Lendico Kredite seit heute auch in Österreich

Der P2P Kreditmarktplatz Lendico ist seit heute auch in Österreich aktiv. Nach Deutschland, Spanien und Polen ist Österreich das 4. Land für Lendico. Die effektien Zinssätze liegen mit 2,99% bis 15,99% ungefähr auf dem Niveau das auch auf dem deutschen Lendico Service gilt. Maximale mögliche Kreditsumme sind 25.000 Euro bei einer Laufzeit von 1 bis 5 Jahren. Im österreichischen Markt nutzt Lendico unter anderem Dienstleistungen der  CRIF und der Österreichischen Post.
Das Österreich-Geschäft wird aus Berlin betrieben, die Nutzungsverträge schließen die User mit der Lendico Deutschland GmbH. Aktuell sind zum Start 3 Kreditgesuche online.

Lendico eröffnet P2P Kreditmarkt in Spanien

Lendico hat heute die Website für den spanischen Markt geöffnet und damit den ersten Schritt der geplanten internationalen Expansion vollzogen. Auch in Spanien sind bei Lendico Kredite bis 25.000 Euro möglich; Anleger sind ab 25 Euro Gebotssumme dabei. Die Zinsen liegen mit 6,3% bis 25% deutlich höher als im deutschen Markt.  Lendico hält den spanischen Markt für attraktiv, da die Banken die Kreditvergabe seit der Kreditklemme 2007 deutlich zurückgefahren haben.

Dabei legt Lendico Wert auf eine gründliche Kreditprüfung und arbeitet mit Equifax zur Bonitätermittlung und Risikominimierung zusammen und ist Mitglied der Asociación Nacional de Establecimientos Financieros de Créditos (ASNEF). „Lendico wurde von Beginn an als die digitale Alternative zu Banken entwickelt. Der Erfolg der ersten Wochen zeigt, dass wir richtig liegen“, so Dominik Steinkühler. Aktuell sind zum Start auf der spanischen Seite 7 Kreditgesuche zwischen 1.500 und 10.000 Euro online.

Im spanischen Markt für P2P Kredite konkurriert Lendico mit den Anbietern Comunitae, Isepankur und Zank. Lendico hat ein Büro in Madrid eröffnet – das 12 Personen Team dort arbeitet zusätzlich auch an der Erschließung der lateinamerikanischen Märkte. Einige Funktionen bei Lendico werden aber auch zentral aus dem Büro in Berlin für alle Märkte erbracht. Lendico freut sich über das Interesse der spanischen Medien: neben El Pais berichten die beiden führenden Wirtschaftstitel, Expansion und Cinco Dias, über den Spanien-Start von Lendico. Weiterlesen

Zu Besuch bei Lendico

Letzten Freitag war ich auf Einladung von Lendico zu Besuch in Berlin und habe einen Teil des Teams kennengelernt.

Internationale Expansion

Dass Lendico eine Expansion in weitere europäische Länder plant ist ja bekannt. Welche Länder dies genau sind, wollte Lendico noch nicht verraten. Immerhin konnte ich dem Geschäftsführer Dominik Steinkühler die Information entlocken, dass die ersten Märkte binnen der nächsten 6 Monate live gehen werden. Spannend ist dabei, dass auch deutsche Anleger die Möglichkeit haben werden, P2P Kredite in diesen Märkten zu finanzieren, und so von unterschiedlich hohen Zinsniveaus profitieren können. Lendico nutzt zwar länderspezifische Lieferanten von Bonitätsinformationen, strebt aber eine  für die Anleger verständliche einheitliche Klassifikation der Kredite in A bis E an. Interessant wird die Frage werden, wie die Umsetzung bei Ländern, die nicht der Eurowährung angehören, gelöst wird.

