Kommt der erste Fall bei Mintos bei dem Zahlungen trotz Rückkaufgarantie ausfallen?

Bei Mintos werden viele Kredite mit einer sogenannten ‚buyback guarantee‘ (übersetzt ‚Rückkaufgarantie‘) angeboten. Viele Anleger gehen irrtümlich davon aus, dass es dann kein Ausfallrisiko mehr gibt. Aber diese ‚Garantie‘ ist natürllich nur so gut wie die Finanzlage es demjenigen, der sie gibt, erlaubt sie auch zu halten. Und ausgesprochen wird die ‚Garantie‘ von dem ‚loan originator‘ (übersetzt ‚Darlehensgeber‘), der ja ein Interesse hat, dass die Anleger seine Kredite finanzieren. Ein Interessenskonflikt? Bisher hatte das reibungslos funktioniert. Nun zeichnen sich das erste Mal Probleme ab und es wird interessant zu beobachten, wie Mintos als Marktplatz mit den Schwierigkeiten umgeht.

Was ist passiert? Der Loan Originator Eurocent hat anscheinend Zahlungsschwierigkeiten. Wie andere Darlehensgeber finanziert sich Eurocent nicht nur über Mintos, sondern auch durch die Ausgabe von Anleihen am Kapitalmarkt. Am 08.06. wäre die Zahlung auf eine solche Anleihe fällig gewesen, Eurocent konnte sie aber mangels Mittel nicht leisten.

Mintos hat jetzt mitgeteilt, dass keine neuen Eurocent Kredite mehr vergeben werden und dass der Handel mit Eurocent Kreditanteilen auf dem Zweitmarkt eingestellt werden, bis die Probleme gelöst sind.

Laut Mintos Kredit Statistik sind Eurocent Kredite in Höhe von 536.000 Euro noch zurückzuzahlen.

Weitere Informationen, Quellen, das ganze Statement von Mintos und Diskussionen im Forum in dem Eurocent Thread.

Funktioniert der Twino Autoinvest?

Das war die Frage eines Lesers, die gestern per Email kam.  Ja der Twino Autoinvest funktioniert. Allerdings vielleicht nicht so, wie viele Anleger sich das wünschen oder vorstellen. Denn er läuft nur alle 3 Stunden. Die meisten eingestellten neuen Kredite werden dazwischen schon von den Anlegern durch manuelle Gebote abgegriffen, so dass die Chance auf Investitionen per Autoinvest eher gering ist, zumal vemutlich sehr viele Anleger einen oder mehrere Autoinvests bei Twino eingerichtet haben. Es gibt für die Autoinvests eine Warteschlange. Anders als bei anderen Marktplätzen, ist es aber hier so programmiert, dass wenn ein Anleger an der Reihe ist, nicht nur ein Gebot abgegeben wird, sondern so lange investiert wird, bis sein ganzes verfügbares Kapital angelegt ist. Diese Vorgehensweise des Autoinvest Algorithmus begünstigt eher große Anleger.

Anleger, die ein Twino Portfolio mit 12% Krediten aufbauen oder reinvestieren wollen, müssen somit regelmäßig selbst aktiv werden. Neue russische PG Kredite gab es in den letzten Wochen fast täglich nach 23 Uhr. Unchristliche Zeit für die Beschäftigung mit Finanzprodukten, aber wenn man sowieso gerade am Rechner sitzt kann man das ja miterledigen.


Leider ist auch sonst der Aufwand zum Monitoring des eigenen Portfolios bei Twino ziemlich hoch, was auch zu diversen Diskussionen im Twino Forum von P2P-Kredite.com führt. PG Kredite sind nicht am Zweitmarkt verkaufbar, sobald sie im Status ‚Defaultet‘ sind. Das Kapital wäre also zwangsläufig bei Twino bis zum Laufzeitende gebunden. Wie viele Anleger verkaufe ich sie daher, sobald sie delayed sind. Das funktioniert problemlos, erfordert aber, dass ich mich mindestens wöchentlich einlogge. Aktuell reinvestiere ich nur und nehme bei PG Krediten nur 12% Kredite mit maximal 6 Monaten Laufzeit. Zudem ist mein Limit für die Gesamtgröße des Portfolios bei Twino ein deutlich niedrigerer Betrag als bei anderen P2P Plattformen.

Wer Marktplätze mit weniger Aufwand aber ähnlich hohen Zinsen sucht, kann sich z.B. Mintos, Estateguru oder Linked Finance anschauen. Oder auch den interaktiven Vergleich der P2P Kredit Anbieter nutzen.


Übersicht verfügbare neue Kredite von P2P Monitor im Tagesverlauf (Link zur Quelle).