P2P-Kredite.com Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Viainvest
P2P Kredite Anbieter Vergleich
Ein Brief an Lendico  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendico
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
budd1



Anmeldedatum: 30.08.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 13:27    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Kurze, wenn auch vll. dumme Frage.

Womit rechtfertigt Lendico den Stichtag 15.03.?

Ich habe bis zum sogenannten "Kulanzangebot" aufgrund temporärer Forumsabstinenz bis gestern nach Feierabend durch Email nichts von dem Sachverhalt mitbekommen.

Demnach habe ich seit dem 15.03. in Relation zum bisherigen Anlagebetrag kräftig investiert (+20%). Basis für meine Investitionsentscheidung - wie in der gesamten Finanzbranche absolut üblich: Ex-Post Daten [meiner RLS]. Laut Dashboard meiner Anlagezeit waren die bisherigen RLS sowohl in Anzahl wie auch in Summe marginal. Laut Mailanhang beträgt die Summe immerhin rund 10% meiner bisherigen Rückzahlungen.

Sollte meine o.g. Chronologie lückenlos sein, so müsste m.M.n. der Stichtag auf das Ende des 02.04. gesetzt werden. Sehe ich das auch eures Erachtens richtig?

Man kann vll. verlangen seine E-Mails sekundengenau zu checken. Dies sollte bei einem Forum, das wohl nur ein geringer Teil der Anlegerschaft täglich nutzt, jedoch nicht der Fall sein.

Ich wünsche allen Mitlesern - ausdrücklich auch den Mitarbeitern von Lendico - angenehme Feiertage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
budd1



Anmeldedatum: 30.08.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 13:35    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Ausserdem: Wer garantiert mir, dass die Konzernschwester Zencap nicht ein ähnliches Geschäftsgebaren an Tag (ge)legt (hat)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3815

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:49    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

budd1 hat Folgendes geschrieben:

Womit rechtfertigt Lendico den Stichtag 15.03.?

Es ist ein Kulanzangebot, sie können das wählen, wie sie wollen, ohne irgendwas rechtfertigen zu müssen.

Sie begründen es damit, dass seit 15.3. die tatsächlichen Verzüge ausgewiesen werden.


Ich glaube übrigens, dass ich nicht widerstehen kann und das Kulanzangebot annehme...
Hoffe mal, jemand anders wird hier mein wissenschaftliches Interesse (über die tatsächlichen ZQs und den Inkasso-/Kündigungsprozess) befriedigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbeunterbrechung / Werbung






BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

300x250
Mit Kreditkarte zahlen und Meilen sammeln
Nach oben
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3815

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:50    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

budd1 hat Folgendes geschrieben:
Ausserdem: Wer garantiert mir, dass die Konzernschwester Zencap nicht ein ähnliches Geschäftsgebaren an Tag (ge)legt (hat)?


Und wer garantiert Dir, dass Dir nicht morgen der Himmel auf den Kopf fällt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cai Shen



Anmeldedatum: 23.11.2014
Beiträge: 240
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 14:56    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Zitat:
Ausserdem: Wer garantiert mir, dass die Konzernschwester Zencap nicht ein ähnliches Geschäftsgebaren an Tag (ge)legt (hat)?

Niemand, dagegen spricht jedoch, dass bei Zencap bereits recht früh vereinzelte Ausfälle aufgetreten sind.
Warum sollte Zencap zahlungsgestörte Verträge selektiv ausfallen lassen und andere widerrum stützen. Das ergäbe in meinen Augen keinen Sinn.

Ich werde das Angebot von Lendico definitiv annehmen, alle Verträge zu übernehmen!
Im Prinzip tauscht man das diversifizierte Risiko einer veringerten Rendite durch vereinzelte Ausfälle gegen das Klumpenrisiko eines Totalausfalls (Lendico insolvent) bei maximaler Rendite.