Lendico wird zwar Büros in den einzelnen Ländern eröffnen, viele Aufgaben werden aber zentral aus Berlin wahrgenommen. Ich konnte mich davon überzeugen, dass schon eine größere Anzahl Mitarbeiter an der internationalen Expansion arbeitet. Laut Steinkühler profitiert Lendico gerade beim Thema internationale Expansion von der langjährigen Erfahrung von Rocket Internet beim multi-nationalen Rollout.

Konkurrenz

Als Hauptkonkurrenten sieht Lendico Auxmoney. Gefragt, ob nicht auch britische Plattformen nach Europa expandieren könnten, schätzt Steinkühler die Wahrscheinlichkeit als gering ein – diese zeigten keine Anzeichen, dass sie Märkte außerhalb ihres Heimatmarktes angehen wollen.

Markt

Zur Frage wie groß der Zielmarkt für Lendico genau sei, wollte Steinkühler keine konkrete Zahl nennen. Der Markt für Ratenkredite in Deutschland umfasse 200 Mrd. Euro. Lendico wäre sehr zufrieden wenn davon einige Prozent Marktanteil gesichert werden könnten.

Lendico verfolgt eine langfristige Strategie und will den Markt entwickeln.

Viele neue User bei Lendico müssen das Thema P2P Kredite erst kennenlernen – oft gestellte Fragen beim Support drehen sich um die Grundprinzipien der Funktionsweise von P2P Krediten. Es besteht in Deutschland noch grundsätzlicher Informationsbedarf zu dieser Anlageform. Weiterlesen

Studie: P2P Kredite keine Gefahr für Banken

Peer to Peer Kredite stellen derzeit keine Gefahr für das (Kern)geschäft der Banken dar. Für die Studie Branchenkompass 2010 Kreditinstute haben Steria Mummert und das F.A.Z. Institut forsa beauftragt 100 Entscheider aus 100 Kreditinstituten in Deutschland zu befragen.

Rund vier Fünftel der Befragten sind der Ansicht, dass P2P Kreditmarktplätze dem traditionellen Bankgeschäft nicht spürbar Marktanteile streitig machen können.

Für Deutschland ist das derzeit sicher richtig. Die Fragen sind, was „spürbar“ ist und wie lange das so bleibt. In Großbritannien hat sich Zopa im relevanten Segment inzwischen rund 1,5% Marktanteil der Kredite gesichert.

(via Lothar Lochmaier)

Gartner-Prognose: 5 Milliarden US$ P2P Kredite in 2013

Gartner prognostiziert für  P2P Kredite im Jahr 2013 ein Marktvolumen von 5 Milliarden US$ ausstehende Kredite.

Consumers who lose their jobs can’t get loans to cover periods of unemployment; businesses that encounter trouble due to low demand can’t get credit lines to see them through to recovery. Furthermore, banks are more interested in recapitalising than in lending. Growth in P2P lending will be driven by investors seeking higher returns and borrowers shunning (or being shunned by) banks. Gartner recommends that financial services providers investigate how to partner and collaborate in adding P2P to their existing offerings rather than building their own P2P lending networks.

Eine frühere Schätzung von Gartner aus dem Februar  2008 überschätzte die Konkurrenz die P2P Kredite für das Bankgeschäft in 2010 darstellen werden deutlich – zumindest nach meiner Einschätzung – aber 2010 ist ja auch noch nicht vorbei und vielleicht passiert ja noch eine explosive Steigerung in diesem Jahr .

Aktuelle P2P Kredit Trends in den USA

In den USA unterscheidet sich die Entwicklung der P2P Kreditbörsen deutlich. Bei Lendingclub.com ist das Wachstum ungebrochen. Aktuell werden pro Monat über 6 Mio US$ neue Kredite von privat finanziert. Lending Club hat jüngst auch eine Produktgestaltung eingeführt, die eine steueroptimierte Berücksichtigung der Anlage in Privatkredite als Altersvorsorge ohne extra Gebühren ermöglicht. Diese Steuervorteile erhöhen die Attraktivität der Geldanlage in Privatkredite deutlich. Lending Club wirbt (basierend auf den Ergebnissen der Vergangenheit) mit einer jährlichen Rendite dieser Anlageform von 9,67%.


