P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
P2P Kredite Anbieter Vergleich
UK: Exits  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 10:04    Titel: UK: Exits Antworten mit Zitat

Ich fange mal an Crowdinvesting Exits zu sammeln, die für UK berichtet wurden. In UK dominieren die Plattformen Crowdcube und Seedrs (nach Funding Volumen).

+ Camden Town Brewery, 2,75 Mio. Pfund über Crowdcube in 2015, Verkauf in 2015 an to AB InBev, angeblich 85 Mio. Pfund (Quelle: http://www.thememo.com/2016/03/29/jeff-lynn-seedrs-crowdfunding-king-crowdfund-crowdcube/ ), angeblich 67% Premium
+ E-Car Club, 100Tsd. Pfund über Crowdcube in 2013, Verkauf in 2015 an Europcar, ungenannter Kaufpreis (angeblich Verdreifachung für Anleger)
+ Wool and the Gang, 1 Mio Pfund über Crowdcube, Verkauf in Aug. 2016 an BlueGem Capital, ungenannter Kaufpreis, angeblich 5% Aufpreis für Investoren bei Exit. (kritischer Artikel http://fantasyequitycrowdfunding.blogspot.de/2016/08/wool-and-gang-sell-out-their-crowdcube.html)
+ 2 Angels Den Exits, nicht näher benannt (Quelle: Where are they now 2016)
+ Freeagent, 1.2 Mio. Pfund über Seedrs im Juli 2015, IPO auf AIM, Ausstieg für Investoren optional. Die Bewertung beim Börsengang liegt bei 23,4 Mio. Pfund pre-money somit eine Down Round für Investoren der Seedrs-Runde
+ Oval Medical, 1,1 Mio. Pfund über Syndicate Room im August 2014. Verkauf 2016 an SMC Ltd. Keine Angaben zum Return (außer dass er positiv also >0 gewesen sein soll).
+ Cell Therapy, 0,6 Mio Pfund Crowdcube im Dezember 2014, Aktien Rückkaufangebot im März 2017, angeblich Faktor 2
+ Brewdog, Crowdcube, Teilexit in April 2015 (nur 15% der Anteile) Faktor 1,7 für Equity Investoren (Quelle: https://www.crowdcube.com/explore/2017/04/10/crowdcubes-first-unicorn-as-brewdog-is-valued-at-1bn allerdings: http://fantasyequitycrowdfunding.blogspot.de/2017/04/crowdcubes-brewdog-back-slapping-uses.html und http://fantasyequitycrowdfunding.blogspot.de/2017/04/sick-as-equity-punk-dog.html )
+ Blow Ltd, 1,3 Mio. GBP Runde auf Seedrs Juni 2016. August 2017 optionales Buyback Angebot, Faktor 3,5.

Werde ich nach und nach ergänzen. Gern unten posten, wenn es Quellen für weitere Exits gibt

P.S.: Und nur damit das nicht missverstanden wird, dies ist kein "Euphorie Thread". Selbst der Seedrs Chef Lynn rechnet damit dass 80% der finanzierten Startups scheitern werden.
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze


Zuletzt bearbeitet von Claus Lehmann am 21.08.2017, 14:43, insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3938

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 10:36    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Schön wäre, wenn es irgendwo Informationen über die erreichte Rendite für die Crowdinvestoren gibt (ich weiß, ist nicht immer leicht). Denn nur, weil da eine schöne Exit-Summe steht müssen die Crowdinvestoren nicht riesig profitiert haben. Es kann große spätere Runden mit Verwässerung gegeben haben, Pre-Emptions etc...
Eigentlich würde ich erwarten, dass Crowdcube damit promo macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 10:56    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Ja, die Infos hätte jeder gern. Bei E-Car Club ist unspezifisch von einem "multiple" die Rede. Das kann alles ab 2x (oder gar 1.1x) sein. Bei der Brewery ist zumindest Verwässerung etc. ist in nur 8 Monaten eher unwahrscheinlich. Andere Einflüsse sind natürlich möglich.

