P2P Kredite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen)  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2447
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 10.10.2022, 17:30    Titel: Re: LT0000033: notleidendes Projekt mit Versteigerung Antworten mit Zitat

Sezchuan hat Folgendes geschrieben:
Ich beobachte seit einigen Tagen dieses Projekt, da es auf dem Sekundärmarkt angeboten wird.

LT0000033: 82.500 €
Zahlungen: bisher nur Zinsen, keine Tilgung.
Sicherheit: Excavator Case CX 180D
angesetzter Wert im Funding: 125.235 €
angesetzter Wert zur Versteigerung: 80.000 €
Startpreis der Versteigerung: 64.000 €

Ich bin nicht investiert, bin aber gespannt, ob die Kreditsumme über die Versteigerung erzielt werden kann.

Es gibt noch eine persönliche Bürgschaft, die aber mit 0 € angesetzt wurde. Fraglich, ob da noch etwas zu holen ist.


Ich bin in dem Projekt LT0000033 investiert und bin auch gespannt was am Ende herauskommt. Die bewerteten €125.235 waren ja besonders optimistisch damals bewertet.
Wäre mal interessant zu erfahren ob die Bewertung damals einfach viel zu hoch war oder ob die Preise für die großen Maschinen so stark eingebrochen sind. Vermutlich investieren Farmer gerade etwas weniger weil sie mit den höheren Preisen zu kämpfen haben.

Wenn die 80.000€ erreicht werden, wäre es immer noch ein Verlust von 36%, weil keine Tilgung bezahlt wurde.
Bei einem besicherten Kredit mit den großen Maschinen dachte ich eigentlich das nie Verluste von mehr als 20% eintreten werden.
_________________
Meine Rendite: Erhaltene Zinsen:
Finbee: 153.000€,
Omaraha: 108.000€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 25.10.2022, 06:36    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Irgendwie scheint das Interesse der Investoren an Heavyfinance* sowie Landwirtschafts-Krediten in den letzten Monaten stark nachzulassen. War der August bei den "Loans Issued" auf der Statistikseitge schon ein schwacher Monat, wird er vom September und vorraussichtlich auch Oktober noch unterboten. Und das, obwohl die neuen Projekte teilweise sehr gut verzinst werden.
Nichtsdestotrotz sind etliche neue Projekte offen und es geht sehr lange, bis sie finanziert sind..

Auch der direkte Konkurrent Lande* scheint zu kämpfen zu haben. Trotz Zinsanstieg sind hier auch viele neue Projekte offen, die sie einfach nicht voll kriegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 31.10.2022, 17:20    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Tatsächlich geht Heavyfinance* nun dazu über, Projekte die nur langsam mit Investorengeld gefüllt werden (also mittlerweile die meisten) mit zusätzlichen Boni zu versüßen.

Zuerst wird der Zins erhöht (erkennbar am grünen Pfeil beim Zins). Danach oder auch parallel dazu wird ein saftiger Cashback zum Projekt hinzugefügt. Der reicht im Moment je nach Projekt bis 4 %, und 3 % sind mittlerweile üblich. So wie ich das verstehe, wird der Cashback aber nur dann aktiv, wenn man ihm beim investieren gleich über den Promo-Code aktiviert. Ihn nachträglich (d.h. nachdem man sein Investment bereits platziert hat) hinzuzufügen, ist glaube ich nicht möglich.

Schlußfolgerung: Bei Projekten, die sich nur langsam füllen, lohnt es sich erstmal abzuwarten. Oft wird dann ein schöner Cashback nachgeschoben Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 31.10.2022, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2447
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 31.10.2022, 21:01    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

So langsam geht es los mit den Versteigerungen bei HeavyFinance. Zumindest bei meinen Projekten.

