Smava wandelt sich zum Kreditmarktplatz – zunehmend Bankkredite statt P2P Kredite

Smava hat gerade angekündigt sich zum Kreditmarktplatz weiter zu entwickeln und das Produktangebot zu erweitern:

Heute erweitern wir unser Produktangebot für Sie
Bisher bestand das Kreditangebot des Kreditmarktplatzes nur aus dem Geld privater Anleger. Nach erfolgreichen Tests erweitern wir das Kreditangebot um führende Kreditbanken. Das bewährte smava-Eigenprodukt bleibt dabei ein wesentlicher Baustein des Kreditangebotes und bekommt den Namen „smavaprivat“. Durch die Erweiterung des Kreditangebots bietet smava ein breiteres Angebot mit günstigeren Konditionen, mehr Laufzeiten und noch mehr Vielfalt als heute – für jeden den passenden Kredit.

So funktioniert der neue Kreditmarktplatz von smava
Auf Basis einer einzigen kostenlosen Online-Abfrage erhalten Kreditinteressenten innerhalb von Sekunden passende Kreditangebote, die sowohl von privaten Anlegern als auch von Kreditbanken kommen. So erhalten Verbraucher den für sie günstigsten Kredit und sparen häufig einige hundert Euro. Gleichzeitig sparen sie Zeit, da sie nicht zu vielen verschiedenen Kreditanbietern gehen müssen. Für Anleger in smavaprivat-Kredite ändert sich nichts. Wie bisher erhalten sie ein umfangreiches Angebot an geprüften Privatkrediten in den gewohnten Bonitätsklassen und Laufzeiten.

Das Layout der Seite inklusive Logo wurde neu gestaltet. Statt wie bisher nur Kredite von Privat an Privat anzubieten (ein Bereich in dem das Neukreditvolumen bei Smava seit Mitte 2010 stagniert), werden also zukünftig auch Bankkredite vermittelt.

Was erreicht Smava damit?

Smava verbessert die Erlössituation. Dadurch, dass mehr Angebote für den Kreditsuchenden zur Auswahl stehen (z.B. Kredite von der SWK Bank oder der Barclaycard) und diese traditionellen Produkte auch weniger erklärungsbedürftig sind als neuartige P2P Kredite, steigt die Abschlusswahrscheinlichkeit und Smava kassiert Provisionen für Angebots-/Abschlußvermittlung. Die über teure Marketingmaßnahmen akquirierte Kreditnehmernachfrage wird dadurch effizienter monetarisiert. Zudem entfällt die Notwendigkeit Angebot und Nachfrage also Anlegerwachstum und Kreditnehmerwachstum auszubalancieren. Smava kann seine Marketingaktivitäten voll auf die Gewinnung von Kreditnehmer konzentrieren.
Positiv auf der Kostenseite wirkt sich aus, dass die arbeitsintensive Prüfung der Kreditanfragen (weitgehend) entfällt, da diese nun bei der Bank erfolgt, deren Angebot vermitelt wurde.

Was passiert mit den Krediten von Privat an Privat?

Smava hat ja angekündigt weiter Kredite von Privatpersonen anzubieten. Die Frage ist nur, ob dieses Angebot auch noch aktiv weiterentwickelt wird. Hier ist ja schon in den letzten Jahren nichts mehr passiert. Meine Vermutung ist, dass Smava die Privatkredite weiter anbietet, da es Vorteile zu PR- und Marketingzwecken bietet. Die P2P Kredite erlauben Smava eine Differenzierung von anderen Kreditbrokern/Kreditvergleichseiten.

Mein Fazit

In der Situation, in der Smava sich befindet, ist diese Neuausrichtung ein folgerichtiger Schritt, der sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit von Smava auswirken wird. Allerdings leitet Smava damit die endgültige Abkehr vom ursprünglichen Geschäftsmodell der P2P Kredite ein (Smava’s Slogan am Start war Kredite von Mensch zu Mensch ein). Statt einem Startup, dass den Finanzmarkt verändern wollte, agiert nun ein Unternehmen, dass sich nur noch in der Außendarstellung von anderen Kreditbrokern/Kreditvergleichseiten unterscheidet und dessen Geschäftsmodell der Online-Vertrieb von Finanzprodukten der Banken ist.

Zopa schließt 2011 erstmals mit Gewinn ab

Nach Geschäftszahlen, die P2P-Kredite.com vorliegen, hat Zopa das Geschäftsjahr 2011 erstmals mit einem klenen Gewinn abgeschlossen. Zopa weist für 2011 einen Gewinn von 26.143 Pfund aus (Vorjahr 2010: 392.289 Pfund Verlust). Der Umsatz lag 2011 bei rund 2,2 Mio. Pfund (Vorjahr 1,7 Mio. Pfund). Das Erreichen der Gewinnschwelle ist allerdings auch durch Sondereffekte wie Auflösung von Rückstellungen bedingt. Weiterlesen