(Quelle der Abbildung: Lendingclubstats.com)

Sehr gegensätzlich verläuft die Geschäftsentwicklung des einstigen Marktführers Prosper.com. Zwar kann Prosper nach einer mehrmonatigen Zwangspause seit Juli 2009 wieder Kredite vermitteln – jetzt mit Genehmigung der Aufsichtsbehörder SEC. Aber an das Wachstum alter Zeiten kann Prosper nicht wieder anknüpfen. Im Oktober wurde nur Kredite mit einem Gesamtvolumen von ca. 2 Mio. US$ vermittelt. Hauptgrund ist der Vertrauensverlust der Altanleger, denen hohe Kreditausfälle die Rendite verhagelt haben.


(Quelle: Ericscc.com)

Dies ist deutlich zu wenig für Prosper um profitabel zu arbeiten. Ganz im Gegenteil: Geschäftsuntzerlagen von Prosper für das 3. Quartal weisen einen Quartalsverlust von 2,24 Millionen US$ aus.  Die liquiden verfügbaren Mittel (Barreserven) belaufen sich Ende September auf ca. 2,08 Mio. US$. Damit hat Prosper einen Großteil der ursprünglichen VC Finanzierung von 40 Mio. US$ aufgebraucht. Trotz des kürzlichen Invests eines Bankers (1 Mio. US$), braucht Prosper bei dieser Burn-Rate schon in wenigen Monaten dringend eine Anschlussfinanzierung. Ob dies bei der derzeitigen Situation gelingt?

Weiterlesen

Online Kreditbörsen – die Exoten

Smava und Auxmoney haben inzwischen einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht und können schon allein aufgrund ihres Kreditvolumens als Marktführer bezeichnet werden.

Daneben gibt es weitere Online Kreditbörsen – bzw. zum Teil Anbieter einer Website, die sich gerne in dieses Marktsegment einsortieren möchten.

Erst gestern erhielt ich wieder ein Email mit der Bitte, ob ich nicht auch mal über den <Domainname> Kreditmarktplatz hier im Blog berichten möchte.

Liebend gerne würde ich auch mal Newcomer vorstellen. Wettbewerb belebt schließlich das Geschäft – und die Anleger sind sicher daran interessiert über neue Konkurrenten von Smava und Auxmoney zu lesen. Aber aus meiner Sicht ist eine Webseite nicht allein dadurch, dass draufsteht „Hier werden Kredite von Privat zu Privat angeboten“ ein Anbieter von P2P Krediten. Es kommt vielmehr auf Nutzen, Qualität und Seriösität der angebotenen Leistung an. Weiterlesen

Schweiz: Privatbankier sieht P2P Kredite als Bedrohung für Bankbilanzen

In einem Video Interview sagt Konrad Hummler, Teilhaber der Schweizer Privatbank Wegelin & Co, P2P Kredite könnten sich relativ schnell zur Bedrohung der Bankbilanzen entwickeln.
P2P Kreditbörsen könnten in wesentlichen Funktionen wie Losgrößentransformation, Risikotransformation und Fristentransformation die Banken ersetzen wenn sie effizientere Prozesse etablieren. Hummler sieht eine Schwäche der Großbanken in Staatsbesitz in ihrer Ineffizienz. Banken werden versuchen durch Ruf nach mehr Regulierung ihre Marktstellung zu sichern und Innovationen zu hemmen.

Marktplätze für P2P-Kredite nach Kreditvolumen

Die folgende Tabelle zeigt die von Anbietern von P2P Krediten weltweit vermittelten Volumina seit dem Start des jeweiligen Anbieters.