Bei einem weiteren Kredit ( LT0000018 ) mit 438 Tagen in Verzug werden jetzt die Sicherheiten versteigert. Das war eines der ersten Projekte bei HeavyFinance. Sieht man auch an der Kreditnummer 18.
https://heavyfinance.com/project/lt0000018

Bei dem Kredit wurden gleich 3 Sicherheiten hinterlegt.
- Tractor New Holland TM165 - Damaliger Wert: 21.900€ - Heutiger Wert bewertet mit: 22.900€ - Auktions-Startpreis (80%): 18.320€
- Tractor Fendt 818 Vario - Damaliger Wert: 39.204€ - Heutiger Wert bewertet mit: 35.800€ - Auktions-Startpreis (80%): 28.640€
- 1 land plot, 2,29 ha - Damaliger Wert: 14.700€ - Heutiger Wert bewertet mit: 9.900€ - Auktions-Startpreis (80%): 7.920€

Wert damaliger Sicherheiten gesamt (Oktober 2020): 75.804€
Heutiger Gesamtwert bewertet mit: 68.600€ (-9,5%)

Online sind die Auktionen bereits 2 Wochen. Gebote auf die Sicherheiten gibt es noch keine. Die Aktionen laufen immer 30 Tage.

Gesamtübersicht Projekt LT0000018:
Kreditsumme: 41.200€
Sicherheiten damals: 75.804€
LTV: 54%
Sicherheiten heute bewertet: 68.600€
Sicherheiten Auktion-Mindestwert (80%): 54.880€
Tilgung bereits zurückgezahlt: 0,00€
Ausstehende Kreditsumme: 41.200€
Zinsen bereits bezahlt: 2.834,56

Es ist nicht garantiert das es auch Bieter für 80% des Wertes geben wird. Aber es sieht so aus als ob bei diesem Projekt die Sicherheiten ausreichen sollten damit Anleger keine Verluste machen.
Wenn es dann noch Verzugszinsen geben sollte, könnten Projekte in Verzug sogar noch besser rentieren als hätte der Kreditnehmer normal die Raten bezahlt.
_________________
Meine Rendite: Erhaltene Zinsen:
Finbee: 153.000€,
Omaraha: 108.000€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tbee



Anmeldedatum: 25.10.2017
Beiträge: 388

BeitragVerfasst am: 02.11.2022, 18:41    Titel: Re: LT0000033: notleidendes Projekt mit Versteigerung Antworten mit Zitat

Sezchuan hat Folgendes geschrieben:
Ich beobachte seit einigen Tagen dieses Projekt, da es auf dem Sekundärmarkt angeboten wird.

LT0000033: 82.500 €
Zahlungen: bisher nur Zinsen, keine Tilgung.
Sicherheit: Excavator Case CX 180D
angesetzter Wert im Funding: 125.235 €
angesetzter Wert zur Versteigerung: 80.000 €
Startpreis der Versteigerung: 64.000 €

Ich bin nicht investiert, bin aber gespannt, ob die Kreditsumme über die Versteigerung erzielt werden kann.

Es gibt noch eine persönliche Bürgschaft, die aber mit 0 € angesetzt wurde. Fraglich, ob da noch etwas zu holen ist.


Im aktuelle P2P Kredite Cafe haben wir John von HF genau zu dem Projekt befragt was da schief ging und ob sie sich da verkalkuliert haben.

Auch sonst haben wir das Thema Sicherheiten versucht zu hinterfragen. Weiterhin gab es (zumindest für mich) noch einige andere interessante Infos z.b.: zu CO2 Zertifikaten und HF. Könnte also für bestehende (und auch angehende) Investoren von Interesse sein...
_________________
grüße
Thomas

http://p2p-game.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 14.12.2022, 17:11    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Bei Heavyfinance* ist mir aufgefallen, dass die Projekte in Polen im Schnitt höhere Zinsen zu bieten scheinen als in den anderen Ländern, gerade Litauen.

Was denkt ihr, warum ist das so? Ist dort das Risiko generell höher?

Gibt es eigentlich irgendwo eine Aussage, ob einzelne Länder bezüglich Nichtzahlern und Ausfallraten bei HF hervorstechen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hugh



Anmeldedatum: 11.12.2013
Beiträge: 1283

BeitragVerfasst am: 14.12.2022, 19:26    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Quer über einige Plattformen habe ich schon den Eindruck dass polnische Kreditnehmer eine schlechtere Zahlungsmoral haben als baltische.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woduan



Anmeldedatum: 07.05.2022
Beiträge: 84
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 01.01.2023, 16:48    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Aus dem Heavyfinance* Portfolio Performance Report



