Mein Invest in Bondora Kredite – aktueller Stand & Experimente mit Bondora+ Krediten

Ende 2012 hatte ich begonnen via Bondora (hieß damals noch Isepankur) Geld in private Kredite zu investieren. Meinen letzten Statusbericht habe ich vor 4 Monaten veröffentlicht. Bis heute habe ich 13.000 Euro eingezahlt und nach und nach dann auch angelegt. Dabei wird die Anlage in sehr viele Kredite an private Kreditnehmer gestreut – dadurch sinkt das Risiko, falls einzelne dieser Kreditnehmer diese privaten Kredite nicht zurückzahlen können. Die meisten der Kredite in die ich investiert habe, haben Laufzeiten zwischen 36 und 60 Monaten.

Wie in Abbildung 2 zu sehen ist, habe bisher 3.290 Euro Zinsen (inkl. Verzugszinsen) erhalten. Laut der Anzeige von Bondora entspricht das einer Rendite von 27,8%.  Derzeit sind 3,7% (811 Euro) meines Portfolios mehr als 60 Tage überfällig. Dieser Anteil ist in den letzten Monaten weiter gestiegen. 5,5% (1.208 Euro) meines Portfolios sind unter 60 Tage in Verzug (vgl. Abbildung 1). Auch dieser Anteil ist im Vergleich zum letzten Erfahrungsbericht gestiegen. Häufig zahlen Kredite, die weniger als 60 Tage in Verzug sind nach einiger Zeit verspätet nach.


Abbildung 1: Status der Kredite in meinem Portfolio

Im Moment ist fast kein nicht investiertes Geld auf dem Account. Der verfügbare Bargeldbestand liegt bei 24 Euro.


Abbildung 2: aktueller Kontostand

Experimente mit Bondora+

Anfang April hat Bondora Kredite eingeführt, die Bondora+ getauft wurden. Diese richten sich an erfahrenere Anleger, da sie mit erhöhten Ausfallrisiken verbunden sind – demzufolge muss jeder Anleger vor dem ersten Gebot auf einen Bondora+ Kredit bestätigen, dass er sich des erhöhten Risikos bewusst ist. Zudem werden die Bondora+ Kredite nur manuell beboten. Die Investmentprofile mit den automatischen Geboten werden hierauf nicht angewendet.

Das erhöhte Risiko resultiert unter anderem dadurch, dass Bondora bei Bondora+ Krediten nicht so eine umfangreiche Prüfung des Kreditantrages vornimmt. Hauptunterschied ist, dass der Kreditnehmer keine Bankunterlagen seines Girokontos der letzten Monate vorweisen muss. Im Austausch für das höhere Risiko kommen Bondora+ Kredite zu einem höheren Zinssatz auf den Markt.

Hmm, neues Produkt, was mache ich nun damit? Nun wie immer reizte mich das Neue zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Ich habe also erst sehr selektiv auf einzelne Bondora+ Kredite geboten. Schnell merkte ich, dass diese sich sehr gut mit Aufschlag auf dem Zweitmarkt weiterverkaufen ließen. Weiterlesen

Neue Kapitalrunde – Auxmoney bekommt 16 Mio. Dollar

Auxmoney hat eine zweite große Kapitalrunde durchgeführt und 16 Mio. Dollar frisches Kapital von den Venture Capital Firmen Foundation Capital, Partech Capital, Index Ventures, Union Square Ventures und einem Hedgefond bekommen. Union Square Ventures und Index Ventures waren schon bei der ersten Kapitalrunde vor gut einem Jahr dabei, als Auxmoney 12 Mio. Dollar bekam.

Auxmoney will das Kapital für seine weiteren Wachstumspläne nutzen.

Geschäftsführer Raffael Johnen: „Wir sind begeistert mit Foundation Capital, Partech Ventures und Scott Bommer so renommierte Investoren bei uns willkommen zu heißen und freuen uns über die anhaltende Unterstützung der bestehenden Investoren Union Square Ventures und Index Ventures. Diese Finanzierungsrunde ist ein natürlicher nächster Schritt, um unser ohnehin schon dynamisches Wachstum weiter zu beschleunigen und unsere ehrgeizigen Expansionsziele zu erfüllen“. Zudem unterstreicht Johnen: „Wir freuen uns auch über das lebhafte Interesse von Banken mit auxmoney zu kooperieren, um deren niedrige Kapitalkosten und starke Kundenbasis mit unseren niedrigen Prozesskosten und unserem innovativen Risiko-Scoring gewinnbringend zu kombinieren.“

Tipps und Antworten für neue Anleger in Bondora Kredite

Ich habe ja in den letzten 18 Monaten schon mehrfach über mein Portfolio und meine Erfahrungen mit Bondora geschrieben. Bondora, vormals Isepankur, ist ein estnischer P2P Kreditmarktplatz, der sich europaweit aufstellt und somit bereits für Anleger aus allen EU-Staaten geöffnet ist. P2P Kredite werden derzeit an Einwohner von Estland, Finnland, Spanien und der Slowakei vergeben.

