzt in bis zu 20 Kredite auf einmal investiert und es mind. 50 Euro sind. So ganz verstanden habe ich es aber immer noch nicht und wie man jetzt den AI anpassen sollte...keine Ahnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 15663

BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 21:21    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Zitat:
First Notes to be released this month

Hi Claus michael,


Earlier this year, we announced Notes – the upcoming form for investing in loans on Mintos* in a regulated environment.


To make sure you're on track with the latest information, we've published an updated article about Notes.

Main Takeaways

Loans on Mintos* will be classified as regulated financial instruments called Notes

By investing in Notes, investors will gain diversification across 6-20 underlying loans

Each Set of Notes will have its own International Securities Identification Number (ISIN)

There will be no changes to how accrued interest is calculated and paid to investors

Investments in Notes will be governed by prospectuses and final terms

User experience on Mintos* will largely remain the same as it is now

https://www.mintos.com/blog/coming-soon-notes-on-mintos/utm_campaign=08092021_Notes

_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything*, Crowdestate*, Fellow Finance*, Lendix*, Linked Finance*, Lenndy*, Housers*, Assetz*, Ratesetter AUS, Neofinance*, Viainvest*
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty,Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Housers*, Reinvest24*,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung
Site Admin





BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 390

BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 22:36    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

herbert2 hat Folgendes geschrieben:
Die Kreditgeber (und somit auch das Risiko!) dahinter bleiben gleich, aber trotzdem soll es "sicherer" werden?
hi.
das argument ist hier imho di diversifikation ueber die einzelnen loans. da die note rueckfliesst, wenn es seine loans tun, hat man mit mehr loan vielleicht eher einen stabileren cash flow.

ich gehoere allerdings eh zu denen, die sich nicht unbedingt ansehen, wer da nun der borrower ist. von daher ist es mir gleich, ob der kreditnehmer 20 oder 50 ist. und jetzt hat man halt ggf. noch eine mischung, die mich nicht wirklich interessiert. in meinen augen ist und bleibt das risiko am ausfall beim lo, unabhaengig davon, ob nun mintos* oder ein issuer dem LO gegenueber steht, und eine etwaige recovery strategie entscheidet.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thomas



Anmeldedatum: 29.11.2018
Beiträge: 390

BeitragVerfasst am: 08.09.2021, 22:42    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

dagsie hat Folgendes geschrieben:
Was passiert beim ersten (Teil?)Buyback?
hi.
ja, ich halte notes fuer (nun) gleich den forward loans. in dem fall waere das imho ein teil-buyback.
ich meine, im AMA wurde gesagt, dass die notes (wie die forward flows) an den verkapselten loans haengen, also wuerde der teil der rueckfliessenden loans zum rueckfluss des note fuehren, der rest waere verspaetet.

ich sehe da nicht den vorteil, bin allerdings eh nicht der diversifikations-koenig.

ich glaube, ich verstehe loans einfach so, das ich statt in 6-20 loans halt in 1 note investiere, und das ist es grob schon.

fuer mich gar nicht so ein unterschied, da ich im zweifelsfall primaer eh in loans investiere, die ich schon habe.

viele gruesse,
thomas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pwnage



Anmeldedatum: 09.08.2020
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 09.09.2021, 07:45    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Hallo,

was passiert eigentlich mit den alten Krediten?

werden die alten Kredite alle auf Notes umgebaut?

oder werden alle alten kredite die ich schon im Portfolio habe nach und nach zurückgekauft damit ich dann die neuen Notes vom Kreditgeber neu kaufen kann

oder werden die alten Kredite einfach auslaufen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gollum



Anmeldedatum: 13.01.2013
Beiträge: 480

BeitragVerfasst am: 09.09.2021, 09:31    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Pwnage hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

was passiert eigentlich mit den alten Krediten?

werden die alten Kredite alle auf Notes umgebaut?

oder werden alle alten kredite die ich schon im Portfolio habe nach und nach zurückgekauft damit ich dann die neuen Notes vom Kreditgeber neu kaufen kann

oder werden die alten Kredite einfach auslaufen?


Steht doch auf der Mintos-Seite: die alten Kredite werden ganz normal weiterlaufen bis sie fertig sind oder ins Buyback laufen.
Nur auf dem Zweitmarkt kann man sie glaub nicht mehr verkaufen, d.h. du musst sie wirklich aussitzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2055
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 13.09.2021, 17:14    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Mintos drückt aufs Gas. In diesem Monat kommen erste Notes.

Zitat:
Wir gehen davon aus, dass diese Übergangsphase nicht länger als 6 Monate dauern wird und sind bestrebt, die Umstellung sogar noch früher abzuschließen.
https://www.mintos.com/blog/demnaechst-verfuegbar-schuldverschreibungen-bei-mintos/


Die Übergangsphase könnte schon vor 6 Monaten enden.
_________________
Meine Rendite Q1 2021: p.a.
Mintos=21,7%, Lendermarket=16,1%, Finbee=34,3%, Moncera=10,2%, Bondora=-19,1%, Heavyfinance=9,8%
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pac



Anmeldedatum: 02.09.2021
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 13:40    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Gibt es mittlerweile schon Notes auf Mintos? Hat ein Kreditgeber bereits umgestellt?