Der Anteil 90+ überfällig ab Q4 2020 liegt bei rund 10%

Wie schätzt ihr das ein, sofern ihr bei Heavyfinance* investiert seid? Mit dem Wegfall der Paysera Plficht überlege ich einzusteigen, hätte aber gern Meinungen/Einschätzungen vorab


Was hat dich denn an PaySera gestört?
_________________
IN: Bondora* (G&G), Mintos*, Swaper*, Bondster*, Twino*, ViaInvest, Peerberry*, Kviku, Iuvo*, Lande*, Income, Heavyfinance*, RoboCash, DebitumNetwork, Afranga*, Esketit*, SmartCrowd, Savy
GOOUT: Bondora* (PM), Bergfuerst, Landex*, Estateguru*,
OUT: AuxMoney, FundingCircle, Lendico*, Smarva, Mocasa*, Moncera
TEST: Lendermarket*, Reinvest24*, Inrento*, Crowdpear
Pleite: Viventor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17438

BeitragVerfasst am: 01.01.2023, 18:15    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Ich hatte das eine Zeitlang, da damals Finbee* nur mit Paysera ging.
Paysera war einfach nur ein Krampf. Ständig war irgendwas. Reverifizierung, irgendwas klappte nicht.
Vielleicht lags auch an mir. Gab damals aber auch andere hier im Forum die mit Paysera nicht warm wurden.
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Partyhupe



Anmeldedatum: 14.07.2019
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 11.02.2023, 15:58    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Bin schon länger bei HeavyFinance. Was mir aufgefallen ist, das wenn ich ohne Login auf der Homepage bin, ich mehr verfügbare Kredite sehe, als wenn ich in eingelogt bin. Nach dem Login werden mir nur die Lettischen Kredite angezeigt und die Kredite mit Paysera Einzahlung fallen weg (auch lettische mit Paysera) Einzahlungen tätige immer per Banküberweisung.

Kann ich auch mein Paysera Konto mit HF verbinden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 11.02.2023, 17:30    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Ich fürchte, du wirst hierfür einen zweiten Account anlegen müssen. Ich hatte dazu vor einiger Zeit mal mit dem Support gemailt. Unten die Antwort.
Der Clou an der Sache ist, dass du deinen zweiten Account über einen Referal aus deinem ersten Account registrieren kannst und einen Bonus erhältst.

Zitat:
During the registration process, you will be able to choose the payment solution between the Heavyfinance* investment wallet and Paysera digital wallet. As for now, we offer different investment opportunities for each group of electronic wallet holders. This means the Heavyfinance* wallet users will not be able to invest in loans available to investors with Paysera accounts and vice versa.
However, we are providing equal investment opportunities for both Heavyfinance* investment wallet and Paysera digital wallet holders.

In case you wish to explore all investment opportunities available on the platform, we recommend creating another account with a different email address then connect it to Paysera. (Pro tip: you can benefit from referral program if you register the new account via the referral link available on your existing account https://heavyfinance.com/referral).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 19.02.2023, 10:20    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Vor drei Tagen ist die neue Auswertung des Portfolios veröffentlicht worden:
https://heavyfinance.com/heavyfinance/investing-blog/portfolio-performance-review-january-2023/

Da sind ein paar interessante Sachen drin. Insbesondere die Übersicht der Verzüge nach Ländern.
- Lettland sticht hier sehr positiv heraus und hat bei weitem die besten Werte. 86 % der Kredite sind pünktlich und nur 0,7 % sind > 90 Tage (d.h. ernsthaft) verspätet. -> Hier werde ich mein Portfolio vergrößern.
- Am anderen Ende der Skala ist Portugal. Hier sind nur 68 % pünktlich (zweitschlechtester Wert) und ganze 19 % > 90 Tage überfällig. Also prozentual gesehen ein Faktor von 27 mehr (!) als in Lettland und mit großem Abstand der höchste Wert aller Länder. Bemerkenswert auch die bar graphs zu Portugal weiter unten. Von den in Q3 und Q4 2021 ausgegebenen und noch nicht abbezahlten Krediten ist wirklich ein enorm hoher Teil überfällig und kaum einer pünktlich. Dazu kommt noch, dass bei den portugiesischen Projekten keine besonders hohen Zinsen geboten werden. -> Ich werde von den Portugiesen bis auf weiteres die Finger lassen, denke ich.
- Auch nicht gut ist Polen. Hier sind nur 65 % der Kredite pünktlich. Das relativiert sich aber, da der weitaus größte Teil der Kredite mit Verspätung maximal 30 Tage überfällig ist. Jedoch ist der Wert der > 90 Tage überfälligen Zinsen mit 6 % nicht niedrig. Dafür aber bieten die polnischen Projekte die höchsten Zinsen. -> Da werde ich weiter investieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lendlord



