Fragen und Antworten von Studenten zum Thema P2P Kredite

Aufgrund meiner 2 Blogs erreichen mich neben Anfragen von der Presse auch ab und zu Anfragen von Studenten, die Arbeiten zum Thema P2P Kredite schreiben mit der Bitte um ein Interview bzw. Beantwortung eines Fragenkataloges. Oft sind die Fragestellungen relativ ähnlich zu solchen, die ich in der Vergangenheit schon beantwortet habe. Ich habe mir daher überlegt, dass ich solche Anfragen zwar weiter beantworte, aber nur wenn der Anfragende zustimmt, dass a) die Fragen und Antworten von mir im Blog veröffentlicht werden und ich b) ein Exemplar der fertigen Arbeit (zum Lesen; nicht zur Veröffentlichung) bekomme.

Auf diese Art und Weise wird hier ein Fundus wachsen, den zukünftige Studenten nutzen können, um zu sehen, mit welchen Fragestellungen sich Studenten bisher u.a. befasst haben. Den Anfang machen heute Fragen einer Studentin des IMB Institute of Management Berlin der Hochschule für Wirtschaft und Recht an mich. Weiterlesen

Kostenvorteile eines P2P-Kreditmarktplatzes im Vergleich zu Banken

Sofern Sie nicht gerade neu auf das Thema P2P Kredite gestossen sind, dann haben Sie die Liste der Vorteile, die P2P Kreditmarktplätze gegenüber traditionellen Banken haben, sicher schon mal gelesen: sie brauchen keine Filialen, sie müssen keine gewachsene, teils veraltete und teuere (Software-)Infrastruktur unterhalten, sie brauchen viel weniger Personal, die Prozesse sind schneller, und und und …

Aber, lassen sich diese Vorteile auch quantitativ ausdrücken?

Für den amerikanischen P2P Kreditmarktplatz Lending Club hat deren CEO Renauld Laplance dies auf der Lendit 2013 Konferenz getan. Er zeigte Ergebnisse einer Studie in der McKinsey die Kostenvorteile von Lending Club im Vergleich zur Kreditabwicklung durch eine typische Bank für das Jahr 2015 berechnet hat. Warum 2015? Nun weil es ein bestimmtes Volumen braucht, damit die Vorteile zum Tragen kommen und Lending Club wird bis dahin noch weiter gewachsen sein.

Das Ergebnis ist auf diesem Chart zusammengefasst:


(Quelle: Lending Club /Lendit 2013; für größere Abbildung klicken)

Das Chart zeigt einen Kostenvorteil von Lending Club von über 400 Basispunkten im Vergleich zur Bank. Das ist sehr viel. Erwartungsgemäß hat Lending Club die größten Kostenvorteil durch den Verzicht auf Filialen, in der Kreditvergabe und im Inkasso. Allerdings wird Lending Club für Marketing höhere Kosten als die Bank haben.

Ich glaube, dass das Chart sehr gut die Situation in den USA und weiteren Märkten wiedergibt. Auf Deutschland sind die Zahlen – zumindest in der Größenordnung des Vorteils – eher nicht direkt übertragbar.

Banken werden P2P Kreditplattformen nutzen

Laplanche prognostiziert, dass mehr und mehr Banken P2P Kreditmarktplätze für ihre eigenen Zwecke nutzen werden. Auf der Konferenz hatte Laplanche bereits die ersten Kooperationen mt Banken bekanntgegeben und er erwartet das weitere geschlossen werden. Weiterlesen

Isepankur im Test – Status meiner Geldanlage in Isepankur Kredite nach 9 Monaten

Vor rund 9 Monaten habe ich begonnen über Isepankur Kredite an private Kreditnehmer in Estland zu vergeben. Seitdem schreibe ich hier im Blog über die Erfahrungen. Bisher habe ich schrittweise 7.500 Euro eingezahlt. Derzeit sind 8.209,95 Euro in Kredite angelegt (der Betrag ist höher als die Einzahlungen, da ich die Zinsen und Rückzahlungen auch reinvestiert habe). 1526,08 Euro wurden bereits getilgt. Außerdem habe 811,50 Euro Zinsen erhalten und 2900,11 Euro aus Kreditverkäufen an andere Anleger (dazu gleich mehr). 20 Euro sind derzeit in offenen Geboten auf Kredite auf dem Marktplatz und das verfügbare Guthaben beträgt 133,07 Euro.


Abbildung 1: Status der Kredite im Portfolio

Weiterhin wenig überfällige Kredite

Der Anteil meiner Kredite, die overdue (ca. 3,8%) bzw. 60+ days overdue (ca. 1,5%) sind, ist weiter zufriedenstellend gering. Zum einen zahlen die Meisten der in Verzug geratenen Kreditnehmer nach einiger Zeit nach, zum anderen verkaufe ich aktiv überfällige Kredite auf dem Zweitmarkt. Dies gelingt mir meist mit geringen Abschlägen (2-3%) auf die Restforderung. Bei den 60+ days überfälligen Krediten tut sich bisher bis auf eine Teilzahlung nichts. Allerdings soll es nächste Woche im Inkassoverfahren weitergehen, nachdem das Arbitration Board Anfang Juni neu gewählt wurde.


Abbildung 2: aktueller Kontostand

In den letzten Wochen ist das Geld auf meinem Konto fast immer ganz investiert gewesen. Neuanlagen konnten relativ schnell in Kredite bester Bonität (A1000) erfolgen. Isepankur erlaubt inzwischen auch Kreditnehmern mit höherem Verhältnis von Schulden zu verfügbarem Einkommen Kredite zu beantragen. Ich habe mein Limit für die Investment-Profile aber nur geringfügig über den alten DTI-Grad von 35% angehoben. Auf höhere biete ich allenfalls manuell. Es ist auch zu beobachten, dass sich solche Kreditgesuche deutlich langsamer finanzieren, während die A1000, unter 35% DTI, 28% Zinssatz meist sofort komplett durch die Investmentprofile gefüllt werden.

Zweitmarkt

Der Zweitmarkt ist weiterhin sehr gut gefüllt mit ca. 1.300 Kreditanteilen, die zum Verkauf stehen. Verkaufen ist allenfalls eine Frage des Preises, nicht aber der Liquidität. Mit einigen Prozent Abschlag findet sich für fast jedes Angebot ein Käufer. Vor kurzem konnte ich selbst Kreditanteile in Verzug, bei denen der Käufer geschrieben hatte, dass er bankrott ist, mit nur 2% Abschlag verkaufen. Weiterlesen