Im September sollten die ersten Notes ja eigentlich erscheinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snowball



Anmeldedatum: 08.08.2017
Beiträge: 359
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 16:39    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Inwieweit beeinflusst die Einführung von Notes Euer Investment in Mintos? Bleibt das unverändert, reduziert oder erhöht ihr?
_________________
Investiert bei:
Mintos, RoboCash, Peerberry*, EstateGuru, Grupeer*, Crowdestate*, Crowdestor*, Twino*, Bondora*, ViaInvest, BulkEstate, Envestio, Reinvest24*, Seedrs*, Monethera
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 17:23    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Wie soll der Buyback eigentlich bei diesen gebündelten Notes realisiert sein? Der Mintos-Artikel schweigt sich zu diesem Thema komplett aus - dabei ist es für den Investor das relevanteste Thema überhaupt, denn daran hängt am Ende ja das Risiko.
Ist das eine Verpflichtung des LOs, die komplette Note zum aktuellen Wert zurückzukaufen, wenn auch nur ein enthaltener Kredit entsprechende Verspätung hat? Durch die Bündelung wird man in der Praxis ja so gut wie immer einen dabei haben, der nicht zahlt.
Oder wird es ein Buyback zukünftig etwa gar nicht mehr geben? Dann wäre der Satz "Das Nutzungserlebnis auf Mintos* wird weitgehend unverändert bleiben" allerdings ne ganz schön dreiste Lüge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ostpocke



Anmeldedatum: 11.01.2019
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 18:13    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Ich habe das so verstanden, dass es dann einen Buyback des entsprechenden Loans gibt und die Note dementsprechend kleiner wird, aber weiterläuft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 19:16    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Ostpocke hat Folgendes geschrieben:
Ich habe das so verstanden, dass es dann einen Buyback des entsprechenden Loans gibt und die Note dementsprechend kleiner wird, aber weiterläuft.

Du hast Recht.
Ich hab mittlerweile auch ne FAQ von Mintos* gefunden, in der einige Details dazu erklärt werden:
https://www.mintos.com/blog/follow-up-on-our-recent-announcement-about-notes/

Die Notes sind also keine statischen Gebilde, sondern es können in den entsprechenden Prospekten weitere Regeln definiert sein (z.B. Verlängerung, Buyback).
Interessant wird vor allem sein, wie die Regeln in den Prospekten für den Fall definiert sind, wenn es zum Ausfall von Rückkaufverpflichtungen kommt. Inwieweit z.B. Inkassokosten und Gebühren in diesem Fall aus der Note heraus bezahlt werden müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MatthyK



Anmeldedatum: 08.02.2021
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 19:43    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Agate hat Folgendes geschrieben:
Mintos schreibt in seinem Blog viel und lang über Notes.
Verstanden habe ich eher wenig. Über den Sinn gar nichts.
Kann Mintos* nicht eine Kurzfassung über 10 Vorteile und entsprechend auch über Nachteile schreiben. Jeweils in eine Zeile aufgegliedert.
Das würde vielen Investoren helfen.

Die wichtigste Änderung mit der Regulierung ist aus meiner Sicht das folgende:
Bisher konnte ein LO einfach die Zahlungen an Mintos* komplett einstellen (und das ist ja in einigen Fällen auch passiert), womit die kompletten ausstehenden Investorengeldern erst einmal "in Rückforderung" gehen. Das ist dann natürlich trotzdem eine Vertragsverletzung - aber wenns hart auf hart kommt (wie in der Coronakrise) und man seine Liquidität um jeden Preis zusammenhalten muss, ist sich jeder erst mal selbst der nächste.

Mit der Regulierung (was ja auch eine Standardisierung ist), hat der Ausgeber der Notes alle rechtlichen Möglichkeiten und vor allem auch Informationen, um die dahinterstehenden Kredite im Zweifelsfall auch ohne Mitwirkung des ursprünglichen LOs anderweitig zu verwerten - z.B. alle ausgefallenen Kredite mit Abschlag an das höchstbietende Inkassounternehmen zu verkaufen.

Für den Investor bedeutet das im Endeffekt, dass bei einem Ausfall eines LOs nicht mehr der komplette ausstehende Betrag im Feuer steht, sondern nur noch der Teil, den die Kreditnehmer nicht zurückzahlen. Bei einem entsprechenden Anteil fauler Kredite in der Note kann sich natürlich dennoch ein Verlust für den Investor ergeben. Möglicherweise hätte man zwar noch immer Ansprüche gegen den LO wegen dem ausgefallenen Buyback auf den Differenzbetrag, aber ob man den tatsächlich auch zurückholen könnte ist wohl eher fraglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herbert2



Anmeldedatum: 16.10.2018
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: 28.09.2021, 22:00    Titel: Re: Mintos Notes (Mintos) Antworten mit Zitat

Für das Marketing klingt das gut - aber funktioniert das auch? Es werden in einer Note immer Kredite von demselben Kreditgeber, gleicher Zinssatz, Laufzeit, Type, etc. gebündelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Mintos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 74154


Impressum & Datenschutz