Als erstes empfiehlt es sich für neue Anleger den Investment Guide von Bondora zu lesen. Doch wie ich hier im Forum sehen kann, haben Neueinsteiger dennoch oft praktische Fragen. Zumal es Bondora durch häufige Wechsel der Bietprozesse in der Vergangenheit Anlegern nicht einfach gemacht hat auf dem Laufenden zu bleiben und somit Artikel, die ich vor einigen Monaten geschrieben habe, zum Teil schon nicht mehr aktuell sind.

Hier meine beiden wichtigsten Tipps für neue Anleger:

Diversifizieren

Das gilt nicht nur für Bondora, sondern für die Anlageklasse P2P Kredite generell. Lieber in 200 verschiedene Kredite je 25 Euro anlegen als in 10 Kredite je 500 Euro. Zum einen werden damit Klumpenrisiken vermieden, zum anderen sind große Anteile bei Bedarf viel schwieriger auf dem Zweitmarkt zu verkaufen.

Langsam einsteigen

Natürlich ist der Enthusiasmus am Anfang riesig und neue Anleger wollen möglichst schnell investieren, damit ihr Geld nicht ‚untätig‘ als Cash im Account liegt. Doch Bondora hat – wie viele andere P2P Kreditmarktplätze – eine gewisse Lernkurve. Ich empfehle daher in den ersten Tagen und Wochen sich zunächst umzuschauen und nur wenige manuelle Gebote abzugeben und allenfalls ein Investmentprofil für estnische P2P Kredite bester Bonität (A1000) anzulegen. Beobachten und lesen im Forum hilft in der Zeit ein Verständnis für den Marktplatz zu entwickeln.

Viele Fragen drehen sich auch um die praktische Handhabung von Bondora und die Anlagestrategie, z.B.:

Wo sehe ich welche P2P Kredite in den letzten 24 Stunden finanziert wurden?

Die Liste der für Gebote offenen Kredite bei Bondora sieht immer etwas leer aus. Das liegt daran, dass rund 70-80% aller Kredite sofort durch automatische Gebote (Investmentprofile) zu 100% finanziert werden, also nie für manuelle Gebote zur Verfügung stehen. Stellt sich die Frage wie Anleger trotzdem sehen können, was gerade zu welchen Konditionen finanziert werden. Hier hilft diese Filter-Einstellung (siehe auch Bild unten).

Warum bevorzugen einige Anleger estnische Kredite?

Der Hauptvorteil aus meiner Sicht ist, dass bei estnischen Krediten Bondora schon 4 Jahre Erfahrung aufweist. D.h. es liegen die historischen Daten zu Ausfallraten und Eintreibungsraten im Inkasso vor. Zudem bewegt sich Bondora in Estland auf dem Zinsniveau anderer Anbieter für unbesicherte Ratenkredite. Die Bondora Kredite sind für die Kreditnehmer also oft nicht teurer als ein vergleichbarer Bankkredit.
In Spanien, Finnland und der Slowakei hat Bondora dagegen erst vor wenigen Monaten mit der Kreditvergabe begonnen. Es liegen also bisher wenige Erfahrungsberichte vor, wie sich unterschiedliche Gegebenheiten in der Wirtschaftslage (Spanien) oder zum Beispiel den Inkassoprozessen auswirken. Im Falle von Finnland kommt noch dazu, dass Bondora bei überfälligen Krediten keine Verzugszinsen berechnen darf.
Weiterlesen

Neuigkeiten aus der Branche

Markt für P2P Kredite weiter stark wachsend

In den USA ging gestern abend die LendIt Konferenz zu Ende, auf der über 900 Teilnehmer über Trends und Entwicklungen in der Branche diskutierten. Präsent waren über 100 verschiedene P2P Kreditmarktplätze. Die Stimmung ist dabei optimistisch bis euphorisch, wächst die Branche doch rasant.

Das beeindruckenste Chart für mich ist dabei dieses:


Quelle: Charles Moldow, Foundation Capital

Es zeigt als grüne Kreise, den Anteil, den alternative Fintech Anbieter an US Kreditsegmenten haben. P2P Kreditmarktplätze fallen dabei überwiegend in den rechten Kreis ‚Consumer‘. Der kleine grüne Kreis in der Mitte des großen blauen Kreises ist optisch kaum wahrnehmbar. Quintessenz: Die P2P Kreditanbieter in den USA können in einen riesigen Markt hineinwachsen und werden in naher Zukunft nicht an Grenzen stoßen. Das Chart zeigt aber auch, dass es neben den Konsumentenkrediten (unbesicherten Ratenkrediten) weitere Segmente gibt, die spezialisierte Anbieter für P2P Kredite erschließen können, insbesondere Kredite zur Immobilienfinanzierung.

Experten sind weiterhin der Ansicht, dass Banken die Dimension der Bedrohung für ihr Geschäft durch neue Player nicht richtig erkennen und massiv unterschätzen. Weiterlesen