Mein erster Myelen Kredit – ein Test

Via Myelen.com kann jeder Kredite an Kleinunternehmer in Entwicklungsländern vergeben. Das Kreditportal wir von der Firma Microfinance, a.s. in Prag in der Tschechischen Republik betrieben und ist seit Ende 2008 online.

Wie bei Kiva und MYC4 können Anleger Profile von Kreditnehmern lesen. Moment hat Myelen Partnerschaften mit 4 MFIs in Mexiko. Im Myelen Konzept schließt der Anleger einen Vertrag mit dem MFI. Das MFI trägt dabei das Ausfallrisiko der einzelnen Kreditnehmer.

The microfinance institution takes over the credit risks of individual borrowers and lowers them by geographical and sector diversification.

Die Anleger tragen das Risiko, dass das MFI selbst den Kredit nicht zurückzahlt. Anders als bei MYC4 trägt bei Myelen das MFI Wechselkursrisiko. Für deutsche Anleger besteht aber immer noch ein Währungsrisiko, denn die Kreditwährung bei Myelen ist nicht Euro sondern Tschechische Kronen (CZK).

Die minimale Anlagesumme in einen Kredit beträgt 5.000 CZK (ca. 185 Euro). Die Tilgung der Kredite erfolgt jährlich (oder quartalsweise bei größeren Beträgen). Der Zinssatz den die Anleger erhalten wird vom MFI festgesetzt. Er variert je nach MFI und angelegtem Betrag, übliche Zinssätze, die gerade angeboten werden sind 4 bis 6% (mehr für hohe Beträge).

Mein erster Myelen Kredit – die Erfahrungen bei der Anmeldung

Ich habe mich gestern bei Myelen.com angemeldet. Die Webseite steht in Englisch und Tschechisch zur Verfügung. Der Button für die deutsche Sprache ist nutzlos, da dann nur die Bedienelemente – nicht aber der Text übersetzt werden. Bei Anmeldung werden die IBAN und SWIFT Nummer des eigenen Bankkontos für die Rückzahlung angegeben. Das Feld Identnummer habe ich einfach mal leer gelassen. Die Anmeldung ist problemlos, es dauerte aber einige Stunden bis das Email zur Validierung der Emailadresse kam.

Heute habe ich dann losgelegt und den ersten Kredit finanziert. Der Start war nicht ganz intuitiv – ich wusste zunächst nicht wie ich zur Auswahl der Kredite gelange. Schließlich brachte ein Klick auf den „Support“ Link oben rechts mich zur Auswahl, wo rund 30 individuelle Kreditgesuche gelistet sind. Ich habe mich entschieden 5000 CZK für 12 Monate an Julia Ramos Palafox zu verleihen. Sie hat einen Marktstand für Obst und Gemüse in Mexiko. Im Profil konnte ich dann auch die Konditionen einsehen die das MFI – CrediComún – anbietet. In meinem Fall 5% Prozent Zinsen bei Rückzahlung nach einem Jahr. Allerdings fällt wohl auf die Zinsen noch mexikanische Einkommenssteuer in Höhe von 10% an, so dass effektiv 4,5% Zinsen bleiben. Optional hätte ich wie bei Kiva auch auf die Zisen verzichten können.

Nach der Auswahl bekam ich den Kreditvertrag gezeigt und stimmte diesem zu. Der Vertrag geht jetzt per Email an CrediComún und wird dort elektronisch unterzeichnet.

Im nächsten Schritt überweise ich den Betrag dann auf das tschechische Bankkonto von Myelen. Myelen überweist das Geld dann an CrediComún.

Anders als bei MYC4 und Kiva kann man in den Profilen nicht sehen welcher Anteil der benötigten Kreditsumme schon finanziert ist. Sollten Anleger mehr Geld bereitstellen als der Kreditnehmer braucht, wird das MFI den Mehrbetrag für vergleichbare Kredite in der selben Region verwenden.

Schnäppchenkredit?
Neu bei Auxmoney: Audio-Profil des Kreditnehmers