P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-...  

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hobbyinvestor



Anmeldedatum: 04.01.2017
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 14:59    Titel: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Diskutiere gerade über die Begriffe.
Stimmen die Beschreibungen?
Vor allem Crowdinvesting und Crowdlending, werden im Netz oft unterschiedlich beschrieben.

P2P Kredit/Lending
1 Person leiht 1 Person(/Start-Up/KMU?) Geld
Ansporn sind die Zinsen

Crowdlending (quasi das P2P, wenn mehrere Leute mitmachen)
Viele Personen leihen 1 Person/Start-Up/KMU Geld
Ansporn sind die Zinsen

Crowdinvesting
Viele Personen leihen 1 Person/Start-Up/KMU/Immbobilien Geld
Ansporn sind Beteiligungen am Erfolg / Zinsen

Crowdfunding
Viele Personen leihen 1 Person/Start-Up/KMU Geld
Ansporn sind meist keine Beteiligungen am Erfolg / keine Zinsen
Sondern meist das finanzierte Produkt oder andere Sachwerte/Dienstleistungen

Social Lending
a) anderes Wort für Crowdlending / P2P
b) Crowdinvesting oder Crowdlending / P2P mit sozialem Hintergrund (z.B. Schwellenländer / Dritte Welt)
Was stimmt nun? a) oder b)?


Auf was will ich hinaus? Eigentlich sind Mintos, Twino und Co doch keine P2P Plattformen, sondern eher Crowdlending Plattformen.
Die Kredite die angeboten werden, werden meist von mehreren Investoren bedient. Zudem sagt die klassische P2P Definition, dass eben kein Mittelsmann oder Bank zum Einsatz kommt.
Oder sehe ich das Falsch?
_________________
P2P Kredite Blog -> https://hobbyinvestor.de
P2P Kredite und Crowdinvesting Vergleich -> https://crowdbird.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elohim



Anmeldedatum: 03.03.2015
Beiträge: 2302
Wohnort: Milky Way

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 15:04    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Ich sehe das auch so.
_________________
Γνῶθι σεαυτόν
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 12503

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 16:18    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Ich sehe das so:

P2P Kredite
Kredite die über Internet Marktplätze öffentlich abgewickelt werden. Kredite sind zu einem festen Zinssatz und mit definierter Laufzeit. Auf beiden Seiten können auch Firmen stehen bzw. als Kreditgeber institutionelle Anleger
P2P Lending (international üblich) und Marketplace Lending (Nordamerika) sind die englischsprachigen Begriffe dafür.
"Crowdlending" ist ein denglish Begriff den eine bekannte deutsche Plattform eingeführt hatte nachdem sie es leid war das Nutzer P2P Kredite googleten und dann negative Erfahrungsberichte zu dieser Plattform fanden. Den Begriff Crowdlending kennt und verwendet ausserhalb Deutschlands so gut wie niemand.
Social Lending ist ein Begriff aus der Anfangszeit der aber nicht so recht passt und deshalb international schnell durch p2p lending verdrängt wurde.

Crowdinvesting
Investitionen in Anteile eines Unternehmens, häufig eines Startups mit dem ziel vom Wachstum dieses Unternehmens zu profitieren, wenn es zu einem Exit durch Verkauf oder Börsengang kommt. Dazu zählen auch die in Deutschland verbreitet eingesetzten Instrumente Nachrangdarlehen, Genuasscheine und stille Beteiligung
International ist hierfür auch der Begriff Crowdfunding for Equity üblich

Crowdfunding
ist der Überbegriff der zusätzlich auch spendenbasiertes Crowdfunding und reward based Crowdfunding umfasst
P.S.: nur in den Niederlanden ist Crowdfunding auch ein Synonym für p2p lending
_________________
Meine Investments:
Laufend: Bondora, Investly, Mintos, Estateguru, Ablrate, Viventor, Moneything, Crowdestate, Fellow Finance, Zlty, Lendix, Linked Finance, Lenndy, Iuvo, Robocash, Housers, Assetz, Ratesetter AUS, Neofinance, Bulkestate, Viainvest
Beendet: Smava, Auxmoney, MyC4, Zidisha, Crosslend, Lendico, Omarahee, Lendy, Bondmason, Finbee
Crowdinvesting: Seedrs, Housers, Reinvest24,


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 20.01.2017, 19:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung
Site Admin





BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat



Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 20.01.2017, 19:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Hobbyinvestor



Anmeldedatum: 04.01.2017
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 19:22    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Vielen Dank Claus für die tolle Ausführung.