Crowdcube kann damit nur Promo machen, wenn die Firma zustimmt, ansonsten ist es m.E. vertraulich.
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung
Site Admin





BeitragVerfasst am: 09.04.2016, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 08.11.2016, 14:29    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Neue Studie mit Auswertung des Status der einzelnen Startups
http://www.p2p-kredite.com/aktueller-status-des-crowdinvesting-in-uk_2016.html
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 19:25    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Oben ergänzt
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crowdstreet



Anmeldedatum: 25.06.2013
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 14.12.2016, 08:11    Titel: Syndicate Room Antworten mit Zitat

Exit von Oval Medical: http://www.crowdfundinsider.com/2016/12/93654-syndicateroom-reports-first-exit-investors-oval-acquired-us-based-healthcare-manufacturer/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 14.12.2016, 10:21    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Ja danke. hatte ich oben bereits eingetragen
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lemon



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 115
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 23:36    Titel: Verstehe ich nicht Antworten mit Zitat

Du rechnest mit 80 % an Ausfällen und investierst trotzdem? Oder denkst du, dass du sehr gut einschätzen kannst, welche Kisten tatsächlich irgendwann fliegen? Falls ja: Investemens einfach nach Gefühl?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 23:53    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Meine Erwartungshaltung (Hoffnung) ist, dass eins der Unternehmen einen Exit mit einem Bewertungs Multiple von 50 oder mehr schafft. Das muss dann die anderen kompensieren.

50x klingt erst mal viel, aber bei einem Einstieg zu einer Bewertung von 1-2 Mio. bedeutet das, dass das Unternehmen bei Übernahme oder Börsengang 50-100 Mio. Wert sein muss.
Das ist nicht unmöglich für ein schnell wachsendes Startup.

Ich habe (für mich) größere Beträge überwiegend in Fintechs gesteckt, da
a) ich eine Affinität dazu habe und zumindest grob einschätzen kann was die machen
und
b) der Sektor in UK boomt (extrem stark bis 2015), in abgeschwächter Form weiterhin
Kleinstbeträge habe ich auch in andere Pitches/Branchen gestreut

zum Portfolio (Mai 2016) siehe hier
http://www.p2p-kredite.com/diskussion/seedrs-neue-graphische-portfolio-uebersicht-t4067.html

Ich bin zufrieden mit der Entwiclung von 4 meiner 5 größten Seedrs Anlagen und vielleicht wird auch der 5. noch die Kurve kriegen
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3938

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 00:44    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:

50x klingt erst mal viel, aber bei einem Einstieg zu einer Bewertung von 1-2 Mio. bedeutet das, dass das Unternehmen bei Übernahme oder Börsengang 50-100 Mio. Wert sein muss.
Das ist nicht unmöglich für ein schnell wachsendes Startup.

Ooooohhhh, das ist aber ein dicker Denkfehler!
Da muss bei der Bewertung mindestens noch eine 0 dran, wenn nicht zwei.

So würde das vielleicht passen, wenn Du in der letzten Runde vor einem IPO einsteigst, aber in der bekommst Du nicht mehr solche Steigerungen, so billig verscherbelt niemand seine Anteile.

Wenn Du in einer frühen Runde einsteigst, dann hast Du das Gros der Investment-Runden noch vor Dir und wenn Du da nicht mitgehst, dann verwässtert das gewaltig, wenn Du mitgehst, dann nimmst Du aber einen Teil der Preissteigerungen mit.

Wenn da jemand mit 50-100 Mio Bewertung an die Börse geht, dann hat der bestimmt nochmal 5-10 Mio an anderweitigem Invest bekommen, um so weit zu wachsen.

Dann kommt noch hinzu, dass die meisten der Crowdvestments ja Early-Stage sind und da später noch VCs oder andere institutionelle Anleger einsteigen, nicht alles ist nur Crowdvesting. Die wollen dann aber eine Liquidationspräferenz und die alleine bringt in der Regel einen Faktor 2-4 in die erforderliche Wertsteigerung, damit Du ebenfalls profitierst.

Ich denke, mehr als einen Faktor 10, höchstens vielleicht mal 20 wirst Du mit einzelnen Crowdinvestments nie bekommen, entsprechend glücklich muss die Auswahl sein.

Das ist auch einer der Gründe, warum ich die meisten heutigen Crowd-Pitches, gerade auch auf Seedrs, ziemlich überteuert finde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lemon



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 115
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 10:22    Titel: Thanks Antworten mit Zitat

Das ist mir zu "luftig". Rein emotional würde es mir noch Spass machen, mich darin "zu versuchen". Die Investments werden auch sehr schön und teilweise super professionell dargestellt.

Ich setzte lieber auf PayBack-Garantieren oder gesicherte Kredite (am liebsten Immobilien oder halt Fahrzeuge) Da sind die Spielregeln klarer:
Hohes Risiko, aber ein klares Versprechen. Falls das Versprechen nicht eingehalten wird, haben Darlehensnehmer und Darlehensgeber ein Problem.