Wenn ich weiterhin keine weiteren Investitionen tätige, können mir die ständigen Technikprobleme, ein nicht erreichbarer Service und sonstige Ungereimtheiten im Geschäftsablauf zukünftig herzlich egal sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cai Shen



Anmeldedatum: 23.11.2014
Beiträge: 240
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:00    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Zitat:
Hoffe mal, jemand anders wird hier mein wissenschaftliches Interesse (über die tatsächlichen ZQs und den Inkasso-/Kündigungsprozess) befriedigen.

Vielleicht entdeckt Lendico noch die heilige Kuh der Transparenz und schaut sich die Marktplatzstatistik bei Smava ab Rolling Eyes

Über Verzüge und Ausfälle im übernommenen Portfolio könnte Lendico den "ehemaligen Anleger" ja trotzdem informieren.
Ich denke kaum, dass alle Angaben zum Stichtag aus dem Dashboard und der Vertragsübersicht entfernt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3815

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:15    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Gweoiu hat Folgendes geschrieben:

1) Ich halte das Insolvenzrisiko Lendicos für erheblich!

Natürlich. Nur: was passiert dann mit den Forderungen, die sie verwalten? Die hast Du dann zwar noch, aber das Eintreiben wird mit erheblichen Mehrkosten verbunden sein, die Du auch berücksichtigen musst.

Zitat:

2) Das Lendico Blabla nervt!

Ja!

Zitat:

3) Lückenhafte Aufklärung!

Das ist letztlich der Hauptgrund, warum ich wohl das Kulanzangebot annehme. Es würde mich interessieren, zu sehen, wie sich die typische Lendico-Anlage über die Zeit verhält, das kann ich mit meinem Satz bisherige Kredite aber eh vergessen, weil ich die Historie nicht kenne (bei mir sind's 11% Zahlungsstörungen), da kann ich mir das auch von Lendico auszahlen lassen und im Notfall mal sehen, wie so eine Insolvenzmasse-Forderung gegen eine Rocket-Bude so behandelt wird Smile

Außerdem scheint letzteres hier ja auch niemanden vom Anlegen in Mintos, Saving-Stream, Estateguru und wie die ganzen anderen neuen Buden alle heißen, die Dir nur Forderungen gegen sich verkaufen, abzuhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anleger-bei-Lendico



Anmeldedatum: 03.04.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:23    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Gibt es irgendwelche Daten zur Lendico Connect GmbH? Ich kann im Bundesanzeiger nur die Lendico Global Services GmbH Berlin finden.
Die Bilanz ist nicht gerade ermutigend. Irgendeine der offensichtlich reichlich existierenden GMBHs für die Wand zu fahren dürfte kein Problem sein.....:

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2013
Bilanz


Aktiva
31.12.2013

31.12.2012

A. Anlagevermögen 696.040,00 0,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 679.357,00 0,00
II. Sachanlagen 16.683,00 0,00
B. Umlaufvermögen 1.494.363,90 24.651,56
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 664.069,87 0,00
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 830.294,03 24.651,56
C. Rechnungsabgrenzungsposten 18.781,41 0,00
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 906.098,26 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 3.115.283,57 24.651,56


Passiva



31.12.2013

31.12.2012


A. Eigenkapital 0,00 23.968,56
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag 1.031,44 0,00
III. Jahresfehlbetrag 930.066,82 1.031,44
IV. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 906.098,26 0,00
B. Rückstellungen 79.680,27 683,00
C. Verbindlichkeiten 3.035.603,30 0,00
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 3.035.603,30 0,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 3.115.283,57 24.651,56
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobodyofconsequence



Anmeldedatum: 02.09.2007
Beiträge: 3815

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:23    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Cai Shen hat Folgendes geschrieben:

Vielleicht entdeckt Lendico noch die heilige Kuh der Transparenz und schaut sich die Marktplatzstatistik bei Smava ab Rolling Eyes


Ganz ehrlich: ich glaube vielmehr, dass sich Lendico die Idee "Geschäftsmodellwechsel" bei Smava abschaut und schlicht in Zukunft als B2P-Lender den Kreditvertrieb für institutionelle Anleger machen wird. Mit dem P2P-Ansatz tun sie sich ja schwer: sie sind die einzige Plattform, deren Wachstum dadurch begrenzt war, dass sie es nicht geschafft haben, genug Anleger einzuwerben; sie sagen ja selber, dass das ein wesentlicher Faktor dafür war, warum die riesigen Zahlen an "Kreditanträgen" die sie so veröffentlichen so gar nichts mit den tatsächlich getätigten Umsätzen zu tun haben (grober Überschlag sagt mir, dass wenn das so stimmt, deutlich mehr als die Hälfte der beantragten Kreditsumme nicht finanziert wurde, das ist jetzt aber wirklich nur ein grober Überschlag von mir und kann auch total falsch sein).

