Smava gewinnt Venture Capital Firma Earlybird als weiteren Investor

Smava hat Earlybird als weiteren Investor mit 4 Mio. EUR gewonnen. Das Geld will Smava für das Wachstum ausgeben. Als Schwerpunkt genannt werden Produktentwicklung, Risikomanagement und Marketing.

Laut Stellenanzeige sucht Smava auch einen Gruppen-Manager, um das Konzept der Gruppen voranzutreiben.

Prosper im Bundesstaatendschungel
Auch Ebay will über Tochterunternehmen Mikrokredite anbieten

10 thoughts on “Smava gewinnt Venture Capital Firma Earlybird als weiteren Investor

  1. Das ist ja das traurige: Die machen so ziemlich alles falsch, was man bei dem Geschäftsmodell nur falsch machen kann, und kriegen trotzdem noch Geld hinterhergeworfen…

  2. Was genau machen sie denn falsch? Bitte mal konkrete Punkte Kritikpunkte formulieren, damit man darüber diskutieren kann.

  3. Wollen die das alles für Werbung verpulfern, damit mal mehr als 10 aktive Kreditsuche online sind. Die ganzen Berichte: http://www.smava.de/Startseite-223-981-smava_in_der_Presse.html scheinen auch kaum Besucher anzulocken. Warum auch zu Smava gehen, wenn man in Deutschland an jeder Ecke einen Kredit nachgeworfen bekommt. Beispiel Postbank: http://www.postbank.de/-snm-0000608384-1178552421-0000010320-0000005787-1179262673-enm-pbde_pk_home/-snm-0000608384-1178552421-0000010320-0000005787-1179262684-enm-pbde_pk_privatkredit/pbde_pk_privatkredit_preise.html

  4. Tja die meisten Banken lehnen bei Bonitäten der Stufe D,E und F meist ohne großes nachdenken direkt ab.

    Wenn man also selber weiß,man kann das Geld zurückzahlen und auch mit einem höheren Zinzssatz dann ist Smava eine sehr gute Alternative..

    PS: Kann es sein,dass Smava schon länger offline ist ???

  5. Ich konnte mir die Seite bisher nicht anschauen…

    „Seite kann nicht angezeigt werden“

  6. Das mit dem „nicht erreichbar“ kann ich zwar persönlich nicht nachvollziehen, kenne aber Leute, denen das ebenso geht… merkwürdig.

    Was die Fehler angeht: Würde ich dann doch lieber offline diskutieren nur ein paar: Anreizstruktur verleitet zur übernahme schlechter Risiken; indiskutabel lange Bearbeitungszeiten/Prozesse; Vermischung eines Konzeptes, das persönliches Vertrauen erfordert mit Anonymisierung; Nutzlose Gruppen; Keine aussagefähigen Projektbeschreibungen und auch nix, was die Erstellung dieser unterstützen würde… Könnte noch ein, zwei Tage so weiterschreiben.
    Schaut Euch doch einfach mal Prosper an. Die sind auch weit davon entfernt, erfolgreich zu sein, aber der Eindruck: Das ist ein durchdachtes Produkt. Davon ist smava sowas von weit entfernt… Dabei hätten die doch nur abkupfern müssen…

Kommentarfunktion ist geschlossen.