Hier können die (unbekannten) Firmen ja einfach eine neue Firma gründen und dann habe nur ich ein Problem. Kurzum: Die Risiken scheinen mir ungleich verteilt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus Lehmann
Site Admin


Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 8004

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 12:18    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:

Ooooohhhh, das ist aber ein dicker Denkfehler!
Da muss bei der Bewertung mindestens noch eine 0 dran, wenn nicht zwei.

So würde das vielleicht passen, wenn Du in der letzten Runde vor einem IPO einsteigst, aber in der bekommst Du nicht mehr solche Steigerungen, so billig verscherbelt niemand seine Anteile.


Hast recht. Die Exitbewertung muss deutlich höher sein

Zitat:

Ich denke, mehr als einen Faktor 10, höchstens vielleicht mal 20 wirst Du mit einzelnen Crowdinvestments nie bekommen, entsprechend glücklich muss die Auswahl sein.

Angenommen der Beste erzeilbare Faktor ist 10, dann lohnt sich das meines Erachtens nicht. Das ist zuwenig (zumindest ohne britische Steuervorteile)
_________________
Meine Investments: Smava (beendet), Auxmoney (auslaufend), Bondora , Investly , Estateguru , Lendy, Lendix und viele weitere Marktplätze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3938

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 12:53    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Claus Lehmann hat Folgendes geschrieben:

Angenommen der Beste erzeilbare Faktor ist 10, dann lohnt sich das meines Erachtens nicht. Das ist zuwenig (zumindest ohne britische Steuervorteile)

Der beste erzielbare wird höher sein, aber Du kannst nicht damit rechnen, bei dem einen Fall in 5 Jahren, der nen Faktor 100 liefert auch dabei zu sein. Oder Du kaufst alles und dann hast Du aber mehr als 80% Ausfälle, IMHO, bei dem Kram, der da heutzutage so dabei ist.

Ich glaube schon, dass man bei anständiger Auswahl und einem gewissen Level an Diversifikation anständige Renditen im zweistelligen Bereich erzielen kann. Ein Get-rich-quick-scheme mit Renditen im dreistelligen Bereich ist es aber nicht, außer Du hast sehr viel Glück aber da kommen dann auf jeden mit Glück drei die Verluste machen.

Schau Dir zum Vergleich die Renditen von VC Funds an. Berühmt ist das nicht. Die meisten verlieren Geld, ein paar haben Renditem im normalen Aktien-Fonds-Niveau und ein paar performen exorbitant, die sind aber natürlich alle längst zu und Du weißt nie, welcher der nächste mit viel Erfolg ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3938

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 13:03    Titel: Re: UK: Exits Antworten mit Zitat

Ich hatte mal irgendwo ein sehr schönes Paper zur VC-Fund-Performance, das finde ich leider gerade nicht, das hier ist aber auch ein Anfang:
https://www.preqin.com/docs/reports/Preqin-US-Venture-Capital-December-2015.pdf

Demnach bist Du da mit 20% schon gut und das sind Profis. Wobei die natürlich auch nur mit Wasser kochen, VCs investieren tendenziell wahnsinnig prozyklisch (nach Moden) und haben auch ansonsten so ihre strukturellen Probleme (es ist für sie einfacher, Kunden zu erklären, dass sie Geld verloren haben, wenn sie das gleiche machen wie alle anderen), aber trotzdem musst Du erst mal selber so gut sein.

Es gibt zum Teil Analysen, die sehr viel bessere Renditen zeigen, das sind aber alles welche mit Zahlen aus den 90ern, die den vollen New-Economy-Hype mit drin haben. Der war durch die sehr hohe IPO-Quote am Ende (auch noch für den letzten Schrott) eine echte Goldgrube für VCs. Das kommt aber nicht wieder, so doof sind Privatanleger nicht mehr, die investieren heute lieber in sichere Anlagen mit Buyback-Garantien.


Zuletzt bearbeitet von nobodyofconsequence am 05.02.2017, 17:14, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lemon



Anmeldedatum: 06.12.2016
Beiträge: 115
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 16:52    Titel: Verluste Antworten mit Zitat

War mal hier investiert bei New Venturetec
http://www.finanzen.ch/aktien/New_Venturetec-Aktie

Klickt mal auf der Grafik auf "max". Fast zum Höchstpunkt habe ich investiert. Hat alles ganz toll getönt. Und vom CEO wurden sogar Reportagen gedreht....

Soll nur eine Warnung sein für solche, welche noch nie gespürt haben wie es sich anfühlt in ein Portfolio zu schauen mit hohen (echten) Verlusten....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Crowdinvesting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 33780


Impressum