In den meisten Ländern sind sie jetzt schon auf das Modell umgeschwenkt, denke mal, früher oder später werden sie das hier auch tun oder sie behalten halt wie Smava einen kleinen Teil P2P aus Marketinggründen bei, damit man sich toll als Teil einer P2P- oder FinTech-Revolution darstellen kann statt eine schnöde Finanzvermittler-Webseite mit angeschlossenem Massen-Factoringgeschäft zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
budd1



Anmeldedatum: 30.08.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:36    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
budd1 hat Folgendes geschrieben:
Ausserdem: Wer garantiert mir, dass die Konzernschwester Zencap nicht ein ähnliches Geschäftsgebaren an Tag (ge)legt (hat)?


Und wer garantiert Dir, dass Dir nicht morgen der Himmel auf den Kopf fällt?


Nicht nur in verbaler Kommunikation sollte man auch zwischen den Worten interpretieren können und insbesondere nicht alles wörtlich nehmen.

Danke Cai Shen für das Update meines Informationsstandes bez. Zencap. Ich war bisher nicht betroffen und hatte deswegen keine Ahnung von bisherigen Verzügen.


Zuletzt bearbeitet von budd1 am 03.04.2015, 15:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
budd1



Anmeldedatum: 30.08.2014
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 15:40    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

nobodyofconsequence hat Folgendes geschrieben:
budd1 hat Folgendes geschrieben:

Womit rechtfertigt Lendico den Stichtag 15.03.?

Es ist ein Kulanzangebot, sie können das wählen, wie sie wollen, ohne irgendwas rechtfertigen zu müssen.

Sie begründen es damit, dass seit 15.3. die tatsächlichen Verzüge ausgewiesen werden.


Ich glaube übrigens, dass ich nicht widerstehen kann und das Kulanzangebot annehme...
Hoffe mal, jemand anders wird hier mein wissenschaftliches Interesse (über die tatsächlichen ZQs und den Inkasso-/Kündigungsprozess) befriedigen.


Ich habe das Wort "Kulanzangebot" absichtlich durch Anführungszeichen hervorgehoben. Kulanz findet m.E. hier statt, um einer Sammelklage mit dem Tatbestand Vertragsbruch relativ günstig zu umgehen.

Die günstigste Variante (die schon vorab veröffentlichte Option 1) hat das Forum durch negatives Feedback schließlich mit Füßen getreten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gweoiu



Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 19:53    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

budd1 hat Folgendes geschrieben:
Ich habe das Wort "Kulanzangebot" absichtlich durch Anführungszeichen hervorgehoben. Kulanz findet m.E. hier statt, um einer Sammelklage mit dem Tatbestand Vertragsbruch relativ günstig zu umgehen.

So etwas wie eine Sammelklage gibt es in Deutschland nicht. Jeder einzelne Anleger müsste selbst gegen Lendico vorgehen. Lendico spekuliert sicher darauf, dass sich die meisten Anleger, auch wegen überschaubarer Investments, dieser Mühe nicht stellen.

Ich bin im Moment eher gegen das Kulanzangebot. Es ärgert mich einfach, mir immer wieder diese dummdreiste Erklärung anzuhören, man habe das alles nur im Interesse der Anleger getan. Man wollte die eigene Leistung gut darstellen (in dem man die RLS verschwiegen hat) und hat uns BELOGEN. Punkt. LENDICO HAT BIS HEUTE NICHT EHRLICH KOMMUNIZIERT.