Dann erklärt das auch, warum sich Mintos und Co als P2P Lending Plattform bezeichnen und nicht als Crowdlending. Weil die dann schlichtweg, den Begriff nicht kennen ? Laughing
_________________
P2P Kredite Blog -> https://hobbyinvestor.de
P2P Kredite und Crowdinvesting Vergleich -> https://crowdbird.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
buttchopf23



Anmeldedatum: 04.04.2016
Beiträge: 2890

BeitragVerfasst am: 20.01.2017, 20:20    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Ich hab mich das auch gefragt und mal einen Artikel dazu verfasst im Dezember. Ist eigentlich wirklich interessant warum sie sich p2p nennen. Hobbyinvestor, frag doch mal martins Wink
_________________
Mein p2p Blog: www.p2phero.blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schmat



Anmeldedatum: 14.05.2013
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 23.01.2017, 11:55    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Innerhalb der nächsten 5 Jahre wird es im Crowd Bereich sowas von rascheln, dagegen war Subprime wahrscheinlich nix!

In Österreich wurde durch das Crowdfundinggesetz dem Wahsinn Tür und Tor geöffnet.

"Die Grenze für die verpflichtende Erstellung eines umfangreichen Kapitalmarktprospekts im Rahmen von Crowdfunding wurde mit dem AltFG von 250.000 auf fünf Millionen Euro angehoben. Ab 100.000 Euro und bis zu einem öffentlichen Emissionsvolumen von 1,5 Millionen Euro ist ein einfaches Informationsblatt zu erstellen. Ab 1,5 Millionen und bis zu fünf Millionen Euro ist ein vereinfachter Prospekt zu erstellen. "

1,5Mio und es reicht ein einfaches Informationsblatt. Keine Bilanz/GUV der letzten Jahre, ein schöner Pitch und ne Prognose für die nächsten 5 Jahre.
Wenn ich mir ansehen, was für ein Schrott auf diversen Plattformen finanziert wird und das mit beinahe 2 stelligen Zinsen...

In ein paar Jahren rollte dann eine Insolvenzwelle durchs Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4627

BeitragVerfasst am: 23.01.2017, 12:54    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Hast Du mal einen Kapitalmarktprospekt gelesen? Sinnloser geht's nicht. Die Dinger sind ausschließlich für Juristen. Zum einen machen sie bei der Erstellung welche reich und zum anderen kann man sie hinterher verwenden, um Leute wegen Falschangaben zu verklagen.
Praktischen Aufklärungsnutzen haben die IMHO keinen, schon gar nicht für Kleinanleger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmat



Anmeldedatum: 14.05.2013
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 24.01.2017, 06:17    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

Nun was soll ich dazu sagen, gehöre ich doch defacto auch fast dieser Berufsgruppe an.

Jedenfalls stellen die formalen Anforderungen des Kapitalmarktprospekt bzw. eine Due-Diligence-Prüfung ein ziemliches Hindernis dar.

Für die hier genannte Crowd Finanzierung von 1,5Mio € braucht man aber im Grunde nicht mehr als 4 PowerPoint Slides.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 4627

BeitragVerfasst am: 24.01.2017, 13:45    Titel: Re: Begriffsdefinitionen P2P und Crowd-... Antworten mit Zitat

IMHO müssen da andere Anforderungen her.
Es müssen Kriterien definiert werden, über die Transparenz geschaffen werden muss und das müssen die Plattformen dann halt prüfen und in gewissem Umfang (voll wird wohl nicht gehen) haften.
Das Ganze (also, ob eine Plattform das tut) sollte dann halt von der BaFin auf Antrag/stichprobenhaft geprüft werden.

Klar sollte eine Bilanz nötig sein und eine brauchbare Beschreibung des Geschäftsmodells aber Testate, Wirtschaftsprüfer, Prospekte,... damit killst Du das Ganze lange vor dem Start.

Und für nix. Die großen Betrugsfälle, zumindest in D, Prokon, FlowText und wie sie alle heißen, die hatten alle einen wunderschönen Prospekt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Plattformunabhängig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Mintos Erfahrungen
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 48159


Impressum & Datenschutz