P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was ist besser
Bondora Go & Grow
37%
 37%  [ 17 ]
Bondora Portfolio Pro
62%
 62%  [ 28 ]
Stimmen insgesamt : 45

Autor Nachricht
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1191
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 12:55    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

StefanAlbert hat Folgendes geschrieben:
Das komplette Bondora Portfolio liegt doch momentan bei 10+%.
(https://www.bondora.com/de/public-statistics)

VS.

G&G 6,75%

PortfolioPro, Nur Esten, A-D, notorische Spätzahler regelmäßig aussortieren = Rendite über 10-15% - Meine Meinung.
Ist aber im Abwärtstrend. Am 27.10.18 waren es noch 10,9% jetzt noch 10,6%. Und nach meinen Erfahrungen mit mittlerweile 7 Accounts muss man da noch was von abziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
milfor



Anmeldedatum: 25.11.2013
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 13:00    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:
Ohne jetzt beurteilen zu können, ob die Anzeige von Bondora von 8,8% in Deinem Fall realitätsnah ist oder nicht (Bondora neigt dazu zu optimistische Zahlen anzuzeigen) finde ich schon dass 8,8% signifikant höher ist als 6,75%.


Der Hausverstand sagt, dass die Wahrheit irgendwo zwischen -5,43% und 8,8%
liegt. Und die spannende Frage ist, ob dieser Zwischenwert über oder unter
6,75% liegt.

Hast du gar keine Idee, wie man die Performance ungefähr selbst schätzen
könnte, um nicht mehr auf diese stark schwankende "Rendite bis Fälligkeit" von
Bondora angewiesen zu sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1191
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 13:04    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

da musst du mal das Forum durchforsten. Da gibt es einige Vorschläge.
Empfehlenswert ist es allemal eigene Renditeberechungen durchzuführen. Auf die Bondorazahlen würde ich mich nicht verlassen.
Allerdings ist das mit Arbeit verbunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12003

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 13:06    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Oktaeder stellt grade freundlicherweise sein Tool zur verfügung.
Das zeigt Die eine Schätzung für jeden Anlagemonat
https://www.p2p-kredite.com/diskussion/statistiken-selbst-gemacht-t6263.html
Da das aber auch nur auf Annahmen basiert wüde ich erwarten, dass ein anderer Wert als 8,8% rauskommt.
Probier es aus.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
milfor



Anmeldedatum: 25.11.2013
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 13:19    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Das habe ich schon gesehen.

(1) Weiß ich nicht, was ich mit einer XPI-Datei machen soll.
(2) Schreibt er ausdrücklich, dass Renditeberechnungen damit nicht möglich sind. In seiner Grafik und Tabelle sehe ich auch keinen Wert, der eine Schätzung für die Rendite sein könnte.

Mit schwebt eher eine einfache Hochrechnung vor wie "erhaltene Zinsen - principal overdue + ..." Das ist natürlich ungenau, aber zumindest hätte ich dann einmal einen Anhaltspunkt, ob ich bisher im Plus oder im Minus bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12003

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 13:22    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

(1) in Firefox draufklicken. Sonst schick ihm PM. Er ist nett Cool
(2) wie im Artikel beschrieben liefert Mouseover über die erste Spalte der tabelle einen Expected Value.
Weitere Diskussion zum Tool bitte im anderen Thread
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanAlbert



Anmeldedatum: 02.01.2017
Beiträge: 1316
Wohnort: Schleiz

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 15:44    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:

Dann könnte man ein Virtual-Account einrichten das G&G abbildet und dann könnte man sehen was dabei rauskommt.


Ich bin seit ein paar Wochen am hin und her überlegen, ob ich nicht über verschiedene Virtuell Accounts einfach mal gegenüberstellen sollte:

- G&G
- Portfolio Pro (mit buy and hold)
- Portfolio Pro (mit Verkauf am Zweitmarkt vor Ausfall)
- Einkauf mit PortfolioPro und Verkauf mit Aufschlag vor 1ter Zahlung.
- Zweitmarkt Handelsstrategie

Ich konnte mich allerdings dazu noch nicht durchringen, da die Renditezahlen erst nach mehreren Jahren sichtbar aussagekräftig wären.
_________________
Mein Blog: www.p2p-kredite-vergleich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
StefanAlbert



Anmeldedatum: 02.01.2017
Beiträge: 1316
Wohnort: Schleiz

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 15:50    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Ist aber im Abwärtstrend.