Und immer noch lügt man weiter die Geschichte vom ehrbaren Anbieter, der nur im Interesse der Anleger gehandelt hat und kommt mit "Kulanzangeboten", die für Lendico selbst maximal billig sind. Was kostet die Aktion denn? Ich habe erwartet, man wird mir die Kredite komplett abkaufen und sofort komplett auszahlen. Aber nein! Mit dem Auszahlen lässt man sich Jahre Zeit! Man reicht eigentlich nur das Geld der Kreditnehmer an die getäuschten Anleger weiter. Kosten entstehen Lendico nur irgendwann in den nächsten Jahren, wenn Kredite ausfallen. Sogar die Servicegebühr möchte man weiter kassieren. Sollte man vielleicht in Anleger-Verarsche-Gebühr umbenennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cai Shen



Anmeldedatum: 23.11.2014
Beiträge: 240
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:03    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Die Frage ist auch, was Lendico rechtlich eigentlich darf.
Ohne jetzt weiter zu forschen - mir reicht das "Kulanz"angebot - denke ich ein sofortiger Aufkauf der Kredite könnte eine Banklizenz bedingen.
Mal so ins Blaue geraten ...

Dass sie nicht ehrlich kommuniziert haben, stimmt.
Dass selbst relevante Informationen mit Werbe-Blabla verunstaltet werden, stimmt. Nur mit irgendwas muss die PR-Abteilung doch ihr Geld verdienen.
By the way, selbst die eindeutige Bestätigung meiner letzten Vertragskündigung (O2) liest sich wie ein fröhliches Werbeschreiben zur Abklärung des neuen Tarifs Confused

Nehm ich das Angebot 2 an, realisiert sich für die nächsten Jahre genau der Idealzustand, den Lendico monatelang vorgetäuscht hat.
Ein P2P-Anbieter ohne Ausfälle zu attraktiven Zinsen für den Anleger.
Über den schäbigen Rest kann ich nun hinwegsehen.

Bei dem was ich da gerade schreibe fällt mir auf - ja, ich bin käuflich Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gweoiu



Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:10    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Cai Shen hat Folgendes geschrieben:
Die Frage ist auch, was Lendico rechtlich eigentlich darf.
Ohne jetzt weiter zu forschen - mir reicht das "Kulanz"angebot - denke ich ein sofortiger Aufkauf der Kredite könnte eine Banklizenz bedingen.

Das glaube ich nicht. Lendico kauft (und erhält durch Abtretung) die Forderungen ja sofort, nur die Bezahlung erfolgt erst in den nächsten (bis zu) 5 Jahren.

Zitat:
Nehm ich das Angebot 2 an, realisiert sich für die nächsten Jahre genau der Idealzustand, den Lendico monatelang vorgetäuscht hat.
Ein P2P-Anbieter ohne Ausfälle zu attraktiven Zinsen für den Anleger.

Dafür ein Investment, das vom Wohl und Wehe eines Startups abhängt. Lendico geht pleite und Dein Investment ist weg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anleger-bei-Lendico



Anmeldedatum: 03.04.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 20:13    Titel: Re: Ein Brief an Lendico (Lendico) Antworten mit Zitat

Cai Shen hat Folgendes geschrieben:

Nehm ich das Angebot 2 an, realisiert sich für die nächsten Jahre genau der Idealzustand, den Lendico monatelang vorgetäuscht hat.
Ein P2P-Anbieter ohne Ausfälle zu attraktiven Zinsen für den Anleger.
Über den schäbigen Rest kann ich nun hinwegsehen.

Bei dem was ich da gerade schreibe fällt mir auf - ja, ich bin käuflich Laughing


Ja, käuflich bin ich auch Very Happy

Es gibt hier wohl niemanden der das nicht ist...

Die Frage ist, wird Lendico alles erfüllen oder lassen sie die Connect GmbH doch irgendwann in die Insolvenz gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    P2P-Kredite.com Foren-Übersicht -> Lendico Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 11, 12, 13  Weiter
Seite 7 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

phpBB SEO URLs V2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 33246


Impressum