Anmeldedatum: 08.12.2016
Beiträge: 1107
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 22.02.2023, 19:57    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Neu auf Heavyfinance: Die Möglichkeit, über die Finanzierung von Landwirten indirekt in die Generierung von CO2-Zertifikaten zu investieren. Die CO2-Zertifikate werden dann verkauft und der Investor am Erlös beteiligt. Die vorausgesagten Renditen (IRR) sind sehr hoch und liegen z.B. für diesen Kredit bei 17 - 56 %

Siehe https://heavyfinance.com/project/lt0001238

Was meint ihr dazu? Klingt alles sehr positiv...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 17438

BeitragVerfasst am: 22.02.2023, 21:57    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Versteh ich das richtig, dieser Heavyfinance* Kredit zahlt nur die Tilgung, also keine Zinsen, aber zusätzlich bekommt man die Erlöse aus dem Verkauf der CO2 zertifikate und darüber soll dann ein IRR von je nach Szenario 17-56% erzielt werden?
Zudem wird der volle Erlös erst nach projezierten 10 Jahren erreicht
_________________
Meine Investments (aktualisiert 03/22):
Laufend: Bondora*, Investly*, Estateguru*, Ablrate*, Moneything* (Rest), Crowdestate* (Rest), Fellow Finance* (Rest), October* (Rest), Linked Finance*, Lenndy* (Rest), Assetz*, Plenti, Neofinance* (Rest), Lendermarket*,
Beendet: Smava*, Auxmoney*, MyC4, Zidisha, Crosslend*, Lendico*, Omarahee, Lendy*, Bondmason, Finbee*, Bulkestate*, Zlty, Mintos*, Iuvo*, Robocash*, Viainvest*, Viventor*
Crowdinvesting: Seedrs*, Crowdcube, Housers* (Rest), Reinvest24*, Landex*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bandit55555



Anmeldedatum: 29.07.2011
Beiträge: 2447
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 22.02.2023, 23:07    Titel: Re: Heavyfinance Erfahrungen (Land- und Baumaschinen Litauen Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Versteh ich das richtig, dieser Heavyfinance* Kredit zahlt nur die Tilgung, also keine Zinsen, aber zusätzlich bekommt man die Erlöse aus dem Verkauf der CO2 zertifikate und darüber soll dann ein IRR von je nach Szenario 17-56% erzielt werden?
Zudem wird der volle Erlös erst nach projezierten 10 Jahren erreicht


So hab ich das auch verstanden.
Gibt einige Unsicherheiten bei so einem Verfahren.

Wie kann Heavyfinance* gegen den Farmer vorgehen wenn dieser gewisse Standards nicht einhält, und dieser deswegen keine Zertifikate oder weniger Zertifikate erhält.

Ist der Farmer Skin-in-the-game?
Wäre super wichtig. Sonst gibt es keine Motivation Pflichten einzuhalten um die Erlöse der Zertifikate zu erhalten.

Was will Heavyfinance* machen wenn der Farmer den 0% Kredit zurückzahlt und seine Flächen einfach wieder anders nutzt?
Glaube kaum das Heavyfinance* da irgendwelche Druckmittel hat.

Wenn 17% Rendite konservativ gerechnet möglich sind warum nutzen nicht mehr Investoren und Farmer diese Möglichkeit.

Und 10 Jahre ist eine ganz schön lange Zeit. Da kann es Heavyfinance* nicht mehr geben, den Farmer nicht mehr geben, u.s.w.
_________________
Meine Rendite: Erhaltene Zinsen:
Finbee: 153.000€,
Omaraha: 108.000€
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Forum zu sonstigen und internationalen Crowdlending Plattformen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

*Anzeige / Affiliate Link
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 134677


Impressum & Datenschutz