Dem stimme ich zu. Vor 2 Jahren lag die Anzeige noch bei knapp über 11%. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es sich irgendwann stabilisieren sollte, wenn die ganzen Altlasten (Slowaken und Co.) abgeschrieben sind.
Zumindest unterstelle ich Bondora mal, dass deren Risikobewertungen / Ratings etc. sich über die Jahre auch verbessert haben.
_________________
Mein Blog: www.p2p-kredite-vergleich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1191
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 16:10    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

ich könnte mir auch vorstellen, dass im Zuge des Umsatzwachstums die Zinsen abgesenkt wurden. Kreditanfrage die vorher abgelehnt wurden werden akzeptiert (F-Finnen) und Scores werden angepasst F->E, E->D und so weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StefanAlbert



Anmeldedatum: 02.01.2017
Beiträge: 1316
Wohnort: Schleiz

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 18:33    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Das kann natürlich auch sein. Welche Auswirkungen eine Änderung hat, sieht man halt erst Jahre danach.
_________________
Mein Blog: www.p2p-kredite-vergleich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zedandi



Anmeldedatum: 02.11.2016
Beiträge: 709

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 18:52    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

So eine Plattform ist halt ein dynamisches System, das Rating wird mit der Zeit vermutlich besser. Gleichzeitig will sie den Gewinn maximieren und möglichst wenig teuer akquirierte Kreditnehmer wieder wegschicken. Daher wiegt sie ganz genau ab wie stark die Ausfallraten bei einem entsprechenden Zinssatz steigen dürfen (d.h. wie stark sie die Kreditvergabe lockern kann) bevor die Anleger in Scharen davon laufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1191
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 21:33    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Zedandi hat Folgendes geschrieben:
So eine Plattform ist halt ein dynamisches System, das Rating wird mit der Zeit vermutlich besser. Gleichzeitig will sie den Gewinn maximieren...
Als Anleger wäre ich schon beruhigt solange überhaupt Gewinne gemacht werden. Am besten soviel, dass aufgelaufene Schulden nebst Zinsen zurückgefahren werden können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
milfor



Anmeldedatum: 25.11.2013
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 25.01.2019, 01:33    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Danke, Claus Lehmann, für die Hilfe. Oktaeders Plug-in sagt +4,57%.
Außerdem eine stark fallende Tendenz von Jahr zu Jahr. Beides spricht sehr
dagegen, Portfolio Pro noch weiter zu benutzen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage: Go&Grow oder Bondora komplett verlassen?
Denn wenn die Renditen weiter fallen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis
Bondora Schwierigkeiten bekommt, die 6,75% auszuzahlen.

Wie hoch schätzt ihr das Risiko ein, dass Bondora eines Tages Auszahlungen
komplett einstellen muss und einfach pleite geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
scrooge



Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 1191
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.01.2019, 11:34    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

scrooge hat Folgendes geschrieben:
Zedandi hat Folgendes geschrieben:
So eine Plattform ist halt ein dynamisches System, das Rating wird mit der Zeit vermutlich besser. Gleichzeitig will sie den Gewinn maximieren...
Als Anleger wäre ich schon beruhigt solange überhaupt Gewinne gemacht werden. Am besten soviel, dass aufgelaufene Schulden nebst Zinsen zurückgefahren werden können.
Nachtrag:
Aktuell werden durch das hohe Volumen ordentliche Gewinne gemacht. Als Risikofaktor sehe ich im Moment G&G. Ob die 6,75% Rendite erwirtschaftet wird sehe ich als nicht gesichert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12003

BeitragVerfasst am: 25.01.2019, 12:50    Titel: Re: Bondora Go & Grow - küchenpsychologisch betrachtet Antworten mit Zitat

Das ist aber allenfalls ein Risikofaktor für die Go & Grow Anleger, nicht für die Wirtschaftlichkeit von Bondora als Firma, denn Bondora garantiert ja die 6,75% nicht auf ewig (steht bis zu). Sollte es dazu kommen, dass die Bondora die mal nicht mehr erwirtschaftet, könnten sie sie senken. Sieht im Moment aber nicht danach aus.
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Bondora / Isepankur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 44939


Impressum & Datenschutz