Lendingclub bietet in USA P2P Kredite Facebook Mitgliedern an

In den USA ist heute bei dem Netzwerk Facebook.com das P2P Kredite Angebot von Lendingclub.com gelauncht.

Facebook ist ein sogenanntes „social network“, das ähnlich funktioniert wie linkedin oder das deutsche xing.com jedoch seinen Schwerpunkt auf schulischen oder universitären Background der Mitglieder setzt. Facebook hat laut Wikipedia rund 19 Mio. Nutzer und gehört zu einer der meistgenutzten Websites in den USA.

Lendingclub.com bietet den Facebook Mitgliedern die Möglichkeit Kredite zwischen 1000 und 25000 Dollar anzufragen, die dann von anderen Facebook Mitgliedern finanziert werden. Das mit 2 Mio. Euro Startkapital finanzierte Startup ist damit der erste Konkurrent von Prosper.com, der im US-Markt gelauncht ist.

Anders als bei Prosper schlägt die Technologie bei Lendingclub den Zinssatz auf Basis der Bonitätsstufe des Kreditnehmers vor, statt diesen durch den Kreditnehmer frei festzusetzen lassen. Lendingclub rühmt sich seiner „LendingMatch“ getauften Funktion, die Kreditnehmer und Kreditgeber anhand von vorhandenen Beziehungen bei Facebook zusammenbringen soll.

Lendingclub.com vereint verschiedene Aspekte der Modelle von Zopa, Prosper und CircleLending zu einer interessanten Kombination.

Marketingtechnisch ist das Aufsetzen auf einem bestehenden Web 2.0 Netzwerk mit einer großen Nutzerbasis ein kluger Schachzug um schnell gegenüber dem Konkurrenten Prosper aufzuholen. Interessant ist die Frage ob dies ein genereller Ansatz ist. Social networks auf die aufgesetzt werden könnte, gibt es viele. Und einige Anbieter, wie Smava, tun sich zur Zeit ja noch schwer mit der Marktdurchdringung. 

Quelle: Lendingclub to introduce p2p lending to Facebook members

Langsam steigende Zinsen bei Boober
Smava - Tag 68 als Kreditgeber - Blick ins Anleger-Konto