Rendite des Invests in P2P Kredite mit Excel Funktion XIRR berechnen

Die Berechnung der Rendite die das angelegte Kapital erwirtschaftet ist für die meisten Anleger aufgrund verschiedenen einzelnen Annuitätendarlehen die dann laufen zu komplex um sie selbst durchzuführen. Entweder berechnet der Marktplatz die Rendite und zeigt sie dem Benutzer an oder der Anleger bedient sich externer Tools.

Eine relativ einfache Möglichkeit bietet Excel mit der XIRR Funktion. Dabei wird die Rendite des eingesetzen Kapitals einfach anhand der Ein- und Auszahlungen ermittelt. Das schöne daran ist, dass es unabhängig vom Gebührenmodell des konkreten Marktplatzes funktioniert – also nicht die Gebührenstruktur in Excel nachgebildet werden muss, sondern lediglich die Zahlungsströme erfasst werden müssen.

Ein Beispiel soll das veranschaulichen. Ein Anleger investiert 100 Euro in einen Kredit mit 11% Nominalzins und 36 Monaten Laufzeit. Das Geld zahlt er am 29.03.2010 ein. Wie links dargestellt werden in Excel alle Ein- und Auszahlungen nach Datum geordnet erfasst. Einzahlungen sind dabei als negative Betrag einzutragen, Auszahlungen als positiver Betrag. Die erste Rückzahlung am 10.05.2010 ist dabei geringer als die folgenden, da Gebühren anfielen. Als letzte Zeile wird mit dem heutigen Datum der noch nicht getilgte Restbetrag des laufenden Kredites (im Beispiel 78 Euro) zuzüglich eines eventuellen Guthabens an nicht investiertem eingezahlten Kapital auf dem Anlegerkonto eingetragen. Die Rendite wird nun mit der XIRR-Funktion von Excel berechnet. Die Formel in dem Beispiel lautet

=XIRR(C12:C22;B12:B22;)

Dabei steht in dem blauen Teil der Zellbereich in dem die Termine eingetragen sind und in dem grünen Teil der Bereich in dem die Beträge stehen. In dem Beispiel ist das Ergebnis 9,3% erheblich niedriger als der Nominalzins von 11%. Das liegt zum größten Teil an der berücksichtigten Gebühr in der ersten Rate. Daneben spielen noch die Termine der Zahlungen eine Rolle.

Natürlich können Anleger so nicht nur die Rendite des Invests in einen einzelnen Kredit berechnen, sondern die ihres gesamten Portfolios an P2P Krediten. Dazu werden die Ein- und Auszahlungen vom Girokonto erfasst. Den nicht getilgten Restbetrag aller Kredite findet man bei Smava unter Mein smava > Mein Anleger-Konto > Vertragsdetails in der Tabellenspalte Tilgung noch erwartet den Summenwert ganz unten. Für Auxmoney Investments ist diese Methode aber nicht sinnvoll einsetzbar, da das aktuell nicht getilgte Restkapital im CreditConnect Interface nicht als Summe über alle Kredite angezeigt wird sondern nur für jeden einzelnen Kredit.

Wen der Hintergrund zur XIRR Funktion interessiert: Diese berechnet den internen Zinsfuß.

Kurze Rundfrage an alle Anleger: Ermittelt jemand seine Rendite bereits regelmäßig mittels Excel XIRR Formel?

Smava ändert Reihenfolge nach der Gebotsassistenten auf Kredite bieten

Smava hat (mit Wirkung zum 10. Januar) die Regel geändert, die bestimmt welcher Anleger mit seinem Gebotsassistenten zurerst zum Zug kommt bei neuen passenden Krediten.

Bisher galt, dass zuerst der älteste Gebotsassistent zum Zug kommt. Das bevorteilte natürlich die Anleger die schon lange Smava nutzen. Ab jetzt kommt zuerst der Gebotsassistent zum Zug der die niedrigste erwartete Mindestrendite hat. Nähere Erläuterungen gibt Smava im Blog. Im Prinzip eine richtige und sinnvolle Änderung.

Allerdings gibt es dadurch einen Anreiz für Anleger Gebotsassistenten mit niedrigeren Geboten einzurichten und dies wird die bereits jetzt niedrigen Renditen für Anleger noch weiter senken. Der positive Effekt wird hoffentlich sein, dass mit sinkenden Zinsen die Nachfrage nach Krediten endlich mal deutlich steigt.

Ich selbst investiere derzeit bei Smava nicht, weil die Rendite für Neuanlagen aus meiner Sicht nicht attraktiv ist. Und durch diese Änderung wird sich daran auch nichts ändern. Was meinen Sie zu der Änderung? Sagen Sie uns Ihre Meinung im Forum.

Frauenförderung oder Product Placement?

Kiva hat sich mit Dermalogica zusammengetan und heute mit joinFITE.org eine neue Seite für Mikrokredite ins Leben gerufen (aufrufbar auch in deutscher Sprache).

Ziel ist die Vergabe von Mikrokrediten an Kleinunternehmerinnen in 56 Ländern. Die Seite ist im wesentlichen ein Kiva-Klon – auch die Abwicklung der Kredite erfolgt durch Kiva.

Der neue Aspekt ist, dass Kiva sich mit Dermalogica, einem Anbieter von Hautpflege-Produkten zusammen getan hat. Dieser druckt auf 5 ausgewählte Produkte zukünftig Gutschein-Codes. Diese Gutschein-Codes können auf der Webseite eingelöst werden und tragen dann 1 US$ zur Finanzierung der Kredite bei.

Ist das nun eine begrüßenswerte Entwicklung, da durch die Partnerschaft mehr Menschen auf das Konzept Mikrokredite aufmerksam gemacht werden? Oder ein Product Placement bei dem das positive Image von Mikrokrediten und Kiva auf Produkmarken transferiert werden soll? Kritiker könnten hier den Einstieg in die kommerzialisierte Werbevermarktung von P2P Mikrokredit Sites wie Kiva sehen (Kiva selbst ist ein non-profit).

Wenn bei der Auswahl der Partner verantwortlich vorgegangen wird, könnte Kiva ähnliche Partnerschaften auch mit anderen Markenanbietern schließen.  Dies ist allerdings eine sensible Gradwanderung (vgl. auch In Bed with the Enemy – Kiva and the Chevron Grant).

Wie ist Ihre Meinung?