Zu Besuch bei Lendico

Letzten Freitag war ich auf Einladung von Lendico zu Besuch in Berlin und habe einen Teil des Teams kennengelernt.

Internationale Expansion

Dass Lendico eine Expansion in weitere europäische Länder plant ist ja bekannt. Welche Länder dies genau sind, wollte Lendico noch nicht verraten. Immerhin konnte ich dem Geschäftsführer Dominik Steinkühler die Information entlocken, dass die ersten Märkte binnen der nächsten 6 Monate live gehen werden. Spannend ist dabei, dass auch deutsche Anleger die Möglichkeit haben werden, P2P Kredite in diesen Märkten zu finanzieren, und so von unterschiedlich hohen Zinsniveaus profitieren können. Lendico nutzt zwar länderspezifische Lieferanten von Bonitätsinformationen, strebt aber eine  für die Anleger verständliche einheitliche Klassifikation der Kredite in A bis E an. Interessant wird die Frage werden, wie die Umsetzung bei Ländern, die nicht der Eurowährung angehören, gelöst wird.

Lendico wird zwar Büros in den einzelnen Ländern eröffnen, viele Aufgaben werden aber zentral aus Berlin wahrgenommen. Ich konnte mich davon überzeugen, dass schon eine größere Anzahl Mitarbeiter an der internationalen Expansion arbeitet. Laut Steinkühler profitiert Lendico gerade beim Thema internationale Expansion von der langjährigen Erfahrung von Rocket Internet beim multi-nationalen Rollout.

Konkurrenz

Als Hauptkonkurrenten sieht Lendico Auxmoney. Gefragt, ob nicht auch britische Plattformen nach Europa expandieren könnten, schätzt Steinkühler die Wahrscheinlichkeit als gering ein – diese zeigten keine Anzeichen, dass sie Märkte außerhalb ihres Heimatmarktes angehen wollen.

Markt

Zur Frage wie groß der Zielmarkt für Lendico genau sei, wollte Steinkühler keine konkrete Zahl nennen. Der Markt für Ratenkredite in Deutschland umfasse 200 Mrd. Euro. Lendico wäre sehr zufrieden wenn davon einige Prozent Marktanteil gesichert werden könnten.

Lendico verfolgt eine langfristige Strategie und will den Markt entwickeln.

Viele neue User bei Lendico müssen das Thema P2P Kredite erst kennenlernen – oft gestellte Fragen beim Support drehen sich um die Grundprinzipien der Funktionsweise von P2P Krediten. Es besteht in Deutschland noch grundsätzlicher Informationsbedarf zu dieser Anlageform. Weiterlesen

Studie: P2P Kredite keine Gefahr für Banken

Peer to Peer Kredite stellen derzeit keine Gefahr für das (Kern)geschäft der Banken dar. Für die Studie Branchenkompass 2010 Kreditinstute haben Steria Mummert und das F.A.Z. Institut forsa beauftragt 100 Entscheider aus 100 Kreditinstituten in Deutschland zu befragen.

Rund vier Fünftel der Befragten sind der Ansicht, dass P2P Kreditmarktplätze dem traditionellen Bankgeschäft nicht spürbar Marktanteile streitig machen können.

Für Deutschland ist das derzeit sicher richtig. Die Fragen sind, was „spürbar“ ist und wie lange das so bleibt. In Großbritannien hat sich Zopa im relevanten Segment inzwischen rund 1,5% Marktanteil der Kredite gesichert.

(via Lothar Lochmaier)

Gartner-Prognose: 5 Milliarden US$ P2P Kredite in 2013

Gartner prognostiziert für  P2P Kredite im Jahr 2013 ein Marktvolumen von 5 Milliarden US$ ausstehende Kredite.

Consumers who lose their jobs can’t get loans to cover periods of unemployment; businesses that encounter trouble due to low demand can’t get credit lines to see them through to recovery. Furthermore, banks are more interested in recapitalising than in lending. Growth in P2P lending will be driven by investors seeking higher returns and borrowers shunning (or being shunned by) banks. Gartner recommends that financial services providers investigate how to partner and collaborate in adding P2P to their existing offerings rather than building their own P2P lending networks.

Eine frühere Schätzung von Gartner aus dem Februar  2008 überschätzte die Konkurrenz die P2P Kredite für das Bankgeschäft in 2010 darstellen werden deutlich – zumindest nach meiner Einschätzung – aber 2010 ist ja auch noch nicht vorbei und vielleicht passiert ja noch eine explosive Steigerung in diesem Jahr .

Online Kreditbörsen – die Exoten

Smava und Auxmoney haben inzwischen einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht und können schon allein aufgrund ihres Kreditvolumens als Marktführer bezeichnet werden.

Daneben gibt es weitere Online Kreditbörsen – bzw. zum Teil Anbieter einer Website, die sich gerne in dieses Marktsegment einsortieren möchten.

Erst gestern erhielt ich wieder ein Email mit der Bitte, ob ich nicht auch mal über den <Domainname> Kreditmarktplatz hier im Blog berichten möchte.

Liebend gerne würde ich auch mal Newcomer vorstellen. Wettbewerb belebt schließlich das Geschäft – und die Anleger sind sicher daran interessiert über neue Konkurrenten von Smava und Auxmoney zu lesen. Aber aus meiner Sicht ist eine Webseite nicht allein dadurch, dass draufsteht „Hier werden Kredite von Privat zu Privat angeboten“ ein Anbieter von P2P Krediten. Es kommt vielmehr auf Nutzen, Qualität und Seriösität der angebotenen Leistung an. Weiterlesen

Schweiz: Privatbankier sieht P2P Kredite als Bedrohung für Bankbilanzen

In einem Video Interview sagt Konrad Hummler, Teilhaber der Schweizer Privatbank Wegelin & Co, P2P Kredite könnten sich relativ schnell zur Bedrohung der Bankbilanzen entwickeln.
P2P Kreditbörsen könnten in wesentlichen Funktionen wie Losgrößentransformation, Risikotransformation und Fristentransformation die Banken ersetzen wenn sie effizientere Prozesse etablieren. Hummler sieht eine Schwäche der Großbanken in Staatsbesitz in ihrer Ineffizienz. Banken werden versuchen durch Ruf nach mehr Regulierung ihre Marktstellung zu sichern und Innovationen zu hemmen.

Banken verfolgen Thema P2P Kredite aufmerksam

Noch ist das Volumen, das über P2P Kredite abgewickelt wird, viel zu gering um ernsthaft als Wettbewerb von den Banken wahrgenommen zu werden.

Dennoch verfolgen die Banken die Entwicklung aufmerksam. So ist der Artikel Kredite aus privater Hand von Axel Liebetrau Top-Thema im Februar im Newsletter der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG).

Und die renommierte Beratungsfirma Gartner prognostiziert für 2010: „social-banking platforms will have captured 10% of the available market for retail lending and financial planning„.
Die Banken weltweit laufen also laut Gartner Gefahr schon in 2 Jahren 10% des Marktes an neue Geschäftsmodelle zu verlieren. Sicher eine sehr optimistische Prognose wie auch der Banker James Gardner kritisiert.