Diese Abbildung darf auf beliebige Internetseiten kopiert werden unter der Bedingung, dass sie nicht verändert, vergrößert oder verkleinert wird und der folgende Text (inkl. direktem Link zum Artikel) direkt unter dem Bild gezeigt wird:
Quelle: P2P-Kredite.com

Gegenüber dem Stand von Oktober 2008 zeigen vor allem Virgin Money, Kiva, Zopa, Lending Club und Smava hohe Wachstumsraten:

Exklusiv: Smava expandiert nach Polen – Interview mit Alexander Artopé

Ab dem 07.01. wird der P2P-Kreditmarkt Smava auch in Polen Kredite vermitteln. Dazu interviewte ich Alexander Artopé, Geschäftsführer von Smava.

P2P-Kredite.com: Herr Artopé, warum hat Smava gerade Polen als Zielmarkt für die internationale Expansion gewählt?

Smava: Aus mehreren Gründen. Erstens ist Polen eine stark wachsende Volkswirtschaft mit rund 40 Mio. Einwohnern. Zweitens ist in Polen mit rund 15% eine hohe Spanne zwischen dem Einlagen- und Kreditzins. Dadurch ist der smava Marktplatz von Anfang an sehr attraktiv für polnische Kunden. Drittens ist aufsichtsrechtlich für das Modell in Polen keine Bank notwendig, so dass sehr geringe Transaktionskosten anfallen.

P2P-Kredite.com: In Polen sind bereits 3 Anbieter von Peer-to-Peer Krediten etabliert. Mit welchen Maßnahmen will Smava als Newcomer Marktanteile gewinnen?

Smava: smava ist im Vergleich zu den bisherigen Anbietern wesentlich sicherer. Ähnlich wie in Deutschland ist zentraler Produktvorteil, dass das Risiko für Anleger transparent beurteilt und eingepreist werden kann. Hierzu arbeiten wir mit der polnischen „Schufa“, die dort BIK heißt – zusammen.

P2P-Kredite.com: Wie läuft das organisatorisch ab? Hat Smava eine Tochterfirma oder eine Niederlassung in Polen? Oder agieren Sie von Berlin aus?

Smava: Wir haben eine Tochterfirma in Polen, in Breslau (Wroclaw), mit einem polnischen Management-Team vor Ort.

P2P-Kredite.com: In welchem Feld liegen bei der internationalen Expansion die größten Herausforderungen: Technisch, juristisch/regulatorisch, im Marketing oder bei der Mitarbeitergewinnung?

Smava: Bei allen Feldern, in der Reihenfolge: juristisch/regulatorisch, Mitarbeiter und dann Marketing.

P2P-Kredite.com: Welche Unterschiede hat die polnische Version gegenüber dem deutschen Smava Angebot?

Smava: Erstens werden wir in Polen ohne Anleger-Pools starten, weil p2p Kredite dort meist im kurzfristigen Bereich unter einem Jahr vergeben werden. Zweitens werden die Endkundenverträge in Polen direkt – und nicht wie in Deutschland mit der biw Bank – abgeschlossen.

P2P-Kredite.com: Wie hoch ist die maximale Kredithöhe, die bei Smava Polen geliehen werden kann?

Smava: Ein polnischer Kreditnehmer kann über smava.pl maximal 100.000 Zloty aufnehmen. Ein Anleger kann bis zu insgesamt 200.000 Zloty Geld anlegen. (Anmerkung von P2P-Kredite.com: 100.000 Zloty entsprechen ca. 24.100 Euro)

P2P-Kredite.com: Welche Bonitätsinformationen stellt Smava.pl den Anlegern zur Verfügung?

Smava: Wie bei smava Deutschland wird der Score (BIK) sowie die Kapitaldienstfähigkeit den Anlegern zur Verfügung gestellt.

P2P-Kredite.com: Welche Gebühren berechnet Smava den polnischen Nutzern?

Smava: Für den Anleger ist die Geldanlage kostenfrei, für Kreditnehmer kostet es 1% des Kreditbetrages